Frage von Hubbel24, 103

Erfahrungen bezüglich Hymen bifenestratus?

Hallo ihr Mädels da draußen,
Ich habe mich eben (mal wieder :D) ein bisschen über das Jungfernhäutchen schlau gemacht und dann auch erkannt, dass ich ein Hymen bifenestratus habe.
Für alle, die sich darunter nichts vorstellen können:
das Jungfernhäutchen ist nicht "nur" ein "Ring", sondern ein Haut"faden" geht durch die Mitte und teilt es sozusagen in zwei Hälften.
Ich dachte immer es sei bei jedem Mädchen so...
Auf jeden Fall ist bei mir ein Tampon in dieser Öffnung auch schon "stecken geblieben", da sich dieses Häutchen darum gelegt hat... Auch beim Einführen muss ich mich immer für eine Seite "entscheiden".
Nun wollte ich hier mal fragen, ob ihr das gleiche "Problem" habt. (Denn ich gehe davon aus, dass ich es durch dieses Häutchen schwerer habe einen Tampon zu benutzen)
Vielleicht habt ihr auch so ein paar Tipps oder wollt euch mal ein bisschen austauschen :)
LG

Antwort
von Goodnight, 51

Auf keinen Fall Tampons benützen! Lass es nicht so weit kommen, dass ein Tampon stecken bleibt.

Du solltest unbedingt einen Termin bei einer Kinder-und Jugendgynäkologin machen.

Das muss mit einem kleinen Eingriff behutsam geöffnet werden. Ein solches Hymen ist besonders dick und starr. GV ist ohne diese Op nicht möglich.

Antwort
von LisaLisa1996w, 69

Hey, bei mir war zusätzlich das Problem, dass das bei mir zu fest war (man hätte es auf "natürliche Weise" nur schmerzhaft durchgekommen und daher wurde das bei mir dann operativ durchgetrennt :D
Danach war alles gut

Kommentar von Hubbel24 ,

Ohh... Hat die OP weh getan? Und bist du froh darüber?

Kommentar von LisaLisa1996w ,

Also als ich aufgewacht bin tat es ehrlich gesagt erstmal weh.. Ich konnte weder stehen laufen gehen oder sitzen haha :D Aber ich habe NICHTS bereut :) mein erstes Mal tat auch überhaupt nicht weh und mit Obs hatte ich auch keine Probleme mehr. Hat bei mir auch die KK übernommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community