Frage von Bettdeckee, 36

Ereader... und Bücher...?

Ich hab mir jetzt einen ereader gekauft weil ich sehr viel lese. Ich hab jetzt natürlich auch einige Bücher als Buch eben aber kann ich die jetzt auch irgendwie in dem ereader registrieren oder so halt das die da drin sind (Ich hab einen Kindle Paperwhite)

Expertenantwort
von Rubezahl2000, Community-Experte für Buch, 24

Ebooks gibt's NICHT einfach so kostenlos dazu, nur weil man mal die Papier-Ausgabe gekauft hat!

Grundsätzlich kann man Ebooks auf 3 Arten legal beschaffen, wobei allerdings die Möglichkeiten beim Kindle ziemlich eingeschränkt sind, weil Kindle NUR Amazon kann. Mit den unabhängigen Ebook-Readern (Tolino, Kobo, Pocketbook, ...) hat man mehr Möglichkeiten.

1.) Kostenlose Ebooks im Internet runterladen, siehe z.B. ww.lesen.net/kostenlose-ebooks/ Wem das Angebot an kostenlosen Ebooks ausreicht, der braucht für den Rest seines Lebens keinen Cent mehr für Bücher ausgeben und kann ganz legal tausende von ebooks gratis runterladen und lesen.
Kostenlose Kindle eBooks findest du hier:
ww.amazon.de/gp/search?tag=aimchade-21&search-alias=stripbooks&field-binding_browse-bin=600849031&field-price=0-0

2.) Kauf von Ebooks in einem Online-Shop: Ebooks kosten meistens ungefähr 1 € weniger als die Taschenbuch-Ausgabe des entspr. Buches. Ebooks für den Kindle MUSST du bei Amazon kaufen, weil Kindle nur Amazon kann :-(
Ebooks aus anderen Quellen kann Kindle NICHT lesen :-(
Die "Flatrate Kindle Unlimited" von Amazon für 9,99€ pro Monat lohnt sich NICHT: Nur unbekannte Bücher.

3.) Ebooks aus der Onleihe der Stadtbibliotheken ausleihen (onleihe.net). Wer einen Bibliotheksausweis hat, kann kostenlos eBooks ausleihen, rund um die Uhr bequem von zuhaus aus. Ein Bibliotheksausweis ist für Kinder und Jugendliche meistens kostenlos, für Erwachsene ca. 10-25€ pro Jahr, je nach Stadt. In der Onleihe gibt's viel Auswahl, auch aktuelle Bücher und aktuelle Bestseller. Die geliehenen eBooks hat man natürlich nur zeitlich begrenzt zur Verfügung und bei sehr begehrten eBooks gibt's auch schon mal Wartelisten.
Onleihe geht allerdings nicht mit den Amazon Kindle Readern. Durch die Format-Beschränkung bei Kindle verhindert Amazon, dass Kindle-Besitzer andere eBook-Quellen nutzen können :-(
Onleihe geht mit den unabhängigen Ebook-Readern (Tolino, Kobo, Pocketbook, Sony, Trekstor, ...) und mit PC, Tablet, Smartphone.

Viel Spaß beim Lesen :-)

Kommentar von Inas44 ,

He bei mir wurden diese seiten nicht angezeigt und habe mich nicht verschrieben o.ä gibt es sie immer noch. Du kennst sich ja so gut damit aus welches günstige und gute ereader würdest du mir empfehlen oder garkeins

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Kommt drauf an, wo du anschließend die ebooks kaufen willst, die du lesen möchtest.
=> Wer seine eBooks IMMER bei Amazon KAUFEN will, der sollte einen Kindle Paperwhite nehmen.
=> Wer nicht an Amazon gebunden sein will, wer in anderen Shops eBooks kaufen möchte (Thalia, Weltbild, Hugendubel, ...) und wer eBooks auch aus der Onleihe der Stadtbibliotheken ausleihen möchte, der sollte einen Tolino oder Kobo oder Pocketbook nehmen.

Antwort
von Nemesis900, 36

Nein das geht leider nicht. (Außer du willst dir die Bücher selbst einscannen und in das passende Format bringen was aber ein wenig Arbeit ist.)

Kommentar von Bettdeckee ,

Also kann man nicht irgendwo den Produktcode eingeben und das is dann da?

Kommentar von Nemesis900 ,

Nein, außer du kaufst sie natürlich noch einmal (was du aber sicherlich nicht willst)

Kommentar von Rubezahl2000 ,

@ Bettdeckee: Wie sollte man denn nachweisen, dass man das Buch wirklich selbst gekauft hat? Einen Code eingeben, das könnte ja jeder ;-)

Kommentar von Georg63 ,

Das ginge mit einem Einmalcode im Buch.

Antwort
von Georg63, 23

Nein das geht nicht. Mit den EBooks wollen die Verlage nochmal so richtig Kasse machen. Keine Stückkosten, aber zum vollen Preis der gebundenen Ausgabe verkaufen - für mich ist das Abzockerei.

Ich darf hier leider nicht schreiben, was ich dagegen tu ;-)

Kommentar von Bettdeckee ,

Ich finde den praktisch weil ich so viel lese das der alles in allem günstiger ist wenn man dann auch noch die ganzen Nebenkosten berechnet

Kommentar von Georg63 ,

Ich lese auch lieber auf dem Smartphone, weil das im Bett handlicher ist. Nur sind gekaufte Bücher halt zu teuer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten