Frage von foersterjoerg, 140

Erbrochenes selbst wegwischen?

Ein Kind hat heute in der 2. Klasse erbrochen. Das kranke Kind und ein anderes Kind mussten das erbrochene wegwischen. Das war nicht das 1. Mal. Ist das dies gesundheitlich überhaupt zulässig? Sollte man das Gesundheitsamt informieren?

Antwort
von Kickflip99, 56

Ich würde mich bei der Lehrerin / dem Lehrer telefonisch oder persönlich beschweren. Und wenn es nochmal vorkommt beim Schulleiter. Finde ich vollkommen unangemessen und unpädagogisch. Das Kind ist krank. Zuviel getrunken scheidet in der zweiten Klasse als Grund wohl eher aus.

Kommentar von foersterjoerg ,

Heute wurde ins Hausaufgabenheft geschrieben das die Kinder Katzenstreu für Erbrochenes mitbringen sollen!

Antwort
von Demelebaejer, 29

Ich als früherer Schulleiter einer Grundschule habe in solch einem Fall selbst Eimer und Putzlappen geholt, Handschuhe an und los.

Ein Kind so etwas wegputzen zu lassen, wäre mir gar nicht in den Sinn gekommen. Das Kind ist krank! Nein, auf welche Einfälle manche Kollegen doch kommen. Unglaublich.

Natürlich kann ich auch verstehen, dass manche ach so feinen Kolleginnen so etwas doch nicht wegputzen möchten. Dann muss halt die Putzfrau oder der Haumeister gerufen werden. Der wird sagen: "Nicht meine Aufgabe!"

Alles sehr, sehr peinlich, wie man es auch dreht und wendet.

Dann die Spitze: Katzenstreu mitbringen? Spinnen die in dieser Schule alle?

Das ist Reinigungsaufwand, den die Schule über ihr Budget zu organisieren und zu finanzieren hat. Ist doch keine Springschuld der Kinder. Da ist Protest angesagt beim Schulleiter!

Antwort
von MiaSidewinder, 50

Ich finde es nicht in Ordnung.
Ja, Kinder sollen lernen, ihren eigenen Dreck wegzumachen, aber das kann man ja wohl an verschüttetem Essen usw lehren, und nicht gerade dann, wenn das Kind krank ist. Die Krankheit ist nicht seine Schuld, es konnte wohl kaum (durch mehr Achtsamkeit...) verhindern, dass es erbrechen muss. Kranke sollten gepflegt werden, nicht noch zusätzlich belastet.

Antwort
von Vivibirne, 48

Ich finde das sollte man selbst oder der lehrer machen!

Antwort
von antwortaidualc, 59

Ich würde mal bei dem/der Schulleiter/in nachfragen, wie so etwas gehandhabt wird. Normal finde ich das nicht. Und wenn es keine Auskunft von der Schule gibt, dann würde ich mich mal beim zuständigen Schulamt informieren.

Kommentar von Demelebaejer ,

Unsinn, das Schulamt ist dafür nicht zuständig. Haben auch kein Personal dafür. Warum wird immer gemeint, der Schulleiter sei inkompetent?

Kommentar von antwortaidualc ,

Ich habe nicht gesagt das die Schulleitung inkompetent ist. Nur das man sich in so einem Fall an das Schulamt wenden kann/muss, wenn keine Auskunft von der Schulleitung kommt.Für die Auskunft ist das Schulamt zuständig.

Antwort
von windsbraut0307, 54

Naja, wenn es gesundheitlich fragwürdig ist für die Kinder, ist es das denn dann nicht auch für die Lehrerin oder Reinigungskraft? Sollte das Kind ein Noro Virus haben, macht es Sinn, dass es sein Erbrochenes selbst wegwischt um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten.

Antwort
von Riverside85, 41

Was soll denn da passieren, wenn das Kind das selber wegmacht, gesundheitlich?! Wegen sowas kann man doch nicht das Gesundheitsamt informieren, das ist doch albern. 

Das kranke Kind sollte von vornherein Zuhause bleiben. 

Antwort
von darkman55, 64

Irgendwer muss die K**** ja wegmachen ;)

Antwort
von ichweisnetwas, 66

Ich finds das durchaus okay so lernen auch die kinder schon das man seinen mist selbst aufräumen muss.

Ich musste auch schon mein erbrochenes wegwischen als ich betrunken war. Ist doch halb so wild

Kommentar von MiaSidewinder ,

Trunkenheit hast du dir ja wohl selbst zuzuschreiben im Gegensatz zu Krankheit.

Kommentar von ichweisnetwas ,

das ergebnis des erbrochenen ist ja aber dennoch das gleiche.

Kommentar von MiaSidewinder ,

Ich bezog mich auf dein Argument, sie sollen lernen, ihren Kram selbst aufzuräumen. Es wäre sinnvoller und völlig ausreichend, das an verkleckertem Essen, verschüttetem Wasser etc zu lehren. Das muss man nicht lehren, wenn das arme Kind krank ist und Pflege braucht.

Kommentar von CapKlebestift ,

Ja genau, ich musste damals, als ich mein Erbrochenes sah, nochmal k0tzen und dann
hat ich erst recht kein bock.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten