Frage von brubando, 34

Erdkunde:Weiß jmd was der Unterschied zwischen monsun und el nino ist?

Ich frage mich worin der unterschied zwischen dem monsun und el nino besteht, sie entstehen ja beide auf die gleiche wiese und haben beide die gleichen folgen oder irre ich mich da? danke für die antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Maximillan, 19

El Nino ist ein Wetterphänomen das unregelmäßig vorkommt. Eine warme Wasserströmung lagert dann über der kalten Wasserströmung des Humboldtstroms vor der Küste im Westen Südamerikikas. Das führt zu Trockenheit auf dem Festland.

Der Monsum ist ein Wind der sich oft ändert. Winter und Sommer weht er meist aus entgegengesetzter Richtung und beeinflußt das Wetter in Süd- und Südostasien, u.a. Indien. Dort gibt es nicht 4 Jahreszeiten, wie bei uns, sondern nur zwei. Sommermonsun mit viel Regen von Juni bis September. Wintermonsun von Dezember bis Februar mit viel warmer Luft und wenig Regen.

Kommentar von brubando ,

Danke

Antwort
von Idiealot, 21

Das weiß Wiki. Einfach mal bei Wiki nachsehen "Monsun"

https://de.wikipedia.org/wiki/Monsun

und El Niño

https://de.wikipedia.org/wiki/El\_Ni%C3%B1o



Wieso denken die Leute nicht einfach mal an das Naheliegendste? Immer erstmal die Grütze bemühen bevor man wirklich so einen Kram fragt...

Kommentar von brubando ,

Ich verstehe den unterschied zwischen den beiden phänomenen immer noch nicht :-(

Kommentar von Idiealot ,

Also gut..ich versuchs. Der Monsun ist ein Wetterphänomen, eine große Luftzirkulation. Ausgelöst wird er durch unterschiedliche Erwärmungs- und Abkühlungseigenschaften verschiedener Erdoberflächen und zeichnet sich durch hohe Luftfeuchtigkeit und feuchtes Klima aus. Es regnet also wie dolle.

Bei El Niño handelt es sich um nicht-zyklische, meerestypische, veränderte Strömungen im Ozean. Die Passatwinde, die auch für den Monsun verantwortlich sind, verändern die Temperatur im Wasser und treiben kaltes Wasser aus der Tiefe nach oben. Das verändert den Luftdruck. Dadurch kommt es (und anderen Gründen) zu einer Verschiebung der Wassermassen von Südostasien nach Südamerika mit unterschiedlichen Wasserständen.
Diese führen zu Überschwemmungen entlang der westlichen Küste
Südamerikas. Selbst an der nordamerikanischen Westküste kommt es zu Überschwemmungen.






Kommentar von brubando ,

danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community