Frage von Minato, 60

Erben als Hartz4-Empfänger, was muss ich beachten?

Hi habe folgendes Problem und zwar ist es wohl so, dass ich durch einen Todesfall erben werde. Leider ist nicht auszuschließen, dass ich auch Schulden Erben könnte nur habe ich jetzt gehört, dass weil ich beim Jobcenter bin das Erbe gar nicht ablehnen darf, da ich ja Geld erben könnte und erst mal nicht auf das Jobcenter angewiesen wäre. Aus diesem Grund wäre es gut wenn sich jemand meldet der sich da was auskennt."

Antwort
von steffenOREO, 39

Du kannst ein Erbe grundsätzlich ablehnen, wenn du Schulden erbst. Da hat das Jobcenter nichts mit zu tun. Nur im Fall des Erbes eines Vermögens müsstest du den Zugewinn als Einnahme beim Jobcenter melden. Aber auch das ließe sich umgehen, indem du dich vor Bekanntwerden bzw. Vor dem Erhalt des Erbes bei der ARGE abmeldest und auf einen Monat der Bezüge verzichtest und danach erst wieder anmeldest. Dann würde dein Erbe als Vermögen betrachtet.

Kommentar von Minato ,

Uns wenn das als vermögen angesehen wird hatt dann welchen vorteil? bzw rechnen  die das nur an dann oder was passiert

Kommentar von steffenOREO ,

Das hat den Vorteil, dass dir das Vermögen bis zu einem Freibetrag von 150 Euro pro Lebensjahr, mindestens aber 3100 Euro bleibt. Die Einnahme aus dem Erbe würde dir bei anhaltendem Bezug von ALG II KOMPLETT vom ALG II abgezogen. Das Erbe wird dann auf die Kalendermonate aufgeteilt und du würdest solange kein ALG II mehr erhalten, bis der Wert des Erbes aufgebraucht ist.

Antwort
von Mamue1968, 34

Du kannst grundsätzlich das Erbe ausschlagen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten