Erbschaft wurde von Verwandten ausgeschlagen -was geschieht danach?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hatte der Schulden?

Frage mal bei der OFD nach. Die sind zuständig, wenn Jemand keinen Erben hat, weil dann ja der Staat erbt.

Eventuell kannst Du denen vorschlagendas Zuimmer kostenpflichtig räumen zu lssen udn den Wagen dafür zu verkaufen. Sollte der Verstorbene Schulden haben, müsste das aber ggf. ein Gerichtsvollzieher machen.

Auf jeden Fall hast Du verloren, weil Du im Zweifel auf seinen Sachen sitzen bleibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wir hatten seinerzeit das Erbe meiner Schwiegermutter ausgeschlagen. Da kümmert sich ein Nachlaßverwalter darum. Der wird sich bei Dir melden.

Sollte der Tod des Mieters schon länger zurückliegen, fragt mal beim Nachlassgericht nach, ob überhaupt schon ein Nachlaßverwalter mit der Angelegenheit betraut wurde.

Der Nachlaßverwalter löst das Konto auf und insofern noch ein Plus auf dem Konto besteht, werden vorher davon laufende Kosten, wie z.B. die Miete, gezahlt. lg Lilo

Ihr dürft nicht eigenmächtig Möbel auf den Sperrmüll werfen oder ähnliches. Das gibt evtl. Ärger mit dem Nachlassverwalter, keine eigenmächtigen Schritte unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So weit ich weiss bleibt da jetzt der Vermieter drauf sitzen. Zumindestens mit den Sachen in der Wohnung. Muß er alles selbst entsorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde dich beim Nachlaßgericht. Bei ausgeschlagenem Erbe stellt dieses Gericht amtlich einen Nachlassverwalter.

Erhebe Mietforderungen, denn der Mietvertrag ist nicht automatisch durch Tod erloschen.

Und fordere die Räumung der untervermieteten Räumlichkeiten inclusive Entfernung des PKWs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?