Frage von Schafal, 295

Erfahrungen als Energetix Beraterin/Verkäuferin?

Hallo Zusammen,

hat hier vllt. jemand Erfahrungen als Vertriebsverkäuferin von Energetix? Also wer fährt als Beraterin zu Kunden und veranstaltet Partys?

Was verdient man am Anfang?

Lese mir natürlich auch gerne Erfahrungen mit anderen Anbietern durch (Pierre Lange, etc. (NUR KEIN TUPPER) :-)

Danke & Liebste Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von robmel030, 198

Wenn du als Beraterin für Energetix arbeiten möchtest, dann muss Du zu 100 % hinter den Produkten stehen! Das ist das A und O!!

Benutzt Du das auch selbst? Ich habe bis jetzt  vieles davon gehört.

Dann solltest Du Dir einen guten Sponsor suchen, der dich immer unterstützt. Am besten jemand, der selbst schon gute Erfolge nachweisen kann.

Generell ist es im Direktvertrieb so, dass der Anfang extrem steinig und schwer und anstrengend ist. Ich weiß es, da ich selbst im Direktvertrieb bin. Aber es lohnt sich allemal.

Gewöhne Dir eine tägliche Routine an. Tägliches Arbeiten ist wichtig.

Und nicht aufgeben.

Mir macht es wahnsinnig viel Spaß!

Ich wünsche Dir ganz viel Glück und viel Erfolg!

 :-)

Kommentar von Schafal ,

Hallo :-) Danke für die Ausführliche Antwort :)

ja ich nutze die Sachen selber und habe auch positive Erfahrungen damit gemacht!
Ich starte ab Oktober jetzt auch damit und bin gespannt, wie es anläuft und ob es etwas für mich ist.

Darf ich fragen in welchem Bereich du die Partys machst?
Bzw. für welche Produkte?

Liebe Grüße

Gitti

Antwort
von Samika68, 248

Eine Arbeitskollegin von mir hat sich damit mal versucht ihr Gehalt aufzubessern.

Energetix-Produkte zu vertreiben ist nicht einfach. Irgendwann ist der Bekannten- und Freundeskreis versorgt und Du musst neue Kundschaft finden.

Man empfindet solche "Vertriebskräfte" auch irgendwann als lästig, weil sie ständig auf der Suche nach Veranstaltungsorten (bevorzugt die Wohnzimmer von Familie und Freunden) für ihre Produkte sind.

Mein Eindruck ist und war, dass man nirgends etwas geschenkt bekommt - d. h. auch in Bezug auf Energetix arbeiten muss, um etwas zu verdienen.

Auch meine Kollegin hat viel Zeit und Energie aufgewendet, um unterm Strich ein paar Euros verdienen zu können und es letztendlich wieder aufgegeben.

In Zeiten von günstigem Internetversandhandel und Co. empfinden viele Menschen diese Produkte als eindeutig überteuert.

Ich wünsche trotzdem viel Glück dabei!

Kommentar von Schafal ,

Danke für die schnelle Antwort :-)
Ich habe mich noch nicht ganz entschieden, ob ich es mache bzw. ob ich etwas in diese Richtung mache.
Fände es nur praktischer als z.b. in der Gastro nebenbei zu arbeiten, da man es sich doch selber einteilen kann... :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community