Frage von ichBinToll16, 41

Erfahrung mit Gassi gehen fremde Hunde bzw Leute?

Hallo. Ich bin 16 und wir hatten seit meiner Geburt bis zu meinem 5,6 oder 7 (ich weiss es nicht mehr genau) einen großen Hund. Ich habe seit dem fast täglich mit Hunden zutun und würde gerne wieder einen haben, aber unser Haus lässt das nicht zu, weil wir viel zu viele Treppen haben. Nun möchte ich mit Hunden Gassi gehen. Wie läuft das ab? Habt ihr selber Erfahrung im Gassi gehen mit fremden Hunden oder im "abgeben" von euren Hunden an Fremde? Könntet ihr mir ein bisschen was erzählen? Danke

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 6

Frag einfach Hundehalter in der Nachbarschaft, ob sie Dir ihre Hunde anvertrauen.

Ich würde meine Hunde (von wenigen eng vertrauten Menschen aus meinem Umfeld) zugegeben niemandem geben, der nicht über eine entsprechende Ausbildung und Erfahrung verfügt. Sei also nicht traurig, wenn es nicht sofort funktioniert.

Viel Erfolg!

Antwort
von antwortgeberin2, 8

Hi, 

Wenn du jemanden kennst, der einen Hund hat, könntest du ihn ja fragen. Ich gehe öfter mit meinem und den Hunden der Nachbarschaft spazieren, wenn die Besitzer arbeiten müssen. Sie vertrauen mir aber nur ihre Hunde an, weil sie mich kennen. Ich denke nicht, dass viele Hundebesitzer auf Aushänge reagieren, weil sie ja gar nicht wissen wem sie ihren Hund anvertrauen. Ich glaube, dass du in Begleitung erwachsener auch jetzt schon mit Hunden aus dem Tierheim spazieren gehen kannst. Am einfachsten währe es aber einfach einen eventuellen Bekannten/Freund/Freund der Familie/Nachbar/etc. mit Hund zu fragen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche noch einen schönen abend :)

Antwort
von MyNameIsCharlie, 7

Du könntest mit einem über 18 mit Hunden aus dem Tierheim gehen.
Die sind oftmals extrem freundlich und die Mitarbeiter geben dir auch keine Hunde die aggresiv gegenüber fremden sind. Außerdem können sie gut Unterstützung gebrauchen.
Bei uns im Tierheim hängen Zettel aus mit Kommandos die der Hund kann und wie er heißt und wie lange er schon im Tierheim ist usw.

Vielleicht siehst du dann Orte an denen du noch nie vorher warst und die ganz interessant sein können!

Ich hab es schon oft gemacht und ich muss sagen das es wirklich cool ist.
Und wenn du Erfahrung mit Hunden hast ist es umso besser!

Aber es kann sein das die Hunde die Kommandos vergessen wenn sie schon lange ohne training im Heim sind.
Frag einfach nach.

Antwort
von golleo, 9

Ein Hund hat generell ein festes Rudel kennt seine Rudelführer. Du solltest dich auf jeden Fall mit ihnen ausführlich über die Gewohnheiten des Hundes unterhalten und seine Kommandos kennen. (z. B. legt sich der Hund bei Kommando "Platz" oder bei Kommando "ablegen".). Ob der Hund dir, als Fremde Person gehorcht, muss du im Beisein der Besitzer probieren. Ansonsten kann ich dir empfehlen, vielleicht Aushänge in Bäckerei, oder anderen Geschäften zu machen. Vielleicht sucht tatsächlich jemand für bestimmte Zeiten in der Woche Betreuung.....

Antwort
von Jasmin170403, 12

Den Hund auf jeden Fall Schnüffeln lassen wenn er es gerade tut. Das ist für sie wie Zeitung lesen...
Ihn auch mal bei anderen hunden schnüffeln lassen aber bei gebelle wegziehen, damit sie sich nicht zerbeißen :D
Auch mal n bissl spielen oder so...
Ich hoffe ich konnte n bissl helfen :) bin selber erst 13 😂👌🏻

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community