Frage von Kuribo12,

Erfahren meine Eltern, was ich beim Arzt machen lassen wenn ich 18 bin=?

Hallo;

ich werde morgen 18 Jahre alt, und möchte gerne etwas an meinem Geschlechtsteil machen ( Männlich ).

Allerdings finde ich das sehr unangenehm, wenn meine Eltern dies erfahren würden.

Ist es so, dass wenn ich 18 werde, ich die Krankenkarte ect. erhalte? ( Ich wohne auch alleine dann ) . Wenn ich dann zum Arzt gehe, sehen die das dann oder bekommen die das mit?

Wie funktioniert das eigentlich beim Arzt? Gibt man da einfach die KArte ab und alles okay? Oder muss man was ausfüllen ect.?

Bitte um Hilfreiche antworten und nicht sowas wie : Oh, das muss dir nicht unagenehm sein und und und ist gant natürliche und sowas -,-

Antwort von rusty1968,

Nein Deine Eltern erfahren nichts davon aber alle hier wissen davon. Aber das macht ja nichts hier sind alle schwer verschwiegen! :-)

Antwort von Viel25wissender,

Hallo. Du bist nun Volljährig und kannst machen was du willst. Nur wenn es sich bei der OP um eine Eigenleistung handelt -Vergrößerung oder Geschlechtsumwandlung, und du Geld von deinen Eltern für deine Wohnung zu bekommst, dann müssen sie auch bei der OP zu zahlen wenn du das nicht alleine kannst. Weil deine Eltern bis zum 25 ten Lebensjahr für dich auf kommen müssen, es sei denn, du bist von selbst aus gezogen und deine Eltern wollen dich auch nicht wieder auf nehmen -müssen sie nicht wenn du von dir aus gegangen bist. Freiwillig und Zuschuss zur Wohnung, dann müssen sie eben auch bei OP sie man selbst zahlen muss mit zu zahlen.(Es sei denn du hast das Geld, dann erfährt es keiner, oder wenn das die Kasse übernimmt). Tammy

Antwort von 01234,

Deine Krankenkarte haben jetzt bestimmt deine Eltern, wenn du sie nicht hast. Die müssten dir deine Eltern ja auch übergeben wenn du allein wohnst. Schließlich brauchst du sie ja ab und zu. Sollte die Karte zu deinem 18ten ablaufen, dann bekommst natürlich ne neue zugeschickt. Deine Eltern erfahren da nichts. Es sei denn der Arzt plaudert was aus ;) aber das darf er ja eh nicht.

Ich weiß ja nicht was du da machen lassen willst... Aber da wirst du sicher auch was ausfüllen müssen, je nach dem um was es geht. Aber da kannst du dich ja vorher beim Arzt erkundigen und auch beraten lassen. Wenn du normal zum Arzt gehst weil du krank bist, gibst du natürlich nur die Karte ab (und 10 Euro....).

Antwort von VitoCorleone385,

Also du bist erwachsen. ich selber bin zwar 17 doch wenn du Das tuhst, und denkst, dass dies der richtige ist, dann entscheide dich und mach es ! ich weis jetz zwar nucht ganz genau was du machen willst und das ist intim aber wenn du mich fragst ist es schon wichtig Elternteile mitzunehmen. Achja und das mit der karte... das kommt drauf an was du machen möchtest. normalerweise gibst du karte ab und . Die sagen, dass du warten sollst. nach dem warten vereinbarst du mit dem artzt oder ärtztin ein Termin bei einem anderen angestellten(oder eventuell auch nicht) dann kann es losgehen. Aabber ... ob es gebühren gibt weis ich leider nicht . hoffentlch konnt ich dir helfen und viel erfolg !

Antwort von sasaluna,

du bekommst deine eigene krankenkarte und der arzt unterliegt der schweigepflicht ,denn du bist ja volljährig . man gibt die karte ab und muss vielleicht beim ersten besuch etwas ausgefüllt werden ,aber normalerweise nicht und du kannst zum dok . ich hoffe es hilft dir .

Antwort von dunklerKeks55,

die eltern haben gar nichts mehr damit zu tun wenn du 18 bist. außerdem haben die ärzte schweigepflicht ^^ deine eltern können auch nicht mehr über dein konto entscheiden oder so. =)

Antwort von Pennergamerei,

Kann doch nicht sein, dass du noch nie beim Arzt warst?

Natürlich bekommst du die Krankenkarte. Und nein, deine Eltern werden davon nichts erfahren. Der Arzt darf keine Auskunft geben, was du hast etc., wegen der Schweigepflicht.

Und du musst einfach nur die Krankenkarte am Empfang zeigen, die scannen deine Daten und du musst 10€ Praxisgebühr zahlen (jeden 4. Monat).

Du musst nur sagen, ob du familienversichert bist, deine Telefonnummer (kannst auch Handynr. angeben)... fertig.

Kommentar von fabian19688fl,

jeden 3. Monat sind die 10 euro fällig ;-)

Kommentar von Pennergamerei,

Da ist wohl mein Finger kurz nach rechts gerutscht, natürlich jeder 3. xD

Kommentar von 01234,

Vorrausgesetzt, man geht auch zum Arzt :p

Kommentar von Pennergamerei,

Ist doch selbsterklärend.

Antwort von E1504S,

Hast du denn noch keine Krankenkarte selbst? Die bekommt man doch schon viel früher? Fakt ist jedoch, dass der Arzt ab 18 deinen Eltern keine Auskunft mehr über dein Krankheitsbild geben darf. Ich wurde aber auf Nummer sicher gehen und auch einen Arzt suchen, bei denen deine Eltern nicht in Behandlung sind. Worum geht es denn genau?

Antwort von Kuno33,

Der Arzt muss die ärztliche Schweigepflicht gemäß § 203 Strafgesetzbuch einhalten. Danach darf er nur mit Deiner Erlaubnis anderen auskünfte erteilen. Ansonsten macht er sich strafbar. Er setzt unter Umständen seine berufliche Existenz auf's Spiel.

Deine Versichertenkarte solltest du aber schon selbst verwalten, bevor du 18 Jahre alt geworden bist.

Bereits wenn Du 16 bist, kann der Arzt nicht ohne Weiteres Deinen eltern alles erzählen.

Antwort von KarlSchub,

Der Arzt darf deinen Eltern keine Auskunft geben, solange du es ihm nicht erlaubst.

Antwort von kaano111,

Hallo, wenn du 18. oder älter bist, und irgendwas machst oder dich beteilldigst, erfahren oder mitkriegen das deine Eltern nicht.

18 = Altersbeschränkung für sich als eigene Gefahr Gemeldet!

Antwort von SweetGirl2503,

Schade das du zu deinen Eltern kein Vertrauen hast. -.-

Antwort von Susanna1995,

da gilt die schweigepflicht

Antwort von erpell,

wer hat jetzt deine Versichertenkarte?

Antwort von rockabella1987,

nein die erfahren natuerlich nichts...dein arzt hat schweigepflicht.

Antwort von kekskruemmel14,

Eigentlich nicht, da du volljährig bist und dein Arzt Schweigepflicht hat.

Antwort von TG923,

Das bekommt niemand mit.....aber sag mal....was willst du bitte an deinem ...machen lassen?

Antwort von newcomer,

mit 18 erfahren deine Eltern nicht das geringste

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Abtreibung ohne Eltern ? So weit ich weiß, bezahlt unter 18 die Krankenkasse eine Abtreibung. Habe schon oft gelesen, dass die Eltern nichts erfahren müssen, da der Arzt der Schweigepflich unterliegt und und und... aber wenn die Krankenkasse das bezahlt und die läuft doch...

    12 Antworten
  • Krampf in Fuß und Zehe... Hatte eben einen unagenehmen stärkeren Krampf (besonders in der 2. Zehe - neben der großen Zehe - aber ging noch etwas den Fuß entlang.... ) - dauerte mehrere Sekunden an... hab versucht zu entspannen, aber trotzdem gings eine Weile nicht weg.... ...

    5 Antworten
  • Mehrbedarf bei Krankheit Hallo nun habe ich ein persönliches Anliegen, und zwar habe ich gestern eine unagenehme Diagnose von meinem Behandelnden Arzt bekommen (Lungenkrebs) zu meiner Frage gibt es die möglichkeit fahrten zur PET/CT(von der Krankenkasse schon abewiesen tr...

    5 Antworten

Verwandte Tipps

  • Kinder nicht mit Süßigkeiten belohnen Wenn Kinder etwas Gesundes wie Salat oder Gemüse nicht gern mögen, sollte man sie nicht dadurch zum Essen animieren, indem man ihnen für hinterher Süßigkeiten verspricht. Dieses Versprechen hat genau die falsche Signalwirkung, nämlich die, dass Sü...

    1 Ergänzung
  • Diktate üben Kindern fällt es ja oft schwer für die Schule zu lernen. Diktate schreiben kann schnell langweilig werden. In der Grundschule sind Laufdiktate sehr schön. In verschiedenen Zimmern hinterlegt man einen Zettel mit einem Wort darauf. Das Kind läuft d...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community