Frage von Schwererziehbar,

Er wünscht sich Kinder..

Hallo, mein Freund (38) und ich (19) sind nun seit drei Jahren ein Paar und wir führen eine wirklich tolle Beziehung, eigentlich Hollywoodreif :o)

Nun ist es so, das er keine Kinder hat, da er noch nicht "die Richtige" gefunden hat und auf Grund zwei vorangegangener Chemotherapien (mit 24 und 31). Nun, sein Samen hat sich nun wieder komplett regeneriert und es dürfte einem gesunden Kind nichts mehr im Wege stehen.

Er hat einen sicheren Arbeitsplatz und ich studiere zur Zeit. Nun, er wünscht sich sehr gerne eine kleine Familie, sprich Kinder. Ich liebe ihn wirklich über alles und kann mir vorstellen Kinder mit ihm zu haben, aber ich bin mir nicht ganz sicher ob wir vielleicht noch ein, zwei Jahre warten wollen. Ich würde mich auch sehr über ein Kind mit ihm freuen, jedoch bin ich mir noch nicht 100%ig sicher, ob es schon so weit sein sollte.

.

Ich sehe oft wie er leidet, oder wenn wir im Supermarkt kleine Kinder sehen, wie er strahlt. Wenn er Kinderspielzeug sieht (Beispielsweise wenn wir was für seinen Neffen kaufen) stehen wir immer gefühlte fünf Stunden bei Toys'r'us und sehen uns jedes Spielzeug genau an. Dann wird analysiert und entschieden welches gut genug ist.

.

Was meint ihr, was würdet ihr tun? Mein Freund hat einen unheimlichen Kinderwunsch und ich würde mich auch über Nachwuchs freuen, habe aber Angst das es zu früh ist. Was denkt ihr?

Antwort von Ybodonele,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

gibt es dafür eine Erklärung? Wir treffen uns. Das erste Mal. Helft mir :/ wer ist das denn?

Kommentar von melle2,

Wenn ich mir so ihre Fragen und Kommentare ansehe, auf ihrem Profil, glaube ich, sie ist eine zumindest bis vor kurzem alleinlebende gefrustete Studentin................

Antwort von kaesbrot,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Man zeugt nicht aus Mitleid Kinder...

Er kann auch von einer 19Jährigen nicht verlangen, Mutter zu werden, weil er sich das wünscht. Du hast noch vieeel vor dir und bevor man Kinder zeugt, sollte man sein Leben gelebt haben.

Kommentar von margarita87,

beste antwort.

Kommentar von kaesbrot,

danke danke :)

Kommentar von Schwererziehbar,

Es ist ja kein Mitleid. Ich liebe ihn und wünsche mir auch Kinder mit ihm.. aber vielleicht erst in ein - zwei Jahren :/

Kommentar von yukihana,

Dann sag ihm das doch so. Wenn er dich auch liebt, hast du doch nichts zu befürchten. :)

Kommentar von kaesbrot,

Na, die letzten Sätze schreien nach Mitleid...wenn er Kinder sieht, dann strahlt er....

Viele haben auch eine überdimensionale Vorstellung von einem Kind. Ich liebe mein Kind über alles, aber es bedeutet auch schlaflose Nächte, Erziehung, Erkrankungen, etc. Ich habe nach knapp 5 Jahren wahnsinnig viele weiße Haare und ich kann mein Leben nicht so leben, wie ich es mit Mitte 20 gemacht habe - vermisse es aber auch nicht, weil ich schon alles erlebt habe, bevor wir uns für ein Kind entschieden haben. Das rate ich euch auch.

Kommentar von Schwererziehbar,

Wir haben oft seine Nichten und Neffen hier, wir sind uns im klaren darüber, das es kein Zuckerschlecken ist. Und ja, wir wissen dass ein Kind kein Gegenstand oder Tier ist. Wir sind uns darüber im Klaren..

Kommentar von Melanchen,

Wenn du dann tatsächlich endlich 19 bist?

Kommentar von Quickfinger,

Sein Leben gelebt haben? Und die damit fertigen, die planlosen, verbrauchten, die zeugen dann Kinder, ja?

Kommentar von kaesbrot,

Blödsinn Quicktip. Mit einem Kind beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der sich gewaltig vom Lebensabschnitt ohne Kind unterscheidet. Man hat Verantwortung und kann nicht planlos durchs Leben gehen. Bißchen mehr Verstand hätte ich dir eigentlich zugetraut....tztztz

Kommentar von Melanchen,

Sehr gute Frage Quickfinger. Klingt, als hätten sie sonst nichts mehr zu tun auf der Welt.

Kommentar von Luzivieh,

was habtn ihr eigentlich alle fürn Problem mit käsebrot? Wenn einer nich lesen kann, dann doch wohl ihr - das steht doch in der Überschrift: "->Er<- wünscht sich Kinder" - da steht nix von "ich" oder so. Die Frage is doch, ob sie sich dazu bequasseln lassen soll, weilse sich das auch irgendwann in zwei Jahren vorstellen kann. Die will doch nur ne kritische Ausleuchtung ihrer Situation haben und genau das hat käsebrot gemacht - euer Beitrag war nur irgendson lapidarer Senf über Randgruppen, von denen ihr selbst keine Ahnung habt; ich wage sogar stark zu bezweifeln, dass ihr, abgesehen von dem Wunsch, keine eigenen Kinder habt.

Kommentar von Melanchen,

Ich habe nichts gegen kaesbrot, im Gegenteil, hab Daumen hoch gemacht. Aber die Antwort klingt schon so, als wäre man eine Eintagsfliege. Leb dein Leben, aber bevor du stirbst, musst du noch schnell Kinder kriegen. Gleich danach Exitus.

Kommentar von kaesbrot,

@Melanchen, manchmal muss man auch einfach nur ein wenig mitdenken. Ich habe doch oben geschrieben, dass ich bereits ein Kind habe und nein, ich wurde nicht schwanger, weil ich auf der Liste der Verbrauchten stand...

Aber hier ist man es gewohnt, dass alles negativ interpretiert wird.

Kommentar von Melanchen,

Wie gesagt, der letzte Teil deiner Antwort klingt etwa so, als wäre es dann vorbei. Mennoe, war nicht böse gemeint. Wollte nur auf die Wortwahl aufmerksam machen.

Kommentar von magni64,

Ja, im Kindergarten hab ich mich auch mal unbeliebt gemacht, als ich zu dem einen Mädchen meinte "Na, bist du heut mit der Oma da?" Und die etwa 50jährige Frau säuerlich meinte sie sei die Mutter...

Antwort von anqelinajolly,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

"...da er noch nicht "die Richtige" gefunden hat..."

dann scheinst Du ja nicht die Richtige zu sein!

Ich würde mir eher Gedanken über den Altersunterschied machen, er ist doppelt so alt wie Du und könnte theoretisch Dein Vater sein!

Kommentar von Schwererziehbar,

Bis jetzt hat er nicht die Richtige gefunden. Nein, über den Altersunterschied brauche ich mir keine Gedanken zu machen - wir lieben uns. Ende.

Kommentar von Melanchen,

Bis jetzt bedeutet für mich "bis jetzt" und nicht vor 3 Jahren. Ich sag's ja nur. Da musst du dich schon ordentlich ausdrücken. Kein Wunder, dass man dich falsch versteht.

Antwort von Wolff966,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Dein Freund muss verstehen,das eine Partnerschaft mit so einer jungen Partnerin auch Konsequenzen nach sich zieht.Eine davon ist,die Lebensplanung auch mit der jungen Partnerin abzuwägen,daher finde ich es richtig noch ein paar Jahre zu warten.

Antwort von suitmaster,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mach lieber erstmal Dein Studium fertig. Wer weiß, vielleicht hast Du in 1,2 Jahren keinen Bock auf Kinder, willst die Welt bereisen, feiern etc...da stören Kinder nur. Wäre ja schlimm, wenn Du es bereust. Ihr habt in ein paar Jahren immer noch genug Zeit dafür.

Kommentar von Schwererziehbar,

Mein Freund ist schon 38 und er meint oft, er will nicht mit 45 ein Kind bekommen, da das Kind dann nichts mehr oder nicht mehr viel von seinem Vater hat. Außerdem tut es mir verdammt weh, ihn so leiden zu sehen. :(

Kommentar von suitmaster,

Das kann ich aus seiner sicht schon verstehen, aber lass dich gerade bei dem Thema zu nichts drängen! Wenn das Kind einmal da ist kannst Du die Entscheidung nicht rückgängig machen. Ist ja kein Meerschweinchen, was Du abgeben kannst, wenn Du keinen Bock mehr drauf hast.

Kommentar von Schwererziehbar,

Das weiß ich... aber ich danke dir für deine Antwort.

Kommentar von Melanchen,

Zitat:
Mein Freund ist schon 38 und er meint oft, er will nicht mit 45 ein Kind bekommen, da das Kind dann nichts mehr oder nicht mehr viel von seinem Vater hat. Außerdem tut es mir verdammt weh, ihn so leiden zu sehen. :(
.
Dann lass ihn gehen. Dann muss er eine Frau finden, die genau das gleiche will wie er. Eine die etwas älter ist als du. Das tut sicher weh. Aber wollt ihr unglücklich werden, weil einer von euch einen Kompromiss eingegangen ist? Nicht dass ihr euch das irgendwann vorhaltet. Ehrlich, lass ihn gehen.

Antwort von Montague,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

schwierige lage für dich... aber wenn du dich noch nicht reif genug und bereit für ein kind fühlst, dann solltest du jetzt noch keins kriegen...

Antwort von melle2,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da du Kinder eh nur als Plagen siehst, ist meine Meinung, daß Du keine Kinder brauchst.... Eine auf mitleidstour zu machen, weil er noch nicht seine Erfüllung, wegen seiner Vorgeschichte, hat. Studiere kauf dir ein paar süße Hunde und Betütele die, und mache andere, vielleicht deinen 38 jährigen Freund, mit dem du lötzlich(weil er vielleicht plötzlich zu alt für dich ist) nicht unglücklich. Mit der Einstellung, welche du ein paar Stunden später geschrieben hast, bist du nicht reif für ein Kind..........

Antwort von margarita87,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

sorry, aber du warst 16 und er 35 als ihr zusammen gekommen seid? ich finde es sowas eckelhaft udn er hatte sich strafbar gemacht. ich bin selbst erst 24 und von mir aus kann mein partner 34 sein. bin da ehrlich nicht spießig. aber wär ich deine mutter wär ich durchgedreht. bäh! was will so ein mann von so enm jungen ding? das geht ehrlich nicht in meinen kopf.

Kommentar von Wolff966,

ab 16 ist es erlaubt!

Kommentar von Melanchen,

@ Wolf - Ab 16 ist was erlaubt??????
Klingt, als hätten sie es dann erst ab 16 öffentlich gemacht. Oder nur darauf gewartet.

Kommentar von Melanchen,

Genau!!!
Das hat mich jetzt auch total aufgeregt. Überlegt ihr mal???

Kommentar von Wolff966,

@margarita:Was will ein Mann von so einem jungen Ding?Was will ein so junges Ding von einem alten Mann?Nun die Antwort:Es kann uns egal sein,das entscheiden beide für sich.Zum zweiten suchen sich zumindest solch junge Dinger solche Männer genau aus.Die Gründe sind vielfältig,sie suchen Schutz,Geborgenheit,Fürsorge und Liebe.Solange es selbstbestimmt ist-und davon ist auszugehen,sind Meinungen Dritter irrelevant!

Kommentar von kaesbrot,

@Wolf In dem Fall ist er aber die erwachsene Person und sollte die Situation besser beurteilen können als die 16-Jährige. Wenn sie einen Vaterersatz sucht, wieso läßt er sich darauf ein? Anhand ihres Nicks und Expertenthemen gehe ich mal stark davon aus, dass sie größere Probleme mit sich hat und da braucht sie keinen alten Lover sondern eher fachmännische Hilfe.

Kommentar von Schwererziehbar,

Stimmt schon, ich war als Kleinkind in psychiatrischen Einrichtungen. Weil damals mit meinen Eltern alles im Argen lag. Darüber bin ich längst hin weg - habe trotzdem wertvolle Dinge mitgenommen und versuche diese weiter zu geben und anderen dabei zu helfen.

Kommentar von Melanchen,

Schau mal hier: http://www.gutefrage.net/frage/oesterreich-mit-17-alleine-abtreiben Sie war bei diesen Fragen 17!

Kommentar von Melanchen,

Okay, ohne jetzt die weiteren Kommentare gelesen zu haben, aber BITTE???
Zitat Wolff 02:24: "solch junge Dinger suchen sich zumindest solche Männer genau aus"
Die jungen Dinger suchen sich Ohrringe aus, die sie dann mit 22 schrecklich finden!!!! Die suchen sich nicht die Männer aus. Jeder vernünftige Mann sollte sich geschmeichelt fühlen, wenn ein 16-jähriges Mädel ihn anflirtet. Und dann geht er weiter, freut sich, dass er so einen Schlag bei der Damenwelt (sogar bei Teenagern) hat und sucht sich ne passende FRAU.

Als ob es da eine klare Grenze zur Pädophilie gibt. "Morgen hat das Mädchen ihren 16. Geburtstag, heute ist es noch 15. Heut ist es verboten. Morgen ist es erlaubt." - Das ist Schwachsinn. Ich denke nicht, dass der Gesetzgeber im Sinn hatte, ein 35-jähriger Mann angelt sich ein 16-jähriges Mädchen. Da ging es vielleicht um die Leute, die nur ein paar Jahre Altersunterschied haben.

@Schwererziehbar: Da sieht man, du verstehst es nicht wirklich. Bei dem Thema hat 'eklig' nichts mit Körperhygiene zu tun. Da ist völlig egal, ob er sich täglich wäscht, sich rasiert oder auch fein Zahnseide benutzt.
Krieg du mal dein Kind - lass es ein Mädchen sein - und dann reden wir in 17 Jahren nochmal.

Kommentar von Melanchen,

Such doch hier mal nach der Erklärung, wieso es falsch ist. Und war. Und immer sein wird. Die Dame ist bei Fragestellung noch 17 gewesen! Rechne mal.

http://www.gutefrage.net/frage/oesterreich-mit-17-alleine-abtreiben

Womöglich kommt es dir jetzt etwas falscher vor.

Aber ehrlich gesagt, bist du hier falsch. Sowas widerliches. Bist du etwa der Freund? Das würde so einiges erklären.

Kommentar von Schwererziehbar,

Ich bitte dich, bevor du etwas schreibst, dich erst mit den Rechtsgrundlagen vertraut zu machen. Es ist nichts ekelhaft daran, da wenn man sich liebt, so etwas in den Hintergrund gerät, mein Freund ist gepflegt und ordentlich - gewiss nicht ekelhaft.

Kommentar von kaesbrot,

lach...nicht ekelhaft im Sinne eines Straßenpenners. Es hat was leicht pädophiles für die meisten...für mich übrigens auch.

Kommentar von Schwererziehbar,

Pädophil ist daran nichts - ich bin schließlich kein Kind mehr.

Kommentar von Melanchen,

Du bist ein Kind und wirst es in deinem Kopf immer bleiben. Egal wann du geboren bist. Und wenn ich richtig rechne, warst du 14 als du mit ihm zusammen gekommen bist. Da hat der Gesetzgeber dich auch noch als Kind angesehen! http://www.gutefrage.net/frage/oesterreich-mit-17-alleine-abtreiben

Ihr gehört angezeigt.

Kommentar von Wolff966,

Ein derartiger Altersunterschied ist zwar selten aber ekelhaft ist zumeist die Phantasie des Aussenstehenden Betrachters.Lies meine Antwort nochmal:Was will ein Mann von so einem jungen Ding?Was will ein so junges Ding von einem alten Mann?Nun die Antwort:Es kann uns egal sein,das entscheiden beide für sich.Zum zweiten suchen sich zumindest solch junge Dinger solche Männer genau aus.Die Gründe sind vielfältig,sie suchen Schutz,Geborgenheit,Fürsorge und Liebe.Solange es selbstbestimmt ist-und davon ist auszugehen,sind Meinungen Dritter irrelevant! Wie erwähnt entscheiden nur zwei Menschen darüber!Zwei!

Kommentar von Schwererziehbar,

Danke Wolff für die Antwort Wolff.

Kommentar von Melanchen,

Wolff966 16.02.2011 - 2:28 "Was will ein Mann von so einem jungen Ding?Was will ein so junges Ding von einem alten Mann?Nun die Antwort:Es kann uns egal sein,das entscheiden beide für sich.Zum zweiten suchen sich zumindest solch junge Dinger solche Männer genau aus.Die Gründe sind vielfältig,sie suchen Schutz,Geborgenheit,Fürsorge und Liebe.Solange es selbstbestimmt ist-und davon ist auszugehen,sind Meinungen Dritter irrelevant! Wie erwähnt entscheiden nur zwei Menschen darüber!Zwei!"
Ich wollte jetzt auch mal deinen Text kopieren, das macht scheinbar sooo viel Spaß.
Wenn einem 13-jährigen Mädchen von einer älteren Person (oder egal wie alt) eingebläut wird, dass es in Ordnung ist, wenn an ihr sexuelle Handlungen vollzogen werden, dann wird das Kind gegebenenfalls genau diese Meinung übernehmen. Dann kannst du auch später nicht mehr von selbstbestimmt reden. Das 13-jährige Mädchen habe ich in dem Fall erwähnt, um die Entwicklung deutlich zu machen. Es wächst in diese falsche Auffassung hinein. Übernimmt sie.
Was ich damit sagen will, die Voraussetzungen sprechen dafür, dass es falsch ist bzw. war, dass sich in diesem Fall der erwachsene Mann auf ein 16-jähriges, psychisch labiles Kind eingelassen hat. (Eigentlich ist völlig egal, wie stabil oder labil das Kind ist. 16 Jahre ist zu jung für einen 35-Jährigen!) Es ist grundsätzlich falsch, sich auf eine Beziehung mit einem übermäßig jüngeren Partner einzulassen (egal ob das nun ein Junge oder ein Mädchen ist), der gerade mal 16 geworden ist.
Und wenn nun ein Außenstehender mitbekommt, dass da ein 13-jähriges Mädchen in eine sexuelle Beziehung gedrängt wird, dann hat dieser Außenstehende dazu etwas zu sagen. Dann ist das nicht irrelevant!
Was bei deinem Text NOCH wichtig ist: Du schreibst Sachen, die tatsächlich einem Vater zukommen. Wo steht da, dass sie Sex suchen? Ich finde Schutz passt in diese Beziehung nicht. Entweder sie sucht einen Vater für sich oder einen Freund.

Kommentar von margarita87,

käsebrot genau das meine ich auch.. wollte nicht gleich pädophil schreiben. wenn ich nur dran denke.bäh!unddakannst du mir sagenwas du willst. deine eltern hätten es dir bis zum 18 lebensjahr verbieten müssen!

Kommentar von Schwererziehbar,

Warum wirst du gleich so aggressiv? Diese Beziehung hat mir in keinster Weise geschadet. Ich habe keine eigene Meinung und bin kein devotes Püppchen dass nur spricht wenn es gefragt wird. Ich verstehe nicht, warum man wegen einpaar Jahren so austicken kann. Aber wenn wir schon dabei sind: Ich wünsch, dass deine Familie dir sämtliche deiner Beziehungen kaputt macht und du für immer unglücklich bist. :)

Kommentar von kaesbrot,

@Schwererziehbar Man sollte niemanden etwas schlechtes wünschen. Dir macht auch niemand Vorwürfe....eher ihm. Eigentlich kann man keine Gemeinsamkeiten mit dem Altersunterschied haben und in den nächsten Jahren wird es noch krasser - du blühst auf und er verwelkt. Noch kannst du deine Zeit mit ihm verbringen, aber vergiss das mit dem Kind.

Kommentar von Schwererziehbar,

Wir haben viele Gemeinsamkeiten, wir gehen gerne ins Kino, besuchen Museen und Musicals (ja, mir gefällt das). Gehen beide gerne klettern bzw. lieben das schwimmen. So kann man das nicht sehen..

Kommentar von margarita87,

ich glaubedu verstehst es nicht. es geht nicht um die jahre.von mir aus kannst du 40 sein udn er 70. das ist was total anderes. aber du warst ein kind!!! und er ein erwachsener mann, der schon schwere krankheiten hinter sich hatte und somit auch eine gewisse reife haben musste! nur das finde ich abstoßend.

Kommentar von Melanchen,

margarita87 02:41
ich glaubedu verstehst es nicht.von mir aus kannst du 40 sein u er 70.das ist was total anderes. aber du warst ein kind!!! und er ein erwachsener mann, der schon schwere krankheiten hinter sich hatte und somit auch eine gewisse reife haben musste!
.
Ich hab auch das Gefühl, sie versteht nicht. Oder will es nicht verstehen. Oder sogar: sich eingestehen, dass sie doch ausgenutzt wurde. Ich schätze, das ist schwer.
.
@Schwererziehbar: Kommst du dir nicht vor wie eine Gebärmaschine? Je jünger, desto höher die Aussicht auf ein Kind. Das ist nunmal so. Mit 30 geht es schon bergab.
Und nur weil ihr die gleichen Interessen habt... Das ist doch kein Grund für's Zusammensein. Es gibt sicher auch Männer, die Mitte 20 sind, die gern in Musicals gehen. (Wieso verteidigst du das eigentlich?? Doch nicht gefestigt?)
kaesbrot 02:34: Es geht auch um das Wesentliche - es wäre ihm auch egal gewesen, wenn sie 14 oder 15 gewesen wäre und sein Verhalten ist keinesfalls normal. - Genau. Und wir wissen ja nicht, ob es nicht schon vorher im Gange war. Wie gesagt, ab 16 kann man es ja offiziell machen.
.
Wolff schnallt es auch nicht ganz. Er reitet nur darauf rum, was das Gesetz sagt und dass die ja jetzt 19 ist. Oh, und 16 als es los ging.
Finde sehr schön, wie du die Gesetze aus Wikipedia kopieren kannst. Das ändert nichts an den Tatsachen.

Kommentar von kaesbrot,

Es geht auch um das Wesentliche - es wäre ihm auch egal gewesen, wenn sie 14 oder 15 gewesen wäre und sein Verhalten ist keinesfalls normal.

@Wolf wenn du bei sowas gerne wegschaust und tolerierst, dann soll das so sein - ich werde immer meine Meinung schreiben und bei solchen Fällen sowieso. Wenn du ein Kind hättest, würdest auch ganz anders darüber denken, denn normal ist das keinesfalls...vorausgesetzt man ist genauso....

Kommentar von Wolff966,

@kaesbrot:Es geht auch um das Wesentliche - es wäre ihm auch egal gewesen, wenn sie 14 oder 15 gewesen wäre und sein Verhalten ist keinesfalls normal.-irrelevant:haltlose,beleidigende Unterstellung,die nur aus Deiner Phantasie entspringt!

Kommentar von Wolff966,

Pädophil-lt.Wiki:der Begriff Pädophilie (von griechisch παῖς (pais) „Knabe, Kind“ und φιλία (philia) „Freundschaft“) bezeichnet das primäre sexuelle Interesse an Personen, die noch nicht die Pubertät erreicht haben. Das ist es garantiert nicht.Es eigentlich ein moralischer Anwurf weil Deine/Eure Vorstellungen nicht mit der Fragestellerin übereinstimmen.Das ist es alles.

Kommentar von kaesbrot,

Wolf, bitte....jetzt wird es abartig. Die meisten 12-jährigen Mädchen sind bereits in der Pubertät, daher spricht nichts dagegen, wenn sie sich einen Opa angeln??? Es ist moralisch verwerflich, da würde ich mir an deiner Stelle Gedanken machen...

Kommentar von Schwererziehbar,

Ich finde es toll, das wir jetzt vom Kinderwunsch plötzlich darauf kommen, über meinen Freund her zu ziehen, es sei ja ein Pädophiler. Ehrlich... ganz große Klasse.

Kommentar von Wolff966,

@kaesbrot:Würdest Du auf mein Profil schauen wüsstest Du das ich ggf.öfter mit solchen Thematiken konfrontiert werde.Vielleicht setze ich auch meinen eigenen moral.Standpunkt nicht als das Maß aller Dinge ein.Fakt ist,die Beziehung ist legal,Fakt ist ferner daß das Profil der Fragestellerin genau in das Schema passt,das wird ihr nicht gefallen, welches in solchen Beziehungen oft vorkommt.Die Frage ist:Ist diese Beziehung nun für beide vorteilhaft:nun es scheint so.Ist diese Partnerschaft selbstbestimmt?Auch hier vermute ich ein eindeutiges JA.Nun,was ausser unseren eigenen moral.Vorstellungen bewegt nun einige Foristen dazu,eine Partnerschaft,die selbstbestimmt,und vorteilhaft für beide ist,zu verteufeln?Übrigens pers.Anwürfe rauschen meilenweit an mir vorbei ;-))

Kommentar von Wolff966,

@kaesbrot:Du hast es nicht begriffen,die pädophile Schiene kommt von Dir,12-jährige Mädchen die sich einen Opa angeln gibt es kaum,es ist verboten und mit der Frage nichts zu tun.Daher trifft Dein Moralvorwurf völlig ins Leere!

Kommentar von Wolff966,

Die Fragestellerin ist 19!!!Das bitte im Hinterkopf behalten!

Kommentar von kaesbrot,

Wolff,deine Ansicht ist bedenklich. Deiner Meinung nach ist sein Verhalten nicht pädophil, weil sie bereits in der Pubertät ist, oder?! Gut, sie könnte auch 12 Jahre alt sein und bereits in der Pubertät - bekäme er aus dem Grund trotzdem grünes Licht? Wieso gibt es gesetzliche Richtlinien, die nach dem Alter des Kindes gerichtet sind und nciht nach der Pubertät?? Ich glaube, du hast es definitiv nicht begriffen. Dein Verhalten verharmlost so etwas und das ist fatal. Statt ihr zu erklären, dass so eine Verbindung nicht gesund sein kann, verherrlichst du es noch, indem du behauptest, es sei selbstbestimmt. Sicher, eine 16-Jährige, die ihre Kindheit in psychiatrischen Anstalte verbracht hat, kann niemals wie eine 16-Jährige, die ein normales Familienleben erlebt hat, gesunde Entscheidungen treffen. Somit ist das kaum selbstbestimmt - er hat ihre schlimme Lage ausgenutzt.

