Frage von Annilein5, 21

Hilft die Pille bei PMS?

Hallo Leute, Ich, 19 habe nach dem Eisprung bis zur Periode ziemlich heftige Stimmungsschwankungen, Wassereinlagerungen und Fressattacken. In dieser Zeit springt mein Gewicht ziemlich rasant von 48kg auf 52kg und nach der Periode wieder runter. Das NEVRT!!!! Ich bin noch dazu Leistungssportlerin und diese 4kg mehr oder weniger machen da halt schon was aus. Hat jemand Erfahrung damit, ob die Pille mir da Abhilfe schaffen könnte und ich meine normalen 48kg halten und meine Stimmungsschwankungen einigermaßen in den Griff kriegen kann?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von LonelyBrain, 6

Die Pille ist vorallem eines: ein Hormoncocktail. Damit macht sie deine Stimmungsschwankungen nur noch schlimmer. (steht im übrigen auch so in der Liste der Nebenwirkungen)

In deinem Fall würde ich dir also dringenst(!) von der Pille abraten.

Deine Hormone fahren Achterbahn bei PMS. Das tun sie unter der Pille noch massiver. Lass da also bitte bloß die Finger davon.

Eine Freundin meinerseits leidet an Depressionen. Ihr wurde von Ärzten verordnet sie solle die Pille dringend Absetzen! Da auch sie vorallem unter der PMS sehr leidet.

Ein Mittel dagegen gibt es wohl leider nicht. Aber die Pille ist aufjedenfall nur ein Risikofaktor.

Lass den Gedanken also bitte schnell wieder sausen :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten