Frage von TimsenHimsen, 71

Erbrochenes im Auto hinterlässt spuren, zahlt die Versicherung neue Sitzbezüge?

Mir hat sich letztens jemand in meinem Auto Übergeben. Ich habe es dann professionell reinigen lassen, mit einer Ozon Behandlung. Leider ist noch immer zu sehen wo das erbrochene ursprünglich war. Die säure scheint die Farbe des Sitzes angegriffen zu haben. Da mein Auto erst 3 Monate alt ist, bin ich noch sehr pingelig damit und möchte nicht immer durch diesen Fleck daran erinnert werden... Zahlt die Versicherung des Verursachers über die Reinigung hinaus noch neues Sitze, bzw. Sitzbezüge?

Vielen dank schonmal! LG Timsen

Antwort
von Maximilian112, 31

Der Ausgangszustand muß wieder hergestellt werden. Heranzuziehen ist der Verursacher bzw dessen Versicherung.

Zur Not wenn nix hilft dann ein neuer Sitz. Mit einem Schonbezug würde ich mich nicht zufrieden geben.

Antwort
von HPG66, 41

Dir sollte eigentlich erstmal EGAL sein, wer zahlt. Du bist Geschädigte und hast Anspruch auf Schadensersatz gegenüber den Schadensverursacher.

Er / Sie ... oder im Falle von Minderjährigen die Erziehungsberichtigten müssen für diesen Schaden gerade stehen.

Ob sie es aus eigener Tasche zahlen - oder über ihre Private Haftpflicht, spielt letztendlich für Dich keine Rollen.

Da die Spuren auch nach der gründlichen professionalen Behandlung noch zu sehen sind, hast Du das gute Recht, dass dieser Schaden auf jedenfall vollständig beseitigt wird - notfalls mit neuen Bezügen / Sitzen.

Kommentar von troublemaker200 ,

Richtig!!

Antwort
von 234er, 46

Normalerweise sollte dass dann die Haftpflicht des ''Kotzers'' zahlen.

Antwort
von Sciffo, 41

das soll der übergeber mal seine privat-HF fragen.. hätteste aber eher schon klären sollen.. nicht erst, nachdem du daran herumgedoktert hast...

Kommentar von Maximilian112 ,

An dem Versuch das ganze professionell zu beseitigen ist nix auszusetzen. Das wird auch die Versicherung gezahlt haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community