Erdbeben in Italien warum so ein frommes volk?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Italiener lieben zwar religiöse Riten, aber sie sind überhaupt nicht fromm. Trotzdem verlassen sie sich lieber auf ihre Schutzheiligen, anstatt ihre Häuser erdbebensicher zu bauen. In Japan  wären  Erdbeben wie jüngst in Italien keine Zeile wert gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die sind nicht frömmer als andere auch und erdbeben sind eine naturgewalt und hat mit gott nix zu tun.wenn es ihn gibt könnte er sinnvoller dinge tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einem Erdbeben ist es piepegal, ob das Land drüber "Italien" oder sonstwie heißt. Und was dort für ein Völkchen wohnt, und welchen "Ruf" dieses woanders hat, spielt ebenso keine Rolle. Diese Region ist geologisch nun mal nicht die ruhigste - es gab in der Vergangenheit oft genug Unruhe, und das wird sich sooooo schnell auch in der Zukunft nicht ändern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das sind sie. Aber es ist nun mal Schicksal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erdbeben haben nichts mit Gottesstrafen zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist geologie - verschiebung der erdplatten , das hat nix mit vatikan und ähnlich .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Befasse dich mal ein wenig mit dem Thema Geologie - dann wirst du bemerken, dass es bei einem Erdbeben nicht um Gottesstrafen od. dergleichen geht! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asiawok
30.10.2016, 14:36

Kennst  den Unterschied zwischen Naturkatastrophen und anderen Dingen die von Menschen verursacht haben?

0

Netter Versuch.

Hast Du irgendwelche Beweise dafür, dass ein Gott seine Finger im Spiel hatte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asiawok
30.10.2016, 10:24

Erbeben kommt nicht von Menschen verursachten sondern höher Gewalt

1

Was möchtest Du wissen?