Frage von Crazydriver, 71

Erbschmuck vor Pfändung o. Insolvenz schützen aber wie?

Im Leben kann immer mal unvorhergesehenes passieren wie z.B. verschuldung folgende Pfändung und schlussendlich eine Privatinsolvenz... meine Eltern haben ein paar Schmuck wertsachen 2 Teile daraus sind für mich von besonderem imaginärem wert (errinnerungsstücke). (im fernsehn laufen mittlerweile diese sendungen mit solchen vollziehungs Pfändungs sachen und so weiter...) dort habe ich einmal was mitbekommen ein Ring ist ein Erbstück und darf deshalb nicht gepfändet werden. was muss also getann werden um das nachweisen zu können? denn wenn, ich hoffe ja nie, aber wenn der fall mal eintreten sollte will ich solche errinnerungsstücke auf keinen fall verlieren! das muss mann ja schon nachweisen. nur wie?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Reanne, 48

Leg den Schmuck in eine Schachtel, leg ordentlich Modeschmuck mit Glasperlen drauf und gut ist. Kein Gerichtsvollzieher inspiziert Schränke und Schubladen. Er fragt lediglich nach Wertgegenständen und dann sagt man, nein.  Solle es sich jedoch um kiloschwere Goldbarren handeln, muß man die rausrücken.

Kommentar von Crazydriver ,

also ich möchte es nach möglichkeit auf offiziellem weg machen, das ist alle mal sicherer als dann noch unterschlagung o. falsche eidestattliche versicherung abzugeben!

Antwort
von Juyanbe, 35

Also sorry, ich habe selbst eine Insolvenz . Bei mir war niemand der sich für mein Schmuckkästchen interessiert hätte , kein Gerichtsvollzieher. Du musst Vermögen angeben , Sparbücher, Lebensversicherungen , Depots o.ä. Aber niemand schaut in deine Schubladen .

Antwort
von Marshall7, 32

Ich würde sagen Schmuck ist nur dann interessant ,wenn es auch wertvoll ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community