Frage von lalilu0499, 48

Erfahrungen mit Antibiotika bei starkem Husten?

Hallo, welche Erfahrungen habt ihr mit Antibiotika bei starkem Husten/Bronchitis. Ich bin sehr empfindlich gegenüber solchen Medikamenten, und will es eigentlich ohne versuchen.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von SiViHa72, 26

Was auch zu empfehlen ist: Locabiosol Spray.

Gibts nur in Apotheken, aber frei verkäuflich. Ich schwör drauf,s eitdem ein früherer Hausarzt es mirw egen häufiger Atemwegs-Infekte empfahl (quasi Lehrer, viel reden, viel draußen) Meine jetzige Hausärztin empfiehlt es ebenso!


Es wirkt quasi wie ein Antibiotikum,(ist aber keins!!) aber "nur" lokal", also da, wo man es braucht.

https://www.europa-apotheek.com/locabiosol-0-125-mg-pro-spruehstoss-9233295.html.../Erk%C3%A4ltung+%26+Grippe/Bei+Halsschmerzen++%3E+9233295/locabiosol


Rachen/ Nase spülen mit Salzwasser ist auch immer gut.


Antwort
von Daoga, 29

Nimm doch einfach potente natürliche Antibiotika, mit denen kannst Du nichts falsch machen. Das stärkste deutsche Produkt ist: Meerrettich. Kein Witz, das Zeug enthält Zink (Immunstärker), mehr Vitamin C als Zitrone und dazu Senföle, die Verschleimungen wegbeißen und Krankheitserreger killen. Was besseres als fleißig Meerrettich essen, je schärfer um so besser, kannst Du nicht machen, bei Krankheit und auch sonst zur Vorbeugung, mindestens einmal pro Woche sollte man sich das Zeug gönnen (geht gut zu Gebratenem, Käse, Fisch...). Auch alles andere was "scharf" macht ist gut - Zwiebeln, Ingwer, Chili, Senf, Curry und andere indische Gewürze etc., die Inder wissen schon, warum sie in ihrem heißen Klima, wo Lebensmittel schnell "verdächtig" werden, so scharf essen.  

Antwort
von AnonymLiebe, 28

Warst du denn überhaupt schon beim Arzt?

Ich würde es auch ohne AB versuchen. Da werden ja nicht nur die "bösen" Bakterien abgetötet.

Hier ein paar Tipps:

  • Trockene Heizungsluft vermeiden (z.B. Wasserschale auf die Heizungstellen)
  • Hals warm halten
  • Halswickel
  • Viel trinken! Vorallem Fenchel- und Thymiantee
  • Verzichte auf Nikotin und Alkohol
  • Brustwickel
  • heißes Bad
  • Salzwasserdampf inhalieren

guck auch mal hier: http://www.apotheken-umschau.de/Erkaeltung/Husten-Die-besten-Hausmittel-412337.h...

Kommentar von lalilu0499 ,

Danke für die Tipps. Beim Arzt war ich schon, jedoch weiss sie auch,dass ich Antibiotika nicht gut vertrage und hat mir trotzdem ein starkes verschrieben. Deswegen weiss ich noch nicht,ob ich dieses einnehmen soll.

Kommentar von AnonymLiebe ,

Nein solltest du erstmal nicht - finde ich jedenfalls. Oder du holst eine 2te Meinung ein.

Kommentar von lalilu0499 ,

Danke,dann werde ich es erstmal weiter mit Ruhe und Hausmitteln versuchen!

Antwort
von krzzr, 22

hi,
antibiotika wirken gegen bakterien - husten hingegen entsteht durch viren..

es macht also wenig sinn, hier gleich mit kanonen auf die falschen spatzen zu schießen..^^

Kommentar von Daoga ,

Viren starten viele Erkältungen, aber die entstehenden Verschleimungen laden Folgeerkrankungen durch Bakterien geradezu ein, weshalb Antibiotika gegen Letztere trotzdem sinnvoll sind. Nur eben natürliche Antibiotika, die gezielt wirken, und nicht die chemischen Kanonen, die auch das treffen, was nicht getroffen werden soll (wie die gesunde Darmflora).

Kommentar von krzzr ,

das war die intention dahinter..^^

Antwort
von Katzenhai3, 21

Man sollte eigentlich nur im äußersten Notfall Antibiotika nehmen. Bei Erkältungen ist es besser es erst mit normalen Hausmitteln zu versuchen.

Antwort
von Glueckskeks01, 26

Versuch es mal mit mindestens 3x am Tag inhallieren (mit Kräutern aus der Apotheke). Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community