Kommentar von Wolff966,

@kaesbrot:Nochmals,die pädophile Schiene hast Du in die Diskussion eingebracht.Wir reden auch nicht über 12-jährige,also ist ein Verweis auf minderjährige Kinder unangebracht.Hättest Du die Güte nochmals meine Kommentar zu lesen:Zum zweiten suchen sich zumindest solch junge Dinger solche Männer genau aus.Die Gründe sind vielfältig,sie suchen Schutz,Geborgenheit,Fürsorge und Liebe.Solange es selbstbestimmt ist-und davon ist auszugehen,sind Meinungen Dritter irrelevant! Die Fragestellerin sagt:sie führen eine gute und harmonische Beziehung,in der Regel ist es gut Fürsorge und Schutz zu bekommen,gepaart mit Liebe ist es geradezu ideal.Ein Halt,eine Festung,ein Anker das suchen solche Mädchen.Oft ist es wirklich von Vorteil soetwas zu bekommen.Daher befürworte ich ausdrücklichsolche Beziehungen.Denn was wäre die Option?Ein Bursche gleichaltrig,nicht gefestigt?Davon gibt es tausende,die reissen die Mädchen oftmals noch tiefer in einen Strudel von Selbstzerstörung,Selbsthass und Lebensmüdigkeit!

Kommentar von margarita87,

er hat nicht nur ihre lage ausgenutzt, sondern sie sich auch mehr oder weniger geformt. nur das mit dem kind bekommt er noch nicht so hin,wie es ihm passt. und wolff,dass die fragestellerin 19 ist, hab ich nicht nur im hinterkopf sondern vor augen. gerade das macht mir an dir noch mehr angst. soll das heissen, er hätte schon ne beziehung mit ihr anfangen können ,als sie noch 10 gewesen ist? dann kann man ja jetzt getrost die augen schliessen udn sagen,naja nun ist sie ja volljährig und ihr scheint es zu gefallen... unfassbar und dann wundert man sich, dass ein ganzes dorf wegschaut, wenn ein vater seine kinder vergewaltigt und mit der stieftochter 8 kinder zeugt.

Kommentar von kaesbrot,

Wenn ich sowas lese, wird mir regelrecht schlecht. Kein junges Mädchen braucht einen alten Sack (mal überspitzt ausgedrückt) als Anker. Der braucht wahrscheinlich selbst einen Anker, weil er mit gleichaltrigen Frauen nicht kann.

@Margarita Meine Rede...er hat sie die letzten Jahre geformt und sie ist noch lange nicht so selbständig, wie das hier behauptet wird. Eine selbständige Frau hätte diese Frage gar nicht gestellt. Er ist vielleicht devot, wie sie bereits erwähnt hat, aber mit der Mitleidstour bekommt er anscheinend doch mehr, als wenn er dominant wäre. Wolf, bei dir kann man nur den Kopf schütteln und in puncto Pädophilie scheinst du auch nicht auf dem neuesten Stand zu sein - die gesetzliche Bedeutung unterscheidet sich drastisch vom Wortherkunft.

Kommentar von Wolff966,

@Margarita:In Eurer selbstgerechten Verblendung vergesst ihr die Tatsachen.Die Fakten:die Beziehung ist legal,und war es von Anfang an(!) und in keinster Weise inzestös oder pädophil. Warum jetzt wieder 10-jährige in die Diskussion reinkommen erschliesst sich mir nicht im Ansatz. Hier nochmal mein Kommentar:die Gründe sind vielfältig,sie suchen Schutz,Geborgenheit,Fürsorge und Liebe.Solange es selbstbestimmt ist-und davon ist auszugehen,sind Meinungen Dritter irrelevant! Die Fragestellerin sagt:sie führen eine gute und harmonische Beziehung,in der Regel ist es gut Fürsorge und Schutz zu bekommen,gepaart mit Liebe ist es geradezu ideal.Ein Halt,eine Festung,ein Anker das suchen solche Mädchen.

Kommentar von kaesbrot,

Wolff, du bist von deiner eigenen These so verblendet, dass du schon gar nichts mehr merkst und jetzt würde ich tatsächlich behaupten, dass du genauso bist. Ein alter Mann braucht kein Anker für "SOLCHE" Mädchen zu sein. Diese Mädchen brauchen fachmännische Hilfe und keine sexuelle Beziehung - sie müssen wieder lernen, ihr Selbstwertgefühl aufzubauen. Dann klappt es auch mit Gleichaltrigen inkl. Pubertätsprobleme, alle drei Meter sich neu verlieben, etc. In dem Alter braucht man höchstens die eigene Familie, beste Freundin oder den Therapeuten als Anker und keinen abartigen alten Lustmolch.

Kommentar von Wolff966,

@kaesbrot:Wenn ich sowas lese, wird mir regelrecht schlecht. Kein junges Mädchen braucht einen alten Sack (mal überspitzt ausgedrückt) als Anker-Deine moral.Prinzipien sind aber in diesem Falle irrelevant.Wirklich!Pädophile Veranlagung,und dieses kommt ja von Euch geht genau in Richtung der Definition.Gesetzlich greift hier garnichts,legal war es von Anfang an.Alles was Du jetzt in die Diskussion hineinimpliziert,entspringt Eurer Phantasie,und nicht der Fragestellung.Dürfte ich um ein bisserl Contenance bitten.

Kommentar von margarita87,

wolff,deine kommentare lese ich schon ganz durch,brauchst sie nicht zu kopieren.ich kann das ja noch irgentwie nachvollziehen,dass sie ihren vaterersatz gesucht hat. nur was wollte er von ihr?? und genau das war ja der auslöser in meinem beitrags! was will ein 36 jähriger mann von einem 16 jährigen kind? was kann er nur wollen? lange gespräche,weil sie so viel lebenserfahrung hat? ihr bei den hausaufgaben helfen? ich denke es wird sex mit eienr minderjährigen gewesen sein. was soll so ein man für einen schutz geben können, der selbst so labil ist,dass er mit eienr erwachsenen frau in seinem alter nix anfangen kann? die 12 und 10 jährigen wurden von mir und sicher quch von käsebrot deshalb miteinbezogen,in der hoffnung dir überspitzt die augen öffnen zu können, was du dq eigentlich schreibst. denn anscheinend findest du ein 16 jähriges mädchen ist reif genug um sich auf so eine beziehung einzulassen. und auch wenn ich mich wiederhole.mit 16 ist man ein KIND! udn er in diesem fall eine erwachsene person.

Kommentar von Wolff966,

Nun denn:mit 16 ist man kein Kind mehr,selbst nach dem Gesetz nicht.Nun zu Deiner Frage:ja,oft ist es so das Männer im Allgemeinen Frauen jüngeren Alters sex.bevorzugen.Deshalb geben Frauen weltweit auch Mrd Euro/Dollars aus um jünger zu erscheinen ;-))Das macht Frau nicht umsonst.Und ist gibt in der Tat Männer,für deren Ego es gut ist sich einen jungen Menschen zu formen.Ich schrieb weiter oben auch ein derartiger Altersunterschied sei selten.Aber er kommt vor.In der Regel sind es Win-Win Situationen für beide.Er bekommt eine junge Frau,das steigert seinen Status(in der mänl.Psychologie zählt Frau=Beute=höheres Ansehem=höhere Potenz=Status).Die Frau bekommt Fürsorge und in der Regel Sicherheit(auch wichtig für ggf.Kinder) und einen höheren sozialen Status.Einen moral.Vorwurf leite ich keineswegs aus solch einer Beziehung ab.Moral.verwerflich finde ich das Procedere an den Unis.Dort werfen sich junge Studentinnen an ihre Profs um bessere Benotungen zu bekommen!Das ist verwerflich und sogar verboten.In diesem Falle,gerade mit dem sozialen Hintergrund der Fragestellerin erhebe ich keinen Einwand in diese Beziehung.Nicht im Geringsten!

Kommentar von Wolff966,

@kaesbrot:"und keinen abartigen alten Lustmolch"-na wer ist hier verblendet?Warum so unsachlich? Die Antwort ist:weil es Deiner eigenen moral.Ansicht zuwiderläuft.Aber dafür kann ich nichts!Wirklich.Nicht im Geringstem.Und das Leben da draussen,fern Eurer Moral kümmert sich nicht einen Hauch darum.Was tun mit Frauen die einen Vaterersatz suchen? ;-))Dürfen die jetzt alle nicht mehr glücklich sein?Auweia ;-) Ich wiederhole es gerne,gerade auch aus meiner Erfahrung:n diesem Falle,gerade mit dem sozialen Hintergrund der Fragestellerin erhebe ich keinen Einwand in diese Beziehung.Nicht im Geringsten! Und glaube mir,in ein paar Stunden geht draussen am Horizont wieder die Sonne auf!

Kommentar von Melanchen,

Sie war psychisch labil. Ist das nicht Ausnutzen einer Zwangslage? Er hat die Situation erkannt, dass sie diese von Wolff viel beschriebene Festung, Halt, Anker, Nähe, Fürsorge (...) sucht und das schamlos ausgenutzt.

