Erfahrung mit MYKUNDEX Suspension?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Habt Ihr das Medikament in eigener Medikation gekauft, oder wurde es vom Arzt verschrieben? Im Beipackzettel steht alles, was Du wissen mußt. Hier, lies selbst:

http://www.diagnosia.com/de/medikament/mykundex-suspension

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helpme2321
20.01.2016, 18:36

Ja sie hat es vom arzt verschrieben bekommen

1

Persönliche erfahrungen habe ich damit nicht, musste es zum Glück noch nie nehmen.

Aber was meinst du damit, deiner Mutter geht der Hals zu???

Mykundex ist bei Infektionen durch Candida einzusetzen! War sie beim Arzt?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von egglo2
20.01.2016, 18:30
Anwendungsgebiete:

Infektionen durch Nystatin-empfindliche Hefepilze (z. B. Candida albicans) im Mund (Mundsoor).

Dosierung und Art der Anwendung:

Kinder und Erwachsene erhalten 4 bis 6mal täglich 1-2 ml Suspension.
Säuglinge und Kleinkinder erhalten 4 bis 6 mal täglich 0,5-1 ml
Suspension. 1 ml Suspension enthält 0,04 BE.

Infektionen im Magen-Darm-Bereich: Die Suspension soll vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Mundsoor: Die Behandlung soll nach den Mahlzeiten erfolgen. Soorbeläge
sollten mit einem Wattestäbchen abgewischt werden, bevor sie mit der
Suspension betupft werden. Danach wird die Suspension in den Mund
geträufelt. Die Suspension sollte möglichst lange im Mund behalten
werden, bevor sie geschluckt wird.

Zusammensetzung:

1 ml MYKUNDEX® Suspension enthält: Arzneilich wirksamer Bestandteil:
Nystatin 100.000 I. E.; sonstige Bestandteile: Ethanol,
Hydroxyethylcellulose, Lecithin, Methyl-4-hydroxybenzoat,
Propyl-4-hydroxybenzoat, Saccharose, gereinigtes Wasser.

Indikation:

Infektionen durch Nystatin-empfindliche Hefepilze (z. B. Candida albicans) im Mund (Mundsoor) und im Magen-Darm-Bereich.

Wirkstoffe:

Nystatin

Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

0
Kommentar von helpme2321
20.01.2016, 18:37

Ja sie war beim arzt und hat es sogar von ihm verschrieben bekommen

0

Was möchtest Du wissen?