Frage von wolfpack48,

Erbrecht - Verzicht auf Pflichtteil

Nach dem Tod meiner Frau ist unser einziger Sohn durch deren Testament Alleinerbe. Ihm stand 3/4 des Vermögens zu, mir 1/4.

Nun hat mein Sohn ebenfalls ein Testament verfasst und mich gebeten, im Falle seines Todes auf mein Erbteil (Pflichtteil) zu verzichten. Das soll ich bei einem Notar bestätigen lassen.

Frage 1: Soll ich das tun?

Frage 2: Welche Bedeutung hat die Bitte meines Sohnes für mich, wenn ich die Bestätigung auf Verzicht ausfertigen lasse?

Hilfreichste Antwort von GoaSkin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Würde ihr Sohn vor Ihnen sterben, dann würden Sie sein Vermögen erben, aber ggf. nach kurzer Zeit selbst versterben mit der Folge, dass es dann keine Möglichkeit mehr gibt, das Vermögen weiter zu vererben, ohne dass Steuern fällig sind.

Die Regel würde nur Sinn machen, damit im Fall der Fälle das Familienerbe die Enkel bekommen können, ohne dass der Staat dabei hohe Erbschaftssteuern bekommt. Gibt es keine Enkel, sehe ich keinen Sinn dabei. 

Antwort von sergius,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sie sollten mitteilen, wen Ihr Sohn zu Erben eingesetzt hat. Wenn es sich um seine Ehefrau und/oder  Kinder handelt. würde Ihnen ohnehin kein Pflichtteil  bei seinem Tod zustehen. Und Sie würden es doch wohl tolerieren, dass Ihre Enkel dann auch das von Ihrer Frau ererbte Vermögen Ihres Sohnes bekommen. Erwas anderes wäre es aber wohl , wenn Ihr Sohn z.B. seine Lebensgefährtin zur Erbin einsetzen würde, an der Sie mglw. kein Interesse haben. In diesem Fall würden Sie beim Tod Ihres Sohnes vermutlich dessen gesetzlicher Alleinerbe sein (die Lebensgefährtin wäre keine gesetzliche Erbein von ihm !) und hätten damit einen Pflichtteilsanspruch in Höhe des halben Nachlasswertes. Ob Sie sich dieses Anspruchs begeben wollen, würde ich mir an Ihrer Stelle sehr überlegen.

Kommentar von wolfpack48,

Mein Sohn hat weder Ehefrau noch Kinder noch Lebensgefährtin. Ich selbst bin mit Sicherheit nicht erwähnt, da er mich von Grundstück und Haus gejagt hat. Ich vermute, er hat irgendeine medizinische Institution (Krebsforschung) bedacht.

Danke für Ihre Antwort.

Antwort von anjanni,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Frag das doch mal den Notar.

Warum solltest Du heute schon auf Dein Pflichtteil verzichten? Wer wird von ihm durch das Testament begünstigt? Könntest Du damit einverstanden sein? - Dann kannst Du auch immer noch verzichten, wenn er eines Tages wirklich vor Dir sterben sollte... - Ich würde es nicht tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community