Erfahrungen mit Atosil/Promethazin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich nehme 65mg Promethazin über den Tag, 30mg über den Tag verteilt und 35mg zum Schlafen und das erste mal wird man sehr müde, aber wenn ein Spiegel aufgebaut ist, merkt man davon nicht mehr soviel, da man sich daran gewöhnt und das macht die Wirkung sanfter. Ich kann sehr gut damit schlafen und fühle mich erheblich erholter damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerRiesenFisch
14.04.2016, 07:47

Also ich hab die Nacht jetzt durch und zwei Tabletten haben mich gestern abend echt weggehauen. Mein Schlaf war dafür echt erholsam. Ich bin dafür jetzt echt noch müde. Aber das legt sich ja, danke für die Antwort; )

0

Man kann bei Atosil auch mit 25 mg anfangen und ausprobieren, ob es ausreichend wirkt und wie man morgens aus dem Bett kommt. Die genannten Medikamente sind kombinierbar. Und das Fluoxetin nimmst du sicher morgens. (50 mg?, ich kenne nur Tabletten mit 10, 20 und 40 mg).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerRiesenFisch
13.04.2016, 20:12

Ich nehme 2 1/2 × 20 mg ein. :) Laut Arzt soll ich mit 50 beginnen und evtl steigern.

0
Kommentar von DerRiesenFisch
13.04.2016, 20:14

Ach ja, genau. Ich nehme Fluoxetin morgens und soll Atosil abends einnehmen.

0
Kommentar von DerRiesenFisch
13.04.2016, 20:25

Ahahaha :D Naja. Nicht wirklich mehr riesig :D Ich hab nur extreme Schlafprobleme.

0
Kommentar von DerRiesenFisch
13.04.2016, 20:28

Aber mal im Ernst. Du scheinst ja Ahnung zu haben Kollege. Selber Patient? :D Jedenfalls... kann ich davon ausgehen morgen ausm Bett zu kommen, wenn ich jetzt mit 50 anfange? Schlafen ist mir schon wichtig, aber zur Schule muss ich auch noch xD

0

Was möchtest Du wissen?