Frage von AnzeigeIstRaus, 175

Erfahrung mit Schimmelpfeng Inkasso?

Guten Tag!

Vor kurzem habe ich einen Brief von Schimmelpfeng Inkasso bekommen. Ich soll nun 84,09€ zahlen.

Anscheinend existiert unter meinem Namen ein Account bei Strato. Nun ist es so, dass ich nie einen Strato Account besessen habe.

Der Strato Support ist der letzte Dreck, genau so wie deren Dienstleistungen! Es dauert extrem lange bis man eine Antwort erhält. Auch Schimmelpfeng ist riesiger Scheißdreck. Von denen habe ich bis heute noch keine Antwort erhalten!

Könnt Ihr mir sagen was ich weiter tun soll? Habt Ihr auch schon mal mit diesem Inkasso Unternehmen zu tun gehabt?

Gruß

Marius B.

Antwort
von EXInkassoMA, 111

Schimmelpfeng ist nur ein schnödes Inkassobüro

Weise die Forderung schriftlich zurück und gut ist

"...Sehr geehrtes Inkasso Team - ich weise
die Forderung vollumfänglich zurück - weitere Briefe Ihres Hauses sowie
Ihrer Vertragskanzlei werden zu keiner Zahlung führen - einen
gerichtlichen Mahnbescheid werde ich deshalb widersprechen - mit der
Weitergabe meiner Daten bin ich gem BDSG nicht einverstanden - ich untersage expl die Kontaktaufnahme per telefon .."


Schriftlich retournieren !

Es
ist jedoch nicht ausgeschlossen das das Inkassobüro das Schreiben
ignoriert und trotzdem weitere Briefe auf den Sünder herabregnen lässt -
oft wird z.b in einem weiteren Schreiben eine detailierte "Begründung"
für die Zahlungsverweigerung eingefordert !

Eine Begründung oder ein erneutes Zurückweisen der Forderung ist jedoch nicht nötig

Antwort
von kevin1905, 111

Könnt Ihr mir sagen was ich weiter tun soll?

Hast du schriftlich (Einschreiben) widersprochen? Wenn ja bist du raus aus dem Schneider, zumindest so lange es keine Gerichtspost gibt.

Antwort
von Geheim0815, 111

Wo ist das Problem, einmal mitteilen und gut ist. Wenn Strato die Anmeldungen nicht richtig prüft ist das deren Risiko, so lange sie auf die entsprechende Mitteilung reagieren und den Inkassovorgang einstellen haben sie nichts falsch gemacht und wenn sie es nicht tun entspannt zurück lehnen, dem Mahnbescheid widersprechen und dann dürfte ruhe sein.

Antwort
von Spirit528, 116

Wenn Du wirklich nie einen Account bei Strato hattest, dann schreib denen das exakt so. Wenn Sie dann weiterhin etwas von Dir fordern, müssen sie belegen, dass Du diesen Account registriert hattest und nicht etwa jemand anderes mit Deinen Daten.

Antwort
von Still, 95

Wenn du nichts gekauft hast, schreibe ihnen das und teile ihnen ferner mit, dass sie das Mahnverfahren bleiben und direkt Klage erheben sollen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community