Frage von Teresa999, 33

Erfahrungen bezüglich Architekturstudium?

Ich wollte mal alle die fragen, die gerade Architektur studieren oder studiert haben, ob das Studium von den Inhalten, Schwierigkeit, etc. so war, wie man es sich vorgestellt hat? War die Arbeitsplatzsuche so schwer, wie immer alle sagen? Wie ist euer Verdienst? Ich liebe es, Häuser zu entwerfen. Hat das überhaupt Zukunft? Was denkt ihr?

Antwort
von lifefree, 22

Architekten werden immer benötigt, allerdings seit Jahrzehnten längst nicht soviele wie Architektur studieren.Durch den Konkurrenzdruck werden hohe Anforderungen gestellt. Viele sind nach dem Studium enttäuscht, weil sie Schwierigkeiten haben eine passende Stelle zu finden, oder weil sie zu wenig verdienen, oder weil sie garnichts finden. Die meisten Architekten wollen entwerfen oder planen, die Praxis verlangt aber zum grösseren Teil auch Architekten die Ausschreiben, Rechnungen prüfen, Bauleitung machen, wo i.d.R. auch mehr verdient wird, als  nur als planender Architekt. Diejenigen die nur planen wollen und das auch nachweislich hervorragend können, kommen eher in den sehr großen Architekturbüros unter.Am meisten verdient wird in den Metropolen, Hamburg, München, Frankfurt usw., dort wo es boomt. Ich fand mein Architekturstudium, was schon sehr lange zurück liegt, schön.Aber in der Praxis werden ,um Erfolg haben zu können neben fachlichem Können, vor allem Selbstbewusstsein, Durchsetzungsfähigkeit, Durchhaltevermögen, kommunikative Fähigkeiten verlangt. Das lernt man kaum während eines Studiums, das meiste davon kann man kaum lernen, das sollte man mitbringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community