Frage von AnnikaBraun12, 70

Erfahrung mit Olaplex, blondieren?

Hey, ich möchte mir demnächst meine Haare auf meine Naturhaarfarbe "zurückfärben". Meine jetzige Haarfarbe ist schwarz/dunkelbraun, meine Naturhaarfarbe ist hellbraun. Ich bin mir nun nicht sicher ob ich meine Haare wirklich heller färben soll, weil ich Angst habe das sie kaputt gehen, viele meinten dass Olaplex dafür sorgen soll dass die Haare beim färben nicht so stark strapaziert werden. Ich kann mir vorstellen dass es bei jedem anders wirkt, weil jeder eine andere Haarstruktur hat, aber hat jemand von euch schon Erfahrung mit Blondierungen mit Olaplex gesammelt??

Antwort
von Andreas Schubert, 57

Olaplex ist ein Wirkstoff (Olaplex Nr. 1), der einer Farbbehandlung beigemischt wird, um mittels Chemie die durch die Farbbehandlung zerstörten/gebrochenen/geleerten Disulfidbrücken durch ein "Auffüllen" wieder zu verbinden.  Olaplex Nr. 2 schließt diesen Vorgang dann noch ab bzw. "besiegelt" ihn sozusagen, um nicht zu fachlich zu werden  ... und die Nr. 3 braucht man nicht wirklich unbedingt für zu Hause, denn es ist definitv kein
reines/ausgesprochenes Pflegeprodukt im herkömmlichen Sinn und für die
Heimpflege gibt es weitaus bessere Produkte, die deutlich weniger kosten
(z.B. MARiAS Organic Hair Haarbalsam und/oder Haarmaske).

Mit der Zugabe von Olaplex bei Farbbehandlungen ist es also gewährleistet, dass sich die Haare danach fäufig sogar noch besser anfühlen als vor der chemischen Behandlung  ... wenn alles fachlich korrekt angewendet wird. Und da kommt es nicht nur darauf an, Olaplex Nr. 1 im korrekten Verhältnis beizumsichen, sondern eben auch auf alles Weitere rund um die Blondierung und/oder Färbung.  Aber versierte Fachleute, die auch ebenso auf Olaplex geschult sind, wissen immer genau, was zu tun ist, sobald sie die Haare der Kundinnen kennen und das gewünschte Ergebnis wissen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten