Frage von HSV2222, 35

Erbrecht -> Mutter Alzheimer -Stiefvater keine Kinder -Haus?

Mein leiblicher Vater ist verstorben. Meine Mutter leidet unter Alzheimer und ist in zweiter Ehe verheiratet. In dieser zweiten Ehe wurde ein Haus gebaut. Der zweite Ehemann meiner Mutter hat keine Kinder. Heute sagte er zu mir, dass ich deshalb alles erben werde. Kann mir das jemand bestätigen bzw die gesetzliche grundlagen dafür nennen? Ich gehe davon aus das meine Mutter auf Grund ihrer Krankheit vor ihm sterben wird.

Antwort
von WosIsLos, 18

Gesetzliche Erbfolge Mutter:

50% Ehemann

50% Kinder (also du)

Falls du vom Stiefvater adoptiert wurdest und gesetzliche Erbfolge hilt:

100% Kinder (also du)

Anderenfalls würdest du nur durch Errichtung eines Testaments zum Erben (und dieses kann jederzeit geändert werden!) ohne testamentarische Begünstigung erbt das Finanzamt des Bundeslandes.

Dein Stiefvater könnte möglicherweise wieder heiraten.


Antwort
von imager761, 15

Natürlich kann dein Stiefvater dich testamentarisch zum Alleinerben bestimmen. Oder ginge sein Haus(-anteil) an deine Mutter, mithin nach deren Versterben auf dich über.

Nur andernfalls bist du nicht sein gesetzlicher Erbe.

G imager761

Antwort
von VictoriAlli, 10

Du gehörst bei dem Ehemann Deiner Mutter leider nicht zu dem Kreis seiner gesetzlichen Erben.

Wenn Deine Mutter also vor ihrem Ehemann stirbt, dann kannst Du nach seinem Tod nur Erbe werden, wenn er Dich durch ein Testament zu seinem (Allein-)Erben bestimmt hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten