Erdgasrechnung realistisch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaube ich kann Dir einen guten Vergleich liefern:

2 Wohnungen in einem etwas älteren, nicht besonders gedämmten Haus. Jede Wohnung ist von jeweils einer Frau bewohnt. Beide berufstätig.

Der Verbrauch runter gebrochen auf 10 Monate und 32 m² beträgt 4750 kW/h.

Da sind ca. 7000 kW/h schon recht hoch.

Hast Du mal die Zählerstände überprüft? Vom Einzug und jetzt mit dem, was auf der Abrechnung steht. Und wurde wirklich nur der Zeitraum ab 1.1. berücksichtigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Invasion93
22.11.2015, 21:33

Ja wurde, erst ab dem 01.01 berücksichtigt. 
Na gut, hatte die Hoffnung, dass da evtl. irgendetwas nicht ganz stimmen könnte.
Danke :)

0

Du, meine Wohnung ist 38m2 groß und ich brauche alleine schon 7-8000 kWh nur für Heizung. Vielleicht ist dein Haus nicht so isoliert? Es läppert sich halt über die Monate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Invasion93
22.11.2015, 21:35

Ja die Isolation könnte besser sein, und leider muss ich meist auch erstmal eine Zeit das Wasser laufen lassen bis es warm wird, so lange bin ich es nicht gewohnt gewesen ( vorher per Durchlauferhitzer ).
Hatte die Hoffnung, dass da evtl. der Zähler oder so defekt sei. 
Aber dann scheint es ja wohl doch relativ realistisch zu sein. Schade
Aber danke für die Antwort.

1

Was möchtest Du wissen?