Frage von ILieblichenI, 36

Erfahrung mit Dekubitus (Druckgeschwüre)?

Hallöchen, hat jemand Erfahrung mit diesen fiesen Druckstellen am Körper und wie sich die am besten vermeiden bz gut abheilen lassen ? Welche Mittel, Cremes, oder Hilfsmittel kann man denn da verwenden?

Es wäre schön wenn sich ein Mediziner, Pfleger, Krankenschwester oder jemand mit eigenerfahrung hier melden könnte da ich meinem Feund keine unnötigen Experimente antun will. 😞 Ich mach mir wirklich Sorgen um ihn 😥 weil er so lange liegen muss und dann nicht in den Rolli kann 🙁 Was kann ich da für ihn machen? Viele liebe Grüße 💕❤️

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo ILieblichenI,

Schau mal bitte hier:
Medizin Pflege

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Griesuh, 12

Das wichtigste ist ständige Lagerung und Positionswechsel und natürlich eine sehr gute Hautpflege. Auch die Ernährung, z. B. Eiweißreiche Kost und ausreichende Flüssigkeitszufuhr sind entscheidend.

Auf jeden Fall sind Crems und Salben ein absolutes NOGO für einen Dekubitus. Das wäre ein grober Pflegefehler.

Für jede Art von Dekubitus gibt es spezielle sogenannte moderne Wundversorgungen.

Welche bei euch angebracht sind kann von hier aus nicht gesagt werden. Da zu müsste man den Dekubitus in Augenschein nehmen.

Ihr hab ja schon einen ambul. PD im Haus wegen der gesetzl.  erforderlichen Pflegeberatungsbesuches nach § 37.3 SGB XI.

Bei diesen Beratungsgesprächen hätten die Leute vom PD den Dekubitus jedoch erkennen müssen und euch dementsprechend eine Beratung zu teil werden lassen müssen.

Mein Tipp: wendet euch zur Dekubitusversorgung an einen ambul. örtl.
Pflegedienst (PD) . Diese erbringen auch Wundversorgungen nach neustem
erkenntnissen.

der PD bestellt dann beim Hausarzt dafür eine entsprechende Verordnung über die Behandlungspflege. Diese Verordnung müsst ihr und der PD unterschreiben. Der PD schickt die Verordnung zur Kostenübernahme bewilligung an die Krankenkasse. nach Bewilligung durch die Kasse, kann der PD die erbrachte Wundversorgung direkt mit der Krankenkasse abrechnen.

Fernbehandlungen und Beratungen zur Wundversorgung über GF oder andere Internetforen bringen nichts.

Die Wunde muss von fachleuten vor Ort in Augenschein genommen werden um die richtige versorgung ermitteln zu können.

Deshalb beherzige meinen Tipp mit dem ambul. PD.

Kommentar von ILieblichenI ,

Vielen Dank werde ich auf jeden Fall machen! - Das mit den Salben wusste ich garnicht weil mir in nem anderen Forum 5 Leute "Ringel Blumen Salbe" als wunderheilmittel andrehen wollte und ich diese Gott sei dank weder gekauft noch ihm gegeben habe ! 😱 Vielen Dank da hätte ich ihm nicht geholfen 😥 Ich bin leider nicht ausgebildet in solchen Sachen und will meinem Freund aber so gut es geht zur Hand gehen, für mich ist das selbst noch alles ganz neu 😣 Aber vielen Dank damit kann ich was anfangen ! 😊

Lg 💕

Antwort
von SamsHolyWorld, 20

Hallo,

Das wichtigste ist natürlich erst mal, damit das nicht wieder auftritt das regelmäßige umlagern. Wie schlimm ist der Dekubitus denn bei deinem Freund? Es wird in verschiedene Grade eingeteilt ( ähnlich wie bei der Verbrennung) Grad 1 ist die Rötung der Haut, die Haut sonst ist aber intakt. Grad 2 ist die oberste Hautschicht geschädigt, das zeigt sich in Abschürfungen oder einer Blase. Grad 3 ist tief und offen inklusive Nekrose also absterben der Haut. Grad 4 ist die schlimmste Stufe, bei der schon die Muskeln, Knochen und Sehnen geschädigt sind.

Ist dein Freund in ärztlicher Therapie deswegen? Wenn nein sollte er das aufjedenfall.

Wichtig ist, dass dein Freund mehr Kalorien und Eiweiß zu sich nimmt. Sehr wichtig sind auch zusätzliche Vitamine ( vorallem Vitamin C, K und A, da diese für die Wundheilung zuständig sind.) Dein Freund muss unbedingt 1.5 bis 2 l Wasser trinken. 

Die Therapie richtet sich nach dem Schweregrad seines Dekubitus. 

Liebe Grüße und alles Gute für deinen Freund!

Kommentar von ILieblichenI ,

Hallo 😊

Vielen Dank für deine Antwort ich glaube er. Wiegt sich zwischen 2-3 und weil mein Freund querschnittsgelähmt ist, ist der dekubitus am po 😅 Ich weiß nicht ob er da in Therapie ist, ich weiß nur dass er schon ne defibrilation hatte und der war dekubitus schon mal weg war aber der kam leider wieder 😞  ist er nicht so der große Esser weil er ( ich nehme an durch die Trachenal Kanüle ) einfach nicht so viel isst einen großer Teller  wenn es was ist was er mag 😂 aber er hat so ein Eiweiß Pulfer das ihm seine Mum immer wieder reinmischt 😅 Auch die Vitamine nimmt er glaub ich durch Kapseln zusätzlich auf . 

Ich wollte nach was ergänzenden nützlichen suchen was ich ihm noch geben kann damit es schneller abheilt oder das dann verhindert das dass wieder kommt 😞

Lg 💕

Kommentar von SamsHolyWorld ,

Hallo,

2-3, ist schon ganz schön ordentlich. Jetzt im Moment kann man da nicht viel machen, es gibt einige Tips, die verbessern das aber eigentlich meist nicht sondern verschlimmern es nur. Ihr könnt Hydrokolloidverbände machen, das klebt auch nicht an der Wunde fest und fördert damit aufjedenfall das abheilen.

Es kann auch sein, dass eine chirurgische Entfernung von dem abgestorbenen Gewebe wieder nötig wird. Wichtig ist aufjedenfall, dass dein Freund in ärztlicher Therapie ist. Es sollten auch in regelmäßigen Abständen Abstriche gemacht werden. Da evtl eine Antibiotikatherapie angebracht ist.

Leider gibt es bei Dekus kein Wundermittel. Vitamine können die Wundheilung aufjedenfall unterstützen.

Liebe Grüße und alles gute für dich und deinen Freund!

Antwort
von linksgewinde, 23

Hallo Du da,

Die Palette bei der Behandlung von Dekubitus ist ellenlang, und jede Einrichtung/Klinik schwört auf was Anderes. Das fing an mit Zucker und Ei, über Fön und Wundgaze, und ist grundsätzlich immer vom aktuellen Zustand abhängig. Dies bedeutet: Das Druckgeschwür wird fachmännisch beurteilt und anhand des Resultats wird ein Behandlungsplan erstellt. Dieser kann Nahrungsumstellung, Lagerungstechniken, medikamentöse Behandlung oder auch chirurgischer Eingriff beinhalten. Du siehst: Geschwür ist nicht gleich Geschwür. Also lass dich vorher fachmännisch beraten. Dies kann eine erfahrene Krankenschwester oder Altenpflegerin sein, am Besten aber ein Chirurg.

Schau auch mal hier:

http://www.dekubitus.de/dekubitus-dekubitustherapie.htm

Kommentar von ILieblichenI ,

Danke das dachte ich mir schon fast 😞Soweit ich weiß hatte er schon mal ne defibrimentöse Behandlung wo ihm eben das abgestorbene Gewebe entfernt wurde. Es muss nur Hängerolle ich glaube es ist in Phase 2-3 aber ich kann es nicht zu 100% sagen. Ich wollte eben nach ergänzenden Hilfsmitteln suchen, die vielleicht das abheilen erleichtern 😊 

Aber vielen Dank für deine Antwort ! Lg💕

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community