Frage von ocane, 26

erbrecht bräuchte hilfe?

hi Leute hätte da mal eine Frage es geht um ein Haus und Grund an dem 4 Menschen Anteile besitzen mein Opa und seine 3 Schwestern nun wurde als damals das haus geerbt wurde eine der Schwestern ausbezahlt mein Opa war verheiratet die 3 schwestern nicht nun sind alle 4 Menschen verstorben es gibt aber noch kinder unter den 3 schwestern und es gibt Krieg in der Familie wer Erbt was so wie ich das verstanden habe müsste das ja so sein Opa: 2 kinder schwester1: 1 Kind schwester2: 2 kinder schwester3: keine kinder

den Anteil meines opas müssten nun ehegatte und kinder bekommen das kind von schwester1 die asubezhalt wurde damals nichst kinder der schwester2 ihren anteil und schwester 3 keine kinder wird aufgeteilt auf alle kinder abber nicht auf meine oma natürlich alles in gleichen teilen aufgeteilt ich habee mich bischen in erbrecht eingelesen und habe das auf jeden fall so verstanden

das ding ist nun die tochter von schwester1 behauptet das die kinder meines opas nur seinen anteil erben und alles andere geht an meine oma also der anteil von schwester 3 wird an meine oma ausbezahlt und nicht an die kinder was ich nicht verstehe ist aber das meine ooma ich gönne ihr es ja aberr ich verstehe nicht warum sie nicht in der blutlinie ist von der familie aber den teil der schwester3 erbt und die 2 töchter nicht ich bin übrigens der sohn und erbe nichst ^^ würde mich aber mal interresieren wie das wirrklich ist ob ich flasch liege mit meinem verständniss der sache oder ob ich recht habe und das kind von schwester 1 unrecht hatt

hoffe ich bekomme eine aufklärende antwort von euch sry für Rechtschreibfehler etc
mit freunldichen grüßen steven

Antwort
von wfwbinder, 13

Dein Schverhalt ist etwas verworren.

Was zu verstehen ist, Dein Opa und 2 Schwestern von ihm haben ein Haus. Die dritte Schwester wurde ausgezahlt.

Die Lösung ist eigentlich sehr einfach.

Die Schwestern vererben ihren jeweiligen Anteil jeweils an ihre Kinder.

Also Schwester 1 vererbt an ihr Kind.

Schwester 2 vererbt an ihre 2 Kinder.

DEin Opa vererbt zu 1/2 an seine Ehefrau udn die zweite Hälfte an seine 2 Kinder.

Was irgendwelche Leute behaupten ist vollkommen egal, denn auf eine Behauptung gibt es keine Grundbucheintragung.

Dieser Anteil der Schwester 3 ist unklar. haben Dein Opa und seine beiden Schwestern die 3. Schwester gemeinsam ausgezahlt (also dann hatte jeder 1/3), oder hat nur einer der 3 die Schwester ausgezahlt?

Kommentar von ocane ,

hmm vielen dank für die Antwort ich bin mir nicht sicher ob sie ausbezahlt wurde von allen 3 leuten da müsste ich nach hacken bei meiner mutter aber erstmal vielen dank für die aufklärung

Kommentar von ocane ,

hmm vielen dank für die Antwort

es geht ja um 4 personen
nicht vergessen und eine person hatt keine kinder und war nicht
verheiratet an wenn vererbt sie dan ihren anteil ?

ich bin mir
nicht sicher ob schwester 3 ausbezahlt wurde von allen 3 leuten da
müsste ich nach hacken interresanter ist es aber eher ob  das kind der
schwester 3 die bereits geerbt hatt nämlich die auszahlung von iihrer
mutter ob sie dan trozdem noch erbt wenn es um das gesamte haus geht?
dan würde sie ja 2 mal erben im prinzip ?ß das verstehe ich Leider rein
garnicht  vielen dank für die Zeit die sie investieren um mich bischen
erfahrener zu machen ^^

Kommentar von wfwbinder ,

Eine Person, die ohne Ehegatten udn ohne Kinder verstirbt, vererbt an die Eltern. Sind die tot, geht das Erbe an die Geschwister.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten