Erfahrungen mit antidepressiva gut für innere unruhe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sorry, aber ich finde das eine Unverschämtheit. Du hast das erst seit einer Woche! Eine Depression wird frühstens ab zwei Wochen diagnostiziert.

Du stellst deine Probleme auf eine Stufe mit denen eines wirklichen Depressiven.

Ich persönlich halte nichts von Medikamenten. Gerade bei Psychischem muss man die Ursache finden und nicht einfach die Symptome mit Medikamenten ersticken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gulybaly
25.09.2016, 17:55

Eine unverschämtheit? weil ich nachfrage was dieses Medikament bewirken kann? ob es mir gut tun würde? das findest du eine unverschämtheit? ich sag dir mal was wenn ich in den letzten 7-10 Tagen 2 Panikattacken bekomme als jemand der sonst nie sowas hatte, der unruhig ist der oft am zittern ist und sehr unruhig im innern ist. Eine person die nichtmal 5 min still sitzen kann weil sie sofort anfängt zu zittern oder sonst was wenn es um meine Gesundheit geht frag ich nach jedem und wenn es sein muss stell ich mich in die Stufe eines Depressiven den ich habe nie zuvor sowas in der art erlebt. Wenn hier etwas UNVERSCHÄMT ist dann bist du es! da du ohne wissen darüber urteilst, ich habe hier niemanden persönlich angegriffen ;) Komm wieder runter aus deinem Trip

0

Die Frage ist würde man mir für sowas AntiDepressiva aufschreiben?


Das musst du deinen Arzt fragen. Und er wird entscheiden, ob er das macht oder nicht.

Antidepressiva sind keine Smartis, die sich jemand mal eben so verschreiben lassen kann, weil er/sie meint, die nehmen zu müssen.

Nach einer genauen Diagnose wirst du das Medikament bekommen, das der Arzt für richtig hält. Es kann aber auch sein, dass er dir empfiehlt, Sport zu machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir baldrian oder einen Beruhigungstee! Da du die Symptome erst 1woche hast wirst du bestimmt nicht gleich solche starken Medikamente bekommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es kann bei innerer Unruhe helfen. Nebenwirkungen die von Verschlimmerung der Symptomatik bis hin zu Suizidalität reichen können gibt es aber ebenfalls. Viele dieser Medikamente machen abhängig.

Rede mit deinem Arzt darüber, wie es dir geht, er wird die entsprechend helfen können und dich an einen Psychiater überweisen, falls er Medikamentöse Behandlung als nötig erachtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung