Frage von sissikaur, 19

Erdkunde Experiment Wie viel Wasser können Böden speichern?

Wir sollen in der schule ein Experiment als Hausaufgabe durchführen, leider habe ich die benötigten Materialien nicht zu hause und bin jetzt verzweifelt. Hier der Versuch : -Material : • 3 verschiedene Böden (Sand, Kies, Lehm oder Ton) • 3 gleich große Blumentöpfe • 3 auffanggläser • 3 Messbecher • Stoppuhr • Watte oder Filterpapier

  • Durchführung :
    1. Dichtet die Öffnung im Boden der Blumentöpfe mit Watte oder Filterpapier ab.
  1. Füllt in jeden Blumentopf bis drei Zentimeter unter den Rand jeweils eine Bodenprobe. Die Böden müssen trocken sein!

  2. Gießt gleichzeitig die gleiche Menge Wasser ( 250ml) in die Blumentöpfe. Achtet darauf, dass ihr das Wasser gleichmäßig verteilt.

  3. Stoppt die zeit, nachdem das Wasser eingegossen ist. Wartet fünf Minuten.

  4. Füllt das Wasser der auffanggläser in ein Messbecher.

  5. Ermittelt wie viel Wasser die Böden gespeichert haben.

Könnt ihr mir also sagen wie viel Wasser die Böden gespeichert haben wenn man in jeden Blumentopf 250 ml eingefüllt hat. Also wie viel speichert Kies, Sand, ... und warum? Bitte um hilfe

Antwort
von mrlilienweg, 9

Es tut mir leid, du solltest dir das schon mehr Mühe geben und das Experiment schon selbst durchführen. Denn jede Bodenmischung kann vom Schluffkorn her abweichen, kein Boden ist gleich.

Hier kannst du einiges darüber nachlesen, jedoch um den Versuch kommst du auch nicht herum.

http://www.etn-geotechnik.de/veroeffentlichungen/Wasseraufnahme_Bautechnik_1959/...

Antwort
von ersterFcKathas, 9

geh doch zu einem schulkameraden/din und mache das experiment zusammen.

kanst doch jetzt nicht erwarten das hier jmd die sachen für dich macht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten