Erfahrungen mit BMW M3/4 vom Bj. ab 2011, es geht aber auch noch älter?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nach grade mal 5 Jahren bzw. 2 Jahren die es den M4 erst gibt wird dir da keiner große Langzeitberichte geben können. Was ich bisher von Autos gehört hab die länger gefahren wurden klang aber nicht sehr berauschend, warte doch erstmal die 2-3 Jahre ab und guck dann was die Technik der Autos macht wenn die mal 100.000 oder mehr gelaufen haben.

E46 M3 wäre mein Tipp für dich, momentan relativ preiswert, Qualität stimmt absolut und sicher auch in nen paar Jahren noch Wert stabiler als ein Auto BJ 2014/15.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm die F-Generation ist, in meinen Augen, bisher die schlechteste motorentechnisch. Die Leistung an sich ist beeindruckend, aber die Langlebigkeit ist eben wirklich nicht die beste. Der Motor will unglaublich pingelig warm gefahren werden bis er endlich richtig auf Temperatur ist vergehen schon mal 25-30km (davor auf keinen Fall Volllast oder höhere Drehzahlen), klar sollte man jeden Motor gut warmfahren aber die neuen M3/M4 sind da wirklich sehr empfindlich was dies anbelangt. Service sollte lieber immer 3-5.000km früher gemacht werden um Problemen frühzeitig entgegenzuwirken. Getriebe rate ich zum manuellen Getriebe, es ist kein bekanntes Problem jedoch hatten wir schon 2-3 M4 mit defektem DKG in der Werkstatt und die Reparaturkosten sind immens.

Ich persönlich würde mir einen BMW der E-Generation kaufen. Wenns ein 3er werden soll reicht schon der 335i (aus der E90 Reihe), der hat den klassischen Reihensechszylinder der recht robust ist, tollen Sound und gutes Tuningpotenzial. Der M der E90-Generation ist zwar auch nicht der beste mit seinem V8, wird jedoch mit der Zeit immer mehr an Wert gewinnen da er der einzige seiner Art war. Ansonsten ist natürlich noch das 1er M-Coupe ne tolle Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Reise bei der Suche nach eine "älteren" M4. Den gibt's erst seit 2014! Müsstest Du aber schon selber bemerkt haben, wenn Du Dich angeblich für dieses Auto interessierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymAnon
22.11.2016, 14:07

Danke für deine Antwort, aber lies doch mal bitte genauer. Ab 2011 und den M3 gibt es schon länger. Ich hätte und könnte auch ...Bj. ab 2011, Bzw. ab 2014 wegen M4 schreiben können. Da wäre der Titel aber auch schon zu lang. 

0

probleme mit pleullager m modelle.. musst halt nebn den unterhaltskosten viel geld für verschiedene reparaturen auf der seite haben .. m modelle sind anfällig getriebe usw

hab selber einen 335i wollte keinen m  wegen dem😄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymAnon
22.11.2016, 03:45

Vielen Dank 😄

0
Kommentar von Fragenking
22.11.2016, 04:12

dann bist du aber noch keinen M3/M4 gefahren, sonst wüsstest du das die in einer ganz anderen Liga spielen als dein 335i und dann wären es dir die Mehrkosten auch wert gewesen

1

M4 gibt es erst seit 2015;) bei den alten m3 mit v8 Sauger sind die Lagerschalen in der Tat ein Problem und sollte ca alle 100.000km getauscht werden. Beim F80 besteht dieses Problem nicht mehr, da es kein Hochdrehzahlsauger mehr ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenking
22.11.2016, 04:03

ich korrigiere: den M4 gibts seit 2014

1
Kommentar von Fragenking
22.11.2016, 04:09

was ich mich noch frage ist, was meinst du mit, welche sind besser? es stehen nur zwei zur Auswahl M3 e90/92 (v8) oder M3 F80/M4 F82 (r6 Turbo). m3 f80 und m4 f82 sind absolut identische Fahrzeuge nur halt Limousine und Coupe. genau das gleiche gilt für e90 und 92.

1
Kommentar von Fragenking
22.11.2016, 05:36

naja ab heißt für mich 2011 bis heute. ich würde generell mal den M4 kaufen (mach ich selber auch gerade), aber da du bis 2011 meinst, würde ich den e90/92 nehmen. Für mich bis dahin das schönste Auto mit dem besten Motor

1
Kommentar von Blas4me
22.11.2016, 07:36

m4 mega hässlich.

0

Was möchtest Du wissen?