Frage von Gonji23, 211

Erbe ausschlagen, was passiert mit dem Vermächtnis ?

Stefan K. ist Alleinerbe und überlegt sich das Erbe auszuschlagen. Nun hat der Verstorbene im Testament mehrere Vermächtnisse mit Sachgüter bzw. Bargeld beschwert.

Meine Frage ist, wenn Stefan das Vermächtnis ausschlägt und der Staat alles erbt, bekommen dann die Vermächtnisnehmer ihren Anteil oder gehen diese auch leer aus ?

Expertenantwort
von ichweisnix, Community-Experte für Erbe, 149

Wenn ein Erbe ausschlägt wird der zum Erbe, der berufen wäre, hätte der Ausschlagende den Erbfall nicht erlebt. Das ist nicht unbedinkt der Staat, sondern erst, wenn es keine Ersatzerben und überhaupt keine Verwandten nach den Ordnungen mehr gibt.

Sofern nicht anders im Testament festgelegt wird nach der Ausschlagung dann der "neue" Erbe mit den Vermächtnis beschwert. D.h. für die Vermächtnisnehmer ist es in der Regel egal wer Erbe wird. ( §2161 BGB )

http://dejure.org/gesetze/BGB/2161.html

wenn Stefan das Vermächtnis ausschlägt

Ich dache Stefan wäre Erbe, das darf man nicht verwechseln. Ein Erbe wird Rechtsnachfolger, ein Vermächtnisnehmer hat einen Anspruch auf Erfüllung des Vermächtnisses gegen den Erben.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community