Frage von KlausSeifert, 96

Erbe - Versteuerung?

Guten Tag

ich habe 11,9 Mio. € von meiner Tante aus den USA geerbt. Das Probateverfahren aufgrund des Testaments ist abgeschlossen. Kennt jemand die steuerlichen Gegebenheiten bei so einem Übertrag bzw. Erbes? Wo und wie wird abgeführt? Ich benötige keine Steuertricks oder Ähnliches. Ich möchte lediglich wissen, was da auf mich zukommt.

Viele Grüße

Klaus

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 29

Es gibt zwischen den USA und Deutschland ein DBA (Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung). Daher wirst Du auf keinen Fall mehr zahlen, als wäre die Erbschaft in Deutschland erfolgt.

Leider gehört die Tante zur Steuerklasse III. 11,9 Mio. Euro wird leider teuer.

da kann man die 20.000,- Freibetrag fast vergessen. 11,9 Mio. bedeutet in Deutschland ca. 5,9 Mio. Steuer. Aber die gute Nachricht, die eventuell in den USA gezahlte Steuer wird voll angerechnet.

Also bleiben Dir leider nur ca. 50 %. Auf der anderen Seite knapp 6,0 Mio sind ja auch nicht schlecht, wenn sie kommen, ohne erwartet zu sein.

Überlasse den Teil USA den dortigen Anwälten. Dann beauftrage hier eine Steuerberaterpraxis, die erledigen alles. kostet nicht die Welt.

Antwort
von Otilie1, 61

das kannste ergoogeln. steuerpflicht+erbschaft+11,9 Mio - geht ans finanzamt

Antwort
von tomtom2000, 48

Hallo ,

geh am besten zu einem Anwalt , mit Fachgebiet Erbrecht,

kostet ein paar Euro !  ( Die Beratung )

Aber bei der zu erwarteten Summe , bestimmt gut investiert.

M. f. G. tomtom2000

Antwort
von SaVer79, 48

Wenn du tatsächlich diese Summe geerbt hast, dann fragst du am besten deinen Steuerberater und deinen Rechtsanwalt zu den Details und nicht in einem Laienforum

Antwort
von Akka2323, 45

Wenn es so ist, dann such Dir sofort einen Steuerberater. Das weiß hier kein Mensch.

Expertenantwort
von ichweisnix, Community-Experte für Erbe, 11

Potentiell ist in den USA Nachlasssteuer und in Deutschland Erbschaftssteuer fällig. Es gibt ein Doppelbesteuerungsabkommen, welches die doppelte Besteuerung des selben Nachlasses verhindern soll.

http://www.pinkernell.de/estate2.htm

Antwort
von Narutooooo, 47

bei mir :D 

nein spaß, aber ich würde einen Steuerberater aufsuchen 

Antwort
von Maximilian112, 55

Ich bin mir recht sicher, das Du in der Lage sein wirst einen RA zu bezahlen......

Antwort
von TheMentaIist, 45

Das erklärt dir am besten dein Steuerberater.

Antwort
von webya, 23

rund 50% bleiben dir.

Antwort
von SwaugRecords, 41

Ich denke keiner wird dir glauben, dass du 12 Millionen € erbst und dann auf einer Internetseite Beratung suchst.... Also lass die Fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten