Frage von goldie82, 43

ERCP unter Vollnarkose?

Hat jemand Erfahrungen gemacht. Demnächst wird bei mir voraussichtlich eine ERCP vorgenommen. Ich möchte diese aber unter Vollnarkose haben, weiß aber, dass dies nicht gern gemacht wird, sondern nur mit Beruhigungsmitteln. Ich weiß aber von einer Patientin, dass sie das schon mal durchgesetzt hat und hinterher sehr froh war, dass sie darauf bestanden hatte. Also dass es möglich ist weiß ich schon, aber eben nur von einer einzigen Frau im ganzen Netz. Ist das wirklich so schwierig, auf Wunsch eine Vollnarkose zu bekommen? Dass ich mich in die Klinik dafür legen muss ist mir schon klar, wegen der Vorbereitung usw. Aber wird man da wirklich so von den Ärzten angefeindet, wenn man darauf besteht? Oder ist das kein Problem. Ich finde leider nirgendwo darüber Erfahrungsberichte. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.

Antwort
von Schnurrzel97, 28

Die ERCP ähnelt ja einer Magenspiegelung, und da kann man sich wahlweise auch eine "Kurznarkose" setzen/geben lassen. Sag' dem Arzt einfach Bescheid!

Hier wird es auch beschrieben:

Wie läuft eine ERCP ab?


Eine diagnostische ERCP ist ambulant möglich, sie erfolgt meist in
Kurznarkose.
Der Patient kann üblicherweise nach einer kurzen
Erholungsphase in Begleitung einer abholenden Person wieder nach Hause.

Genau wie bei einer Magenspiegelung, schluckt“ der Patient ein biegsames, schlauchartiges Untersuchungsgerät (Endoskop). Am Ende dieses Geräts befinden sich eine Lichtquelle und eine Kamera. Die von ihr aufgenommenen Bilder werden auf einem Monitor wiedergegeben. Auf diese Weise kann der Arzt quasi in das Innere des Körpers blicken.

Quelle: apotheken-umschau.de

LG (:


Kommentar von goldie82 ,

Das ist nett was Du mit geschrieben hast, aber das wusst ich schon, den Ablauf. Meine Frage war eine andere,  nämlich, ob es schwierig wird eine Vollnarkose zu verlangen bei einer ERCP.....trotzdem danke für die Mitteilung...lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten