Frage von dragonblut32, 37

Erfahrung mit der Deutschen Vermögensagentur; [Vermögensberater] (Ausbildung,Karriere, Ablauf)?

Hallo Leute,

wollte mal fragen ob jemand Erfahrung mit einer Ausbildung bei der DVAG gemacht hat und mir sagen kann wie das so ist.
Ich mache zurzeit ein Praktikum als Vermögensberater da und hab vor wahrscheinlich eine Ausbildung dann anzufangen, doch weiß noch nicht so genau was ich da tuen muss und ob das ganze so toll und super ist wie "die Werbung" also das was die Leute da erzählen.

Mein Betreuer meint ich hätte das Potenzial zum Vermögensberater, ich kann zwar gut mit Menschen und kenne einige, aber ich weiß nicht ob es doch eher eine Masche ist oder so etwas in der Art.

Hat jemand schon Erfahrung und kann mir helfen.

Wie läuft das ab und ist es halt Moralschädigend?
Auch wenn ich nicht so der Moral Typ bin, denn die wollen von mir halt Kontaktpotenzial also Leute die ich kenne und denen ich den Betrieb vorstelle ( ich glaube mal in der Hoffnung, das die dann da beitreten) ich möchte nicht das es denen dann schadet.

Also im großen und ganzen halt verdienst, Ablauf, Moral, Unternehmen, Erfahrung und generell Infos die ihr mir sagen könntet

Alles was mir halt bei der Entscheidung helfen kann ob ich die Ausbildung machen soll und dann den Beruf oder eher was andres.  

Danke das ihr bis hierhin euch Zeit genommen habt und für die hoffentlich hilfreichen Antworten.

Antwort
von guteAntwort3009, 31

Hi,

ich habe das auch mal versucht. Für mich war das halt gar nichts. Du musst auf jeden Fall verkaufen, sonst verdienst du kein Geld. Du bist ständig damit beschäftigt Kunden zu besorgen und Termine zu vereinbaren.

Die Ausbildung an sich ist gar nicht mal so schlecht. Es gibt dort viele fähige Leute, die dann entsprechende Seminare halten. Allerdings gibt es auch viele, die nur verkaufen des Verkaufens Willen.

Es ist schon irgendwie ne kleine Sekte. Man kann wirklich gutes Geld verdienen. Auch die Finanzprodukt sind gut und man muss sich wirklich nicht damit verstecken.

Ich würde dir dennoch zu etwas Soliderem raten. Mach lieber zuerst ne klassische Ausbildung bei einem Versicherer, Bank oder ähnlichem.

Beste Grüße

Kommentar von dragonblut32 ,

Ich finde das irgendwie etwas komisch da...
Würde gerne aufhören hab ein 3-4 Monate Praktikumvetrag unterschrieben
Wie kann ich denn da jetzt raus?
Und wie sollte ich die Sache angehen ?
Mfg

Kommentar von guteAntwort3009 ,

Nun ja, ich kenne deine Vertraglichen Bedingungen nicht. Was steht denn in deinem Vertrag bzgl. Kündigungsfrist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community