Frage von Preslav12345, 49

Erderwährmung/Flüchtlinge: Muss ich Angst haben? ❤😦

Hey leute und zwar habe ich wahnsinnige angst vor allem was gerade passiert (ich bin zwar erst 14 aber verstehe ziemlich viel) ich habe angst vor den ganzen Flüchtlingen die ins Land kommen nicht rassistisch gemeint sondern es wird langsam Mega voll! Dann vor der erderwährmung es wird immer wärmer der Nordpol schmilzt es Ist SCHRECKLICH! Ich habe angst das wir einfach wirklich bald untergehen. Ich möchte versuchen mein leben erfolgreich zu gestalten doch wie es gerade ausschaut wird das nicht so 😦😟

Leute mich interessiert eure Meinung wahnsinnig also bitte lasst eine da ❤

Antwort
von OhneRelevanz, 25

 ich habe angst vor den ganzen Flüchtlingen die ins Land kommen nicht rassistisch gemeint sondern es wird langsam Mega voll! 

Logisch, weil die prognostizierten 1,5 Millionen Flüchtlinge, die aus Kriegsgebieten hierherkommen, bei einer Gesamtpopulation von rund 80 Millionen Menschen in ganz Deutschland auch so ausschlaggebend sind. Und weil Deutschland ja auch überbevölkert ist. Und überhaupt. Ich bin mir auch sehr sicher, dass dein Schulbus oder deine Stadt garantiert nicht bemerkbar voller ist als sonst, nur weil evtl. Flüchtlinge da sind. Das sind keine "Ängste", dass ist einfach nur nicht besonders intelligent gedacht. 

Die Erderwärmung stellt tatsächlich ein Problem dar, aber keine Ahnung wo du da jetzt einen Kontext siehst. Dir bleibt wohl nichts anderes übrig, als dich selbst umweltbewusst zu verhalten und evtl. entsprechende Initiativen zu unterstützen, denn ich denke es wird noch eine Weile dauern, bis ein allgemeines Bewusstsein bzgl. dieser Bedrohung entstehen wird.

Kommentar von LuluAz ,

Hammer 😀😀😀

Antwort
von scorpion87, 12

Megavoll. Aha. Woran machst du das fest? Wir sind 80 Millionen in Deutschland. Selbst wenn da 2 Millionen Flüchtlinge kommen, dann ist das immer noch eine Minderheit. Das ist wie ein Schulchor mit 80 Personen. Wirkt der auf einmal extrem größer und überfüllter, wenn da noch 2 mehr mitsingen? Ist das auf einmal ein megavoller überlaufener Schulchor, vor dem man Angst haben muss, oder ist der eigentlich fast genauso groß wie vorher? Wird er anders klingen? Nicht sonderlich, vielleicht sogar besser. Und wo lebst du, dass du dich vor Flüchtlingen erdrückt fühlst. Ich wohne auch in der Nähe einer Flüchtlingsunterkunft. Ja, man sieht sie, man grüßt sie freundlich - sie grüßen freundlich zurück - aber ansonsten bemerke ich die Leute in meinem Leben doch gar nicht, nicht auf Arbeit, nicht auf dem Weg zum Bahnhof, nicht in den Innenstädten - woher soll also das Gefühl der Einengung kommen? Lässt du dich da vielleicht einfach von den Medien  oder anderen Quellen ein wenig heiß machen?

Außerdem heißt es ja nicht, dass alle hier bleiben wollen. Viele fliehen nur vor dem Krieg und würden gerne zurückgehen, in ihre Heimat, wenn diese wieder sicher bewohnbar ist. 

Angst muss man in Deutschland im Moment nur vor den Leuten haben, die Hetze verbreiten - das sind nämlich die einzigen, die die Angst schüren. Das einzige was mir Angst macht, ist wie viele Leute im Moment meinen, Hetze und teils rassistische Meinungen laut kund zu tun, ohne dass es Konsequenzen hat. DAS macht mir Angst, nicht die Flüchtlinge.

Antwort
von schmoone, 41

Erderwärmung geht nicht so schnell wie du denkst. Das dauert noch ein paar hundert Jahre. Und die Flüchtlinge müssen lediglich in die Gesellschaft eingebunden werden, damit sie auch Profit für unsere Wirtschaft darstellen. ^^

Kommentar von schmoone ,

es ist sogar positiv, dass die flüchtlinge kommen, weil so unser bevölkerungswachstum nicht mehr negativ ist

Antwort
von 0815Interessent, 11

Also an deinem Post lese ich eher, dass du eben noch nicht viel verstehst. Die Flüchtlingssituation ist zwar schwierig und birgt viele Herausforderungen, aber diese sind eigentlich erst mal nur organisatorischer und finanzieller Natur. "Zu voll" ist es noch lange nicht in Deutschland, unsere Bevölkerung schrumpft schon seit längerer Zeit, und das nicht zu knapp.

Die Erwerwärmung ist da schon etwas schwerwiegender, wobei deine Panik aber auch übertrieben ist, die Auswirkungen wirst du höchstwahrscheinlich nicht mehr mitbekommen.

Antwort
von zyxabc123, 49

Also die Angst vor den Flüchtlingen ist momentan unbegründet, aber die Erderwärmung ist schon ein Problem, aber die alles Beendenden Folgen wird höchst wahrscheinlich keiner von den jetzt lebenden mit erleben. Aber du solltest lieber leben ohne dir allzu große Gedanken über sowas zu machen. Dir könnte morgen ne Ader im Kopf platzen und es ist zu ende oder ein Komet trifft die Erde und dann ist es auch zu Ende. 

Kommentar von Preslav12345 ,

Das sind solche betrügenten Wörter NICHT😦

Kommentar von zyxabc123 ,

??

Antwort
von Backpapier, 36

Es gibt keinen Sinn mehr zu Leben, renn lieber nackt, schreiend und mit Aluhut auf der Strasse im Kreis. Bestenfalls noch ein Schild auf dem steht: WIR WERDEN ALLE UNTERGEHEN!

Kommentar von LuluAz ,

😂😂😂😂der is jut

Antwort
von wghof, 45

Ja das mit den Flüchtlingen ist ein problem aber daran wird sich etwas ändern ich meine halb Europa will eine Lösung und die Erderwärmung du wirst aufjedenfall den Weltuntergang nicht erleben oder zumindest nicht durch die Erderwärmung ausgelöst.

Antwort
von KittyCat992000, 37

Warum hast du angst vor den Flüchtlingen? Klar, es sind viele, aber 'beängstigend' würde ich die nicht nennen.

Antwort
von Papabaer29, 32

Leg dich wieder hin und schau nicht so viel Fernsehen.

Antwort
von Junertz, 37

Klimawandel wird uns erst in 20 Jahren wirklich schaden, und Flüchtlinge werden Deutschland nicht überfüllen. Selbst wenn ganz Syrien nach Deutschland einwandern würde, wären es immer noch 1 Syrer auf 5 Deutsche. Mach dir mal keinen Kopf, die meisten Sachen verstehst du schon sehr bald in gänze.

Antwort
von Bollywoodx3, 38

Alles wird wieder gut. Keine Angst.

Kommentar von Preslav12345 ,

Bitte nicht immer dieses blöde gutgerede 😦😭

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten