Frage von Moba1, 53

Erfahrung bzw. Wirkungen von Opium aus der Apotheke?

Mir wird von meinem Arzt so Gott will bald Opium verschrieben. Ich würde gerne wissen ob hier jemand Efahrung damit gemacht hat und wie es bei welcher Dosierung wirkt. Wenn es nach mir geht möchte ich nur noch betäubt sein und den ganzen Tag schlafen (da es mir nicht gut geht).

mfg

Antwort
von reinermich, 29

Meintest Du Opium oder Morphium ? Opium ist eine Droge, die wenn man es raucht, high macht. Im weiteren Zuge der Verarbeitung (wird übrigens aus Mohn gewonnen), kann daraus auch Heroin hergestellt werden. Mir ist trotz meiner Erfahrung im Umgang mit Medizien und Medizienern nicht bekannt, daß Opium ärztlich verschrieben, bzw. angeordnet wird.

Morphium dagegen ist ein starkes Schmerzmittel, was auch ruhig stellt. Ich habe selbst bereits mehrfach diese Erfahrung machen müssen. Und weil man nie so genau weiß was alles auf einen zukommen kann, habe ich mir eine Patientenverfügung zugelegt, die ich derzeit noch studiere. Darin läßt sich jedenfalls zu Lebzeiten und bei klarem Verstand verfügen, daß man im aussichtslosen Fall keine lebensverlängernde Behandlungsmaßnahmen wünscht. Andernfalls wird an einem bis zum bitteren Ende herumgedocktert. Die Medizien kennt da keine Grenzen - zumindest in den meisten Ländern nicht. Wie es in Deinem Fall aussieht, entzieht sich meiner Kenntnis, doch ich glaube zu wissen wovon Du schreibst.  Sterben gehört zum Leben. Es kommt immer nur darauf an wie und warum. Und damit muß sich nun mal ausnahmslos Jeder auseinandersetzen müssen. Ich habe mir mit der Zeit die Philosophie zugelegt, möglichst nichts zurückzulassen, was einem leid tun könnte, soweit es möglich erscheint.

Ich wünsche Dir viel Kraft und trotz Allem ein geseegnetes Weihnachten.

Kommentar von beamer05 ,

Mir ist trotz meiner Erfahrung im Umgang mit Medizien und Medizienern nicht bekannt, daß Opium ärztlich verschrieben, bzw. angeordnet wird.

Dann darf ich mal nachhelfen ;-)

Tinct. opii (=Opiumtinktur) wird sehr wohl - und gut begründet - verordnet. Es wirkt bei anderweitig nicht ausreichend behandelbaren Durchfällen oft sehr gut und hat dabei (bei der dort empfohlenen Dosierung) auch kaum Nebenwirkungen.

(und bitte: "Medizin - Mediziner")

Antwort
von TorDerSchatten, 32

Das erklärt dir dann der Arzt, wie das Medikament einzunehmen ist, wenn er es dir verschrieben hat.

Außerdem wird kein reines Opium verschrieben, sonder Opiate

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community