Frage von bachforelle49, 18

Erfahren Wärmespeicher(öfen) neue Renaissance durch verbilligten Strom?

Heiölpreise steigen und Erdgas ist nicht überall verfügbar.. Sind Wärmespeicheröfen da die Alternative, begünstigt durch niedrige Strompreise?

Antwort
von wollyuno, 6

von was träumst du sonst noch,strom war früher vor 30 jahren mal billig.er soll schon wieder ansteigen

Kommentar von bachforelle49 ,

ja, (durch) die EEG Umlage - ansonsten ist Strom durch seine Nachhaltigkeit und weil unbeschränkt (fast) verfügbar preiswert bis billig - unser Staat will das aber nicht (!), weil sonst das Finanzsystem (hier auch Steuer usw..) zusammenbrechen würde (weil nicht genug reinkäme.. in die Staatskasse..)

Antwort
von dompfeifer, 6

Elektrischer Strom wird mit rund 2/3 Verlust größtenteils mittels Verbrennung von Öl, Gas und Kohle produziert und mit weiteren 7% Leitungsverlusten verbreitet. Mit den Preisen der Brennstoffe steigen deshalb auch die Strompreise.

Antwort
von naaman, 12

Wärmespeicher(öfen) war mal eine gute Idee. Auch durch den verbilligten Nachtstrom. Konnte sich aber auf Dauer nicht wirklich durchsetzen. Leute, die das mal gemacht haben, haben jetzt Probleme mit Rückbau/Entsorgung.

Antwort
von maggylein, 9

Nee eher nicht... weder günstig noch neu...

Mit Strom heizen ist echt ungünstig...
Hatte auch mal wärmespeicher und nu gas... aber wenn nix anderes geht... ist es auch ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community