Kommentar von Schwererziehbar,

Er hat meine Lage nicht ausgenutzt. Wir haben uns damals kennen gelernt und gut verstanden. Ich war damals nicht psychisch labil. Warum denkst du das? Weil ich als Expertenthema Selbstmord und SVV habe? Ich kann dir sagen, dass ich als KLEINKIND einige Probleme hatte, nur Stress zu Hause usw. Er war nicht der, der mich nachts um zwei angerufen hat, weil er grad mal reden wollte. Das war ich. Ebenso bin ich nicht von ihm abhängig, das bin ich von meinen (Zieh-)Eltern, die mir die Hälfte der Wohnung zahlen und mein Studium größtenteils Finanzieren. Sie kennen ihn sehr lange, schon bald zwölf Jahre und sie schätzen ihn.

Kommentar von Melanchen,

TEXT FUNKTIONIERT NICHT MEHR...

Kommentar von Melanchen,

Dass sie in psychiatrischen Einrichtungen war, macht es in meiner Sicht noch schlimmer.
Den Text mit Fürsorge und Schutz finde ich übrigens sehr interessant. Ist DAS nicht die Rolle der Eltern?? Fürsorge und Schutz geben einem die Eltern. Das zeigt mir, das es ein väterliches Verhältnis ist. Nun ja, zumindest laut Definition von Wolff... Halt, Festung, Anker. - ELTERNHAUS!!!!!
Je mehr ich von Wolff lese, desto mehr möchte ich die Behörden informieren.
Ein Bursche in IHREM Alter macht noch die selben Erfahrungen. Auch er wächst an den Beziehungen und Freundinnen, die er hat. Er lernt daraus, denn jeder fängt mal irgendwo an. So wie du schreibst, soll sich jede 16-Jährige einen über 30 suchen um sich von dem formen zu lassen??? Ich glaub, ich muss gleich reiern. Das ist das schlimmste. Sie können nicht selber bestimmen sondern kriegen von dem älteren Herrn, den sie ja nicht verlieren wollen, gesagt, was sie tun können oder nicht. Da sie denken, sie lieben ihn (ungeachtet von der Fragestellerin), wollen sie ihn behalten und tun gern das, was er will.
Was musst du für ein bescheidenes Leben haben, dass du so über junge Liebe denkst??? Selbsthass, Selbstzerstörung??? Ist ja krank. Und wieso bringst du - WOLFF - jetzt noch das Wort inzestuös hier ein? Beschäftigt dich das?.

Kommentar von Wolff966,

WOLFF - jetzt noch das Wort inzestuös hier ein? Beschäftigt dich das?.Nein es war eine Entgegnung aus diesem Anwurf:, er hätte schon ne beziehung mit ihr anfangen können ,als sie noch 10 gewesen ist? dann kann man ja jetzt getrost die augen schliessen udn sagen,naja nun ist sie ja volljährig und ihr scheint es zu gefallen... unfassbar und dann wundert man sich, dass ein ganzes dorf wegschaut, wenn ein vater seine kinder vergewaltigt und mit der stieftochter 8 kinder zeugt.

Kommentar von Wolff966,

Was musst du für ein bescheidenes Leben haben, dass du so über junge Liebe denkst??? Selbsthass, Selbstzerstörung???Dann lies meinen Kommentar doch bitte ganz:dort steht mit nicht gefestigten Männern,als Hintergrund folgende Info:in welchen sozialen Milieu befinden sich labile Mädels oftmals?Mit nicht gefestigt meinte ich Burschen,die ähnliche Schicksale haben-dann kommt solche Spirale in Gange.

Kommentar von Wolff966,

Den Text mit Fürsorge und Schutz finde ich übrigens sehr interessant. Ist DAS nicht die Rolle der Eltern?? Fürsorge und Schutz geben einem die Eltern. Das zeigt mir, das es ein väterliches Verhältnis ist. Nun ja, zumindest laut Definition von Wolff... Halt, Festung, Anker. - ELTERNHAUS!!!!! Je mehr ich von Wolff lese, desto mehr möchte ich die Behörden informieren. Was bekommen sie nicht?Und wonach sehenen sie sich?Richtig:Sicherheit,Schutz.Liebe und Respekt!

Kommentar von Wolff966,

Jetzt zu den pers.Anwürfen:1.Je mehr ich von Wolff lese, desto mehr möchte ich die Behörden informieren.2.Was musst du für ein bescheidenes Leben haben, dass du so über junge Liebe denkst?? 3.Ich glaub, ich muss gleich reiern Diese rauschen an mir vorbei,es ist unsachlich und teilw.beleidigend.Könntest Du das bitte unterlassen?Vielen Dank.Dürfte ich weiter darauf hinweisen,das die Beziehung legal von Anfang an war und nur durch Euch in vorwurfsvoller Manier in eine bestimmte Richtung gedrängt wurde?

Kommentar von Wolff966,

Warst Du auf dem Profil der Fragestellerin?Hast Du ihre Fragen gelesen?Oder sind das wieder Vermutungen und Spekulationen,unhaltbare Vorwürfe?

Kommentar von Wolff966,

Im Gegenzatz zu einigen Foristen,war ich auf dem Profil der Fragestellerin.Dort ist kein Hinweis auf eine psych.Problematik oder Labilität erkennbar.Ergo führen sie beide eine gute Partnerschaft.Das ist die Ausgangssituation! Und dann kommt ein Schwall von unglaublichen Unterstellungen,Vorhaltungen,Vermutungen und teilw.persönlichen Anwürfen die nur aus einer kranken,perversen Phantasie entsprechen.Unsachlich,polemisch und beleidigend!

Kommentar von heylexi,

hab mir das alles durchgelesen und stehe auf Wolff's Seite. ich sag mal was dazu: Pädophil ist man erst, wenn man auf Kinder steht, und mit 19 ist man bestimmt KEIN Kind mehr. also ist das alles ziemlicher Blödsinn.

Kommentar von Melanchen,

Wolff966 16.02.2011 - 11:48 "Im Gegenzatz zu einigen Foristen,war ich auf dem Profil der Fragestellerin.Dort ist kein Hinweis auf eine psych.Problematik oder Labilität erkennbar.Ergo führen sie beide eine gute Partnerschaft."
Okay, also wenn jemand auf seinem Internetprofil nicht seine komplette Krankheitsgeschichte, psychologische Probleme, etc. aufschreibt, ist er automatisch in einer guten Partnerschaft?
Wäre übrigens nett, wenn du schon nicht deine Kommentare klar kennzeichnest (von wem das sein soll, wenn es ja offenbar nicht von dir ist), dann könntest du wenigstens schreiben, an wen deine Antworten dann gerichtet sind.

Kommentar von Melanchen,

Hier betet einer zum tausendsten Mal das gleiche runter. Ich hatte schon irgendwo anders geschrieben, wenn er ein selber gefestigter Mann ist, mitdenkt, gut klar kommt in seinem Leben, dann freut er sich über das Interesse des Mädchens, schaut aber für sich nach einer Frau, die auf dem gleichen Lebensabschnitt ist, wie er. Die eine Familie gründen will. Nicht eine, die zur Zeit ihr Studium macht, noch nicht weiß, was sie will. Und vor allem hätte er damals nicht auf die eventuellen Avancen einer 16 jährigen eingehen dürfen!!! Bei dem ganzen Text (vor allem bei den ewigen Wiederholungen der gleichen hohlen Phrasen) hab ich den Überblick verloren, wer hier eigentlich den ersten Schritt zur Beziehung gemacht hat.
Du kannst noch tausendmal die Worte Selbstbestimmt und Gefestigt hier reinwerfen, die ändern nichts daran, dass es falsch ist.
Du kannst deinen Text noch 5.000 Mal kopieren und dich immer wieder an denselben dummen Argumente aufhängen.

Kommentar von Melanchen,

Wolff966 16.02.2011 - 2:42 "Die Frage ist:Ist diese Beziehung nun für beide vorteilhaft:nun es scheint so."
Wäre diese Beziehung so vorteilhaft, stünde nicht die Frage im Raum, wer von beiden muss den Kompromiss eingehen. Sie, indem sie das Kind kriegt oder er, indem sie warten??? Bisher habe ich nichts vorteilhaftes an dieser Beziehung entdeckt.
Was sind eigentlich Anwürfe? ~nachschlagen~

kaesbrot 16.02.2011 - 2:34 "Wenn du ein Kind hättest, würdest auch ganz anders darüber denken, denn normal ist das keinesfalls...vorausgesetzt man ist genauso...."
Genau!!! Genau genau genau.
Es reitet meist nur derjenige auf dem Gesetz rum, der es zu seinen Gunsten nutzt, sich ganz knapp innerhalb dessen Grenzen bewegt und es dementsprechend genau kennen muss.

Wolff966 bitte nenne nicht deine moralischen Vorstellungen und die der anderen in einem Wort, denn die gehen Welten auseinander!

Antwort von Princess25,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Laß dir kein Kind andrehen,wenn du selber merkst das du noch nicht bereit bist. Mach dein Studium fertig dann hast du später deinen Kindern was zu bieten

Antwort von Det1965,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei Eurem Altersunterschied ist es leider so, dass es für den einen zu früh und für den anderen bald zu spät ist. Deswegen ist eine Beantwortung nicht möglich!!!

Antwort von Quickfinger,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn dich das Kind beim Studium nicht stört, ist das eine prima Idee. Ansonsten würde ich erstmal die Ausbildung abschließen, denn wenn es wider Wünschen und Erwarten doch nicht klappt mit der Beziehung, stehst du mit Abi und Kind, aber ohne Abschluss und Job da. Das Risiko würde ich auch für den besten Prinzen nicht eingehen.

Antwort von benjiman,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mach dein Studium fertig, finde einen Job und dann erst solltet ihr an Kinder denken. Sofern ihr dann noch ein Paar seid.

Antwort von Melanchen,

Mal alles Offensichtliche außen vor gelassen. (Krank ist und bleibt das ganze dennoch!)
Stell dir vor, du bekommst nun ein Kind. Du bist dann 20, 21. Dein Freund ist 39, 40. Ihr beide mit einem Baby. Bis das Kind in dem Alter ist, in dem es mit Papa Fußball spielen kann, dauert immer noch eine Weile.
Egal... Worauf ich hinaus wollte: Dein Freund hatte bereits 2 Krebserkrankungen. Vielleicht erkrankt er nochmal. Du musst dich allein um das Baby kümmern, denn er kann es dann nicht. Er hat Chemotherapie oder Bestrahlung. Er kann sich schon körperlich nicht um das Kind kümmern, aber auch psychisch wird er dir keine Hilfe sein! Im Gegenteil, du musst ihm in der Zeit beistehen. Dann kümmerst du dich um zwei 'Kleinkinder'. Wenn er gesund wird, könnt ihr weiter machen, wie bisher. Nun, wenn seine Krankheit oder Begleiterscheinungen euch nicht entzweit haben.
Aber was ist, wenn er stirbt?
Du sagst, er hatte schon 2 Mal Krebs. Das Risiko nochmal zu erkranken ist hoch.

Antwort von Mullemaus1989,

DU mutter?Bloß nicht....kauf dir nen hund....

Antwort von kataha,

Tu das jetzt nicht, um ihm einen Wunsch zu erfüllen, Kinder sind keine Welpen, die man heute unter den Weihnachtsbaum legt, und wenn der Beschenkte draufkommt, dass sie doch nicht so sind, wie er dachte, an der Autobahn aussetzt. Ein Kind sollte man nur bekommten, wenn beide es wollen UND bereit sind dafür.

Antwort von magni64,

Um Himmels Willen, kauf dir lieber einen Hund! Du solltest keine Kinder haben. Wir hören genug in den Nachrichten über Leute, die keine Kinder haben sollten.

Kommentar von magni64,

Mit meiner Antwort beziehe ich mich auf die Angaben der Fragestellerin hier: Hättet ihr ähnlich reagiert / habe ich richtig reagiert? (Tierquälerei, Kind)

Antwort von Melanchen,

margarita87 hat vollkommen Recht. Ich wünschte, ich könnte für Kommentare noch DH geben.
Wolff versucht die Tatsache zu verdrängen, dass es einfach falsch ist. Soll es nun verjährt sein??? Wie ich schon zum 1.000sten Mal andeute, wer weiß denn schon, ob das nicht schon vorher lief??? Ich denke nicht, dass es erst mit 16 angefangen hat. Okay, keine Ahnung. Aber wer würde das freiwillig zugeben?
Oh, und weil hier alle auf dem Gesetz rumreiten. MINDERJÄHRIG IST JEDER UNTER 18 Also nix 16.Da ich auch kopieren kann:
§ 182 Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen
(1) Wer eine Person unter achtzehn Jahren dadurch missbraucht, dass er unter Ausnutzung einer Zwangslage
- 1. sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen lässt** ....
-Sie war psychisch labil. Ist das nicht Ausnutzen einer Zwangslage? Er hat die Situation erkannt, dass sie diese von Wolff viel beschriebene Festung, Halt, Anker, Nähe, Fürsorge (...) sucht und das schamlos ausgenutzt.
kaesbrot - Ein alter Mann braucht kein Anker für "SOLCHE" Mädchen zu sein. Diese Mädchen brauchen fachmännische Hilfe und keine sexuelle Beziehung - sie müssen wieder lernen, ihr Selbstwertgefühl aufzubauen. Dem stimme ich absolut zu.
Hab echt das Gefühl, wir haben hier einen solchen Mann entdeckt. Ich habe den Verdacht, er sucht genau das. Mädchen, die sich eine Schulter zum Anlehnen wünschen, weil sie denken, ohne Liebe sind sie nichts.
margarita87 - ihr bei den hausaufgaben helfen? ich denke es wird sex mit eienr minderjährigen gewesen sein. was soll so ein man für einen schutz geben können, der selbst so labil ist,dass er mit eienr erwachsenen frau in seinem alter nix anfangen kann? - Genau. Anstatt sich einfach zu freuen, dass das junge Ding ihn nett findet und dann nach einer Frau zu suchen, die ihm gewachsen ist. Aber nein. Lieber das junge Ding, das weiß nichts und dem kann ich meine Ansichten einbläuen. Und wie sie schon geschrieben hat, seine Masche ist eben dieses Mitleids-Ding. Da braucht er garnicht auf aggressiv machen. Hundeblick reicht.

Kommentar von Wolff966,

An 16 Jahren, gibt es keine Einschränkungen beim Sex und das Gesetz sieht nur dann Bestrafungen vor, wenn eine Jugendliche oder ein Jugendlicher, zu den sexuellen Handlungen, gegen seinen Willen, gezwungen wird. Dein § 182 Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen grift nicht im Ansatz.Informiere Dich bitte über die gültige Rechtslage. Hab echt das Gefühl, wir haben hier einen solchen Mann entdeckt. Ich habe den Verdacht, er sucht genau das. Mädchen, die sich eine Schulter zum Anlehnen wünschen, weil sie denken, ohne Liebe sind sie nichts.-das ist Rufmord in Tateinheit mit Beleidigung,also wenn sich jemand den Verdacht einer Straftat aussetzt-bist Du es.

Kommentar von Wolff966,

An 16 Jahren, gibt es keine Einschränkungen beim Sex und das Gesetz sieht nur dann Bestrafungen vor, wenn eine Jugendliche oder ein Jugendlicher, zu den sexuellen Handlungen, gegen seinen Willen, gezwungen wird. Dein § 182 Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen grift nicht im Ansatz.Informiere Dich bitte über die gültige Rechtslage. Hab echt das Gefühl, wir haben hier einen solchen Mann entdeckt. Ich habe den Verdacht, er sucht genau das. Mädchen, die sich eine Schulter zum Anlehnen wünschen, weil sie denken, ohne Liebe sind sie nichts.-das ist Rufmord in Tateinheit mit Beleidigung,also wenn sich jemand den Verdacht einer Straftat aussetzt-bist Du es.

Kommentar von melle2,

Das stimmt nicht ganz... Laut §182 StGB gilt unter 18 Jahren. Nur wo kein Kläger, da kein Richter. Hätten die Eltern das zur Anzeige gebracht, wäre auch das so ermittelt worden und ggf. bis zu 5 Jahren verurteilt worden. Aber mit der Aussage: Hab echt das Gefühl, wir haben hier einen solchen Mann entdeckt. Ich habe den Verdacht, er sucht genau das. Mädchen, die sich eine Schulter zum Anlehnen wünschen, weil sie denken, ohne Liebe sind sie nichts..... geb ich dir recht.

Kommentar von Wolff966,

Ab 16 Jahren ist Sex mit älteren Liebhabern erlaubt.Natürlich mit beider Zustimmung.Der §182 StGB bezieht sich nur auf Mißbrauch,dieser liegt bei Einverständnis des Mädchens in keinster Weise vor.Selbst eine Anzeige der Eltern bringt nichts,wenn das Mädchen bei der Aussage der Freiwilligkeit bleibt.Lies bitte den §182 StGB nochmal im Original!

Kommentar von magni64,

Die Zwangslage liegt vor, wenn es z.B. um Abhängige geht. Das sind Schüler/Lehrer, Azubi/Ausbilder, Wohnheimbewohner/Erzieher und so weiter mehr. Es geht dabei nicht um "normale" Liebesbeziehungen zwischen Menschen unter 18 und über 18. Der Gesetzgeber macht da übrigens keinen Unterschied zwischen 18jährigen und 40jährigen...

Antwort von Melanchen,

kaesbrot 02:34: Es geht auch um das Wesentliche - es wäre ihm auch egal gewesen, wenn sie 14 oder 15 gewesen wäre und sein Verhalten ist keinesfalls normal. - Genau. Und wir wissen ja nicht, ob es nicht schon vorher im Gange war. Wie gesagt, ab 16 kann man es ja offiziell machen.
Wolff schnallt es auch nicht ganz. Er reitet nur darauf rum, was das Gesetz sagt und dass die ja jetzt 19 ist.Oh,und 16 als es los ging.
Finde sehr schön, wie du aus Wikipedia kopieren kannst.Das ändert nichts an den Tatsachen.
Dass sie in psychiatrischen Einrichtungen war, macht es in meiner Sicht noch schlimmer.
Den Text mit Fürsorge und Schutz finde ich übrigens sehr interessant. Ist DAS nicht die Rolle der Eltern?? Fürsorge und Schutz geben einem die Eltern. Das zeigt mir, das es ein väterliches Verhältnis ist. Nun ja, zumindest laut Wolffs Definition. Halt, Festung, Anker. - ELTERNHAUS!!!!!
Je mehr ich von Wolff lese, desto mehr möchte ich die Behörden informieren.
Ein Bursche in IHREM Alter macht noch die selben Erfahrungen. Auch er wächst an den Beziehungen und Freundinnen, die er hat. Er lernt daraus, denn jeder fängt mal irgendwo an. So wie du schreibst, soll sich jede 16-Jährige einen über 30 suchen um sich von dem formen zu lassen??? Ich glaub, ich muss gleich reiern. Das ist das schlimmste. Sie können nicht selber bestimmen sondern kriegen von dem älteren Herrn, den sie ja nicht verlieren wollen, gesagt, was sie tun können oder nicht. Da sie denken, sie lieben ihn (ungeachtet von der Fragestellerin), wollen sie ihn behalten und tun gern das, was er will.
Was musst du für ein bescheidenes Leben haben, dass du so über junge Liebe denkst??? Selbsthass, Selbstzerstörung??? Ist ja krank. Und wieso bringst du - WOLFF - jetzt noch das Wort inzestuös hier ein? Beschäftigt dich das?

Kommentar von Wolff966,

WOLFF - jetzt noch das Wort inzestuös hier ein? Beschäftigt dich das?-Nein es war eine Entgegenung auf diesen Anwurf:er hätte schon ne beziehung mit ihr anfangen können ,als sie noch 10 gewesen ist? dann kann man ja jetzt getrost die augen schliessen udn sagen,naja nun ist sie ja volljährig und ihr scheint es zu gefallen... unfassbar und dann wundert man sich, dass ein ganzes dorf wegschaut, wenn ein vater seine kinder vergewaltigt und mit der stieftochter 8 kinder zeugt." Nun nachdem Du wegen mir die Behörden informierst,dann bitte den psycholg.Dienst noch dazu.Dann wirst Du folgende Information erhalten: Gerade labile(und ob es die Fragestellerin ist,darüber können wie nur vermuten),suchen in einer Partnerschaft,das was sie von zu Hause nicht bekommen:Schutz,Fürsorge,Respekt und natürlich Liebe.Ob uns das gefällt oder nicht.Es ist so.Möchtest Du von mir die Tel.Nummer haben oder suchst Du Dir die Tel.nummer der Behörden selber?Diesen Vorwurf finde ich ehrlich gesagt geradezu grotesk!Wirklich,grenzwertig an Rufmord,also bitte schön locker bleiben. "Ein Bursche in IHREM Alter macht noch die selben Erfahrungen. Auch er wächst an den Beziehungen und Freundinnen, die er hat."-Auch hier bitte folgendes zum Nachdenken:in welchen sozialen Milieu befinden sich solch labile Mädels?Und wer begegnet ihnen dort oftmals?Könntest Du wenigstens meinen Kommentar ganz lesen?Ich schrieb:Ein Bursche gleichaltrig,nicht gefestigt?(damit meinte ich Männer die ebenso in solch einem Milieu,sich einer ähnlichen psych. dramatischen Lage befinden.ABER-das ist reine Spekulation,es sollte nur ein Hinweis sein.

Kommentar von Wolff966,

Sie war psychisch labil. Ist das nicht Ausnutzen einer Zwangslage? -irrelevant,haltlose Unterstellung,die Deiner Phantasie entspringt

Kommentar von Wolff966,

"So wie du schreibst, soll sich jede 16-Jährige einen über 30 suchen um sich von dem formen zu lassen???"-Das hätte ich gern textl.zitiert aus meinen Kommentar,oder ist die Phantasie wieder zu mächtig gewesen?

Antwort von Melanchen,

margarita87 02:41ich glaubedu verstehst es nicht.von mir aus kannst du 40 sein udn er 70. das ist was total anderes. aber du warst ein kind!!!und er ein erwachsener mann,der schon schwere krankheiten hinter sich hatte u somit auch eine gewisse reife haben musste! nur das finde ich abstoßend.
Ich hab auch das Gefühl, sie versteht nicht. Oder will nicht verstehen. Oder sogar: sich eingestehen, dass sie doch ausgenutzt wurde. Ich schätze, das ist schwer.
@Schwererziehbar: Kommst du dir nicht vor wie eine Gebärmaschine? Je jünger, desto höher die Aussicht auf ein Kind. Das ist nunmal so. Mit 30 geht es schon bergab.
Und nur weil ihr die gleichen Interessen habt.Das ist doch kein Grund für's Zusammensein.Es gibt sicher auch Männer Mitte 20,die gern in Musicals gehen.(Wieso verteidigst du das eigentlich? Doch nicht so gefestigt?)

Antwort von Melanchen,

Der Spruch "Die Kleine hat mich ausgesucht" ist doch die älteste Ausrede für Pädophile. Ob nun 16 oder noch jünger. Es ist einfach furchtbar. Dass solche Männer nicht klar denken können. Und dann noch Ausreden suchen, um zu rechtfertigen, was da eindeutig schief läuft. "Sie hat mich angemacht" - Schwachsinn. Nur weil ein Mädchen ein Sommerkleidchen anhat oder ne knappe Hose und damit über den Spielplatz tollt. Oder bla bla. Da kann überall etwas von solchen Schweinen hineininterpretiert werden, das dann zur Ausrede wird.
Und selbst WENN die 16-Jährige den älteren Herren angebaggert hat. Geh weg!!! Dann geht er weiter und wartet nicht ab, was noch passieren könnte. Nein, dann kommen wieder die Ausreden. Ich kotz gleich.

Kommentar von Wolff966,

"Ob nun 16 oder noch jünger. Es ist einfach furchtbar. Dass solche Männer nicht klar denken können. Und dann noch Ausreden suchen, um zu rechtfertigen, was da eindeutig schief läuft. "Sie hat mich angemacht" - Schwachsinn. Nur weil ein Mädchen ein Sommerkleidchen anhat oder ne knappe Hose und damit über den Spielplatz tollt."-irrelevant:da aus Deiner Phantasie entsprungen,hat mit der oben gestellten Frage nichts zu tun!

Kommentar von magni64,

Ich wurde auch schon öfter von ziemlich jungen Dingern "ausgesucht". Aber auch wenn ich durchaus mit Wohlgefallen ein hübsches Mädchen ansehe (wenn ein Mann das nicht mag, ist er Schwul, lügt oder hat seltsame Vorlieben), kann ich mich doch wohl beherrschen und muß nicht auf alles anspringen. Vor allem ZU junge Mädchen hielt ich mir sehr deutlich vom Leib. Inzwischen ist das nicht mehr nötig, ich habe gut zugenommen und meine Attraktivität hat ziemlich gelitten :-)

Kommentar von Melanchen,

Dann erklär du bitte mal, warum man sich da fern halten sollte, wie du es getan hast.

Antwort von Melanchen,

Überleg mal, wenn das Kind geboren wird, sein Vater ist 39, die Mutter 20 und das Kind ... nun ja, gerade geboren. Ich kenne so einen ähnlichen Fall. Frau mit 41 schwanger geworden von ihrem 21-jährigen Freund. Auch wenn ich mit ihr keine Probleme habe, das ist eine absurde Situation. Wenn 40-jährige noch Kinder kriegen wollen, okay. Mit einem Partner in derselben Altersstufe. Wenn 20-jährige bereit sind für Kinder. Okay. Mit einem Partner der in etwa genauso weit ist.
Ihr seid für immer durch ein Kind aneinander gebunden. Was machst du, wenn du später deinen Freund pflegen müsstest? Das sind alles Sachen, an die keiner denkt, weil das passiert ja nur den anderen.
Okay, ich sehe wohl grad zu schwarz.
.
Fakt ist, wenn du dir nicht sicher bist, heißt das NEIN. Kein Kind.
.
Und wenn er im Supermarkt die Kinder anstrahlt, ist das nicht Manipulation??? Oder wenn er traurig bei Toys'R'Us steht. Gutscheine sind ne gute Alternative, die gibt es an der Kasse. Echt, das klingt alles manipulativ.
Wenn er sich nicht sicher ist, ob du die Richtige bist, wieso will er ein Kind von dir? Er kann nicht verlangen, dass du deine Träume aufgibst. Wenn ihr nicht die gleiche Vorstellung von den nächsten Jahren habt, dann seid ihr nicht passend füreinander.

Kommentar von Schwererziehbar,

Er hat die Richtige in mir gefunden. Sonst hätte er ja wohl in den letzten Jahren bzw. vor seiner zweiten Chemo rumgebumst und eine geschwängert.

Kommentar von Melanchen,

Wenn ihr im Park spazieren geht, sprechen euch vielleicht Leute an und gratulierem dem Vater zum Enkel von seiner süßen Tochter.

Antwort von Melanchen,

Entschuldige bitte, seit 3 Jahren??? Bist du wirklich 19??? Oder hast du dich doch verschrieben??? Das hoffe ich, denn sonst... Nun ja, kannst ja selber rechnen.
Wenn ich das so überlege, klingt das für mich, als wäre er mit einem so jungen Ding zusammen, weil das noch nicht viel weiß von der Welt und manipulierbar ist. Entschuldige, wenn ich dir damit zu nahe trete, aber leider kommt mir das genauso vor im Moment. Das ist nicht nur sich eine Jüngere suchen.
Okay, bis ich anderes zu deinem Alter lese, lasse ich das mal so stehen.

Kommentar von Schwererziehbar,

Ja... seit drei Jahren, seit ich 16 bin. Er hatte immer Freundinnen in seinem Alter und es halt nie gehalten. Nun, jetzt sind wir schon seit drei Jahren zusammen und er unterdrückt mich absolut nicht. Er ist eher der "devote" und ruhige Typ, also muss man da nichts befürchten.

Kommentar von Melanchen,

Ich finde es trotzdem unverantwortlich. Er wusste doch, auf was er sich einlässt. Er war der Erwachsene. Er muss vernünftig sein. Du warst 16, da raucht der eine oder andere mal das falsche Kraut, lässt sich heimlich piercen oder was weiß ich. Dann kommt da ein Erwachsener vorbei - der dein Vater sein könnte!!! - und man ist von diesem älteren Herren begeistert. Oh man... Was ich mir grad alles überlege. Ich weiß nicht, was an gleichaltrigen falsch ist???
Ich weiß nicht, ob ich mir ausgenutzt vorgekommen wäre. Aber die Idee, dass mich als 16-Jährige so ein alter Knacker anspricht. Da kommt mir das große Wort mit P in den Sinn.

Kommentar von Schwererziehbar,

Ja, er könnte mein Vater sein. Er ist es nicht und ich liebe ihn. Ich fand nie etwas an Gleichaltrigen - dieses Verhalten widert mich extrem an. Und wenn ich Wolff nochmal zitieren dürfte: Pädophil:lt.Wiki:er Begriff Pädophilie (von griechisch παῖς (pais) „Knabe, Kind“ und φιλία (philia) „Freundschaft“) bezeichnet das primäre sexuelle Interesse an Personen, die noch nicht die Pubertät erreicht haben. Das ist es garantiert nicht.

Kommentar von kaesbrot,

Dir ist auch schon klar, dass manche Mädchen mit 10 Jahren in der Pubertät sind...

Wenn es so wäre, hätte sie auch die Gesetze nicht nach dem Alter des Kindes gerichtet sondern nach der Pubertät. Es wird schon seine Gründe haben, wieso man diese gesetzlichen Richtlinien festgesetzt hat.

Kommentar von Schwererziehbar,

Natürlich sind gesetzliche Richtlinien gut. Ich bin jedoch 19, aus der Pubertät und unsere Beziehung war von Anfang an legal.

Kommentar von Wolff966,

@kaesbrot:Dir ist auch schon klar, dass manche Mädchen mit 10 Jahren in der Pubertät sind... Wenn es so wäre, hätte sie auch die Gesetze nicht nach dem Alter des Kindes gerichtet sondern nach der Pubertät. Es wird schon seine Gründe haben, wieso man diese gesetzlichen Richtlinien festgesetzt hat.-würdest Du bitte zur Kenntnis nehmen das die Partnerschaft völlig legal war.Der Hinweis auf 10-jährige und gesetzlRegelungen greift da nicht!

Kommentar von Melanchen,

Okay, ich habe oben (bei meinem Kommentar mit fettem Text) vergessen zu sagen, dass die Grenze nicht klar ist. Du kannst nicht an genau einem Punkt eine Grenze ziehen. Und wenn es früher eine 18-Jährige war, die mit nem 38-Jährigen zusammen war, dann ist es heute die 16-Jährige. Das gleicht sich dummerweise immer mehr an. Und heutzutage bekommen die Mädchen immer früher ihre Pubertät und Periode.
Willst du dich mit Wikipedia eigentlich selbst verteidigen (die Frage könnte ich auch an Wolff stellen... Ist ja iiieeee...) oder sogar deinen Freund???
Hier scheinen sich echt einige energisch zu verteidigen, obwohl es nicht um sie geht...
Die Gesetze sind so, weil es sicher 16-Jährige gibt, die mit ihrem 19-Jährigen Freund zusammen sein wollen und womöglich sogar schon heiraten wollen. Da hat keiner an 35-jährige gedacht!!!
Das wäre es ja noch, wenn die Gesetze jetzt nach unten korrigiert werden.
Und was widert dich extrem an, Schwererziehbar??? Wenn 16-jährige Erfahrungen machen mit dem 16-jährigen Freund???
Da weiß man immerhin, dass beide auf dem gleichen Level sind und nicht einer übervorteilt, da er schon alles durch hat.
Von deinem Namen her schließe ich auch, dass du gern mal gegen den Willen deiner Eltern handelst. Oooh, dein Freund ist so alt wie Papa??? Nööö.

Kommentar von Wolff966,

@Melanchen:Das mit der Legalität der 16-jährigen kommt genau aus der Ecke,von dem Du es eben nicht vermutest.Das erlaubte alten Männern,früher dem Adel,Zugriff auf Töchter ebenfalls aus guten Hause.In manchen Regionen Europas wurde das Alter nochweiter runtergesetzt.Es ist und war ein Relikt aus alten Zeiten und steht schon ewig im BGB,dort durfte sogar mit Zustimmung der Eltern geheiratet werden.Das nur zum historischen Hintergrud.Die Kardinalsfrage aber ist folgende!Welches Recht gibt es Menschen gegen eine selbsbestimmte,für beide vorteilhafte Beziehung zu sein,die auf Liebe und Respekt beruht?

Kommentar von Melanchen,

Wolff966 16.02.2011 - 3:27 "Das mit der Legalität der 16-jährigen kommt genau aus der Ecke,von dem Du es eben nicht vermutest.Das erlaubte alten Männern,früher dem Adel,Zugriff auf Töchter ebenfalls aus guten Hause.In manchen Regionen Europas wurde das Alter nochweiter runtergesetzt.Es ist und war ein Relikt aus alten Zeiten und steht schon ewig im BGB,dort durfte sogar mit Zustimmung der Eltern geheiratet werden."
Erstens bezweifle ich, dass ihre Eltern sie zwangsverheiraten wollten oder das ganze überhaupt gutheißen. Vor allem als sie 16 war.
Zweitens: KLAR, machen wir es so wie vor ein paar hundert Jahren, war früher Mode, warum damit und mit der Tradition brechen?

Antwort von Oelki2010,

Wenn du wirklich eine Beziehung führst, wie es in der Stadt der (gefallenen) Engel Gang und Gebe ist, dann schau dir mal die Serie "Californication" an und frag dich "ist dieses Mädchen glücklich"?

Ich glaube der Informationsgehalt, sollte für dich unglaublich sein.

Antwort von nicelike,

also ungeachtet der tatsache, dass du viel zu jung bist und er im rein biologischen verhältnis viel zu alt, (außer du hast dich vertippt und meinst 29) und du viel zu jung bist, würd ich an deiner stelle deiner intuition folgen und nen haufen kinder machen;) allerdings habe ich bei diesem liebevollen ratschlag wie oben angegeben, dass alter von euch nicht beachten, addiert man dies hinzu ergibt dies ein wunderbares: ("bloß nicht!!!)

Antwort von ashgsafghfghsad,

Es ist nie zu früh ! Ich würd ein kind machen

Kommentar von frugivore,

... wann hast Du Zeit ??? :-)

Kommentar von nicelike,

wenn es nach dir ginge am besten schon mit 11 richtig? wo denkst du hin? je früher desto besser? das kan man bei der sprachentwicklung eines kleinkindes sagen, aber doch nicht wenn es um das kriegen von kindern geht...

Kommentar von ashgsafghfghsad,

ich bin männlich :P // ja , je früher desto besser !! oder stell dir vor du bist 50 und bekommst dann ein kind ! bevor das kind erwachsen ist könnte es schon sein das der vater bzw. die mutter stirbt ! WÄRE DAS TOLL ??

Kommentar von Melanchen,

Dafür gibt es einen natürlich eingebauten Schutz, dass Frauen ab einem gewissen Alter nicht mehr schwanger werden. Zumindest die meisten. Konnte ja Mutter Natur nicht wissen, dass die fiesen Menschen sie überlisten. ... Oh und wie der Schutz heißt, wisst ihr? Ja.

Kommentar von ashgsafghfghsad,

ja , aber der eingebaute schutz beginnt erst spät -.-

Kommentar von heylexi,

50-jährige Frauen können gewiss noch schwanger werden , weil sien denken dass sie nciht mehr "können" - aber dann doch noch schwanger werden!

Kommentar von Melanchen,

Nicht unