Frage von Laycey, 39

Hat jemand Erfahrung mit starker Erkältung bei Katzen?

Seit ein paar Tagen ist meine Katze (weiblich, ca. 4 Jahre, seit einem Jahr bei uns aus schlechter Haltung) zur Behandlung beim Tierarzt wegen einer schlimmen Erkältung. Zu den Fakten: Montag fiel auf dass sie häufig nieste und Ausfluss aus der Nase hatte, wir riefen sofort beim TA an (wollten eig. hinfahren jedoch hat sie panische Angst vor der Transportbox). Der TA sagte wir sollen uns keine Sorgen machen solange sie normal frisst, trinkt und spielt und sich nichts verschlimmert (Katzenschnupfen wäre unwahrscheinlich da wir nur Hauskatzen haben). Dienstag Nacht nieste sie plötzlich Blut, ich rief sofort ein Taxi und fuhr zur Tierklinik, da kam der Schock, eine schlimme Erkältung und Lungenentzündung. Sie wurde sofort behandelt. Am Donnerstag hatte ich den nächsten Termin bei unserer Tierärztin, es gab ein Antibiotikum und ein abschwellendes Mittel für die Atemwege. Außerdem wurde festgestellt dass die Prinzessin in ihrer Vergangenheit nicht ordentlich behandelt wurde was zu Schäden der Lunge führte (hat mich echt sauer gemacht). Die TÄ möchte sie am Samstag wiedersehen aber wollte sich nicht zu dem konkreten Zustand äußern. Ihre Worte waren "Wir müssen sehen was die Behandlung bringt, ich will nichts versprechen." Nun Sorge ich mich natürlich doppelt, ich liebe dieses Tier, Serafina (so heißt sie) ist Teil der Familie, sie ist der kleine Liebling. Sie verbrache die ersten Monate nur versteckt bevor sie sich annäherte, nun schläft sie im Bett, folgt einem überall hin, ist total auf uns bezogen. Ich weiß nicht was ich tun soll, sie frisst und trinkt wie gesagt normal, spielen tut sie auch... ich habe ihr eine Wärmelampe gekauft unter der sie 2-3x am Tag 15 min liegt. Kann mir jemand einen Tipp geben was ich noch tun kann? Ich würde alles tun damit es ihr besser geht! :(

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von zockdevil, 19

Mein kater hatte auch mal ne ganz schlimme erkältung und was geholfen hat, war brennessel. Ich hab diebteebeutel erst gekocht und ihm mit ner spritze gegeben. Dann einfach die beutel in den katzenbrunnen gegeben. Der geruch war total verlockend für ihn. Brennessel lindert entzündungen bei katzen. Hatte ich nach langen recherchen im internet gelesen, was es für hausmittelchen gibt.

Antwort
von elfriedeboe, 14

Würde nichts ohne den Tierarzt tun , also vorher nachfragen!

Ich hab bei meiner das Immunsystem gestärkt mit ImmuStim K , meine ist sehr heikle !

Antwort
von beast, 14

Hast Du einen Pari-boy? Son ein Inhalationsgerät halt. Das hat  mir  mein TA  für für  meinen Kater empfohlen, der hatte auch si schlimmen Schnupfen  mit Nasennebenhöhlen entzündung. Wir haben den Kater 1 mal am Tag in die Katzenbox  gesetzt ,  ein Badetuch  drübergehängt  und  dann das Gerät mit 1ml Salzlösung aus der Apotheke  befüllt und den Schlauch in die Box  gesteckt. Also bei Mephisto half das super -  nach vier Tagen war der seinen Schnupfen los. Da Deine  Katze  aber einen Lungenschaden hat,  würde ich vorab mal  mit dem TA  sprechen,  ob das auch gut ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten