Frage von sandrajeyka, 24

Erfahrung mit Lyrica75 mg?

Hallo, ich soll lyrica 75 Mg morgens und 75 mg mittags nehmen. Hat jemand Erfahrung ?!

Antwort
von samm1917, 21

Du kannst nicht von der Erfahrung anderer auf die schliessen, doch mir hat Pregabalin (Lyrica) gegen meine Ängste sehr geholfen. Leider wurden meine Depressionen dadurch schlimmer.

http://deprimed.de/pregabalin/

Kommentar von sandrajeyka ,

ja das weis ich icj möchte nur wissen wie eure Erfahrungen da sind :) okay. das klingt ja auf das erste gut auf das andere leider nicht so..

Kommentar von sandrajeyka ,

wieso har man Nebenwirkung von dem wieso man die doch erst nimmt...

Kommentar von samm1917 ,

es kommt darauf an warum du lyrica nimmst...

Kommentar von sandrajeyka ,

ich nehme sie wegen Angst und Panikattacke .. Nebenwirkung sind Panikattacke ist doch voll sinnlos ,?:(

Kommentar von samm1917 ,

diese paradoxreaktion kann es in sehr seltenen fällen (0.01-0.1%) geben. menschen mit angststörungen gehen automatisch vom schlimmsten aus. objektv besteht jedoch kein grund dafür. diese paradoxreaktionen kann es auch bei antidepressiva und benzodiazepine geben... in 99.99% der fälle wikt es angstlösend...

Kommentar von sandrajeyka ,

okay das klingt erstmal gut. ich nehme es ja nun seit gestern hab aber heftige Nebenwirkung, fühle mich ständig wie auf Drogen, Schwindel ist heftig und Angst ist noch krass da, zwar nicht mehr beim raus gehen aber vorm umkippen.. war heute nochmal da die meinen es sei normal.. :(

Kommentar von samm1917 ,

am anfang ist das normal, sollte sich aber nach 2-3 Wochen legen... sonst geh unbedingt zum arzt.

Antwort
von wobfighter, 16

Ich nehme es 100 mg 3 mal am Tag. In Kombination mit Baclofen und Tilidin.

Mir geht's dadurch besser...

Kommentar von sandrajeyka ,

mit wieviel mg hast du angefangen ???

Kommentar von wobfighter ,

50 mg einmal und dann gesteigert auf je 100 3 x am Tag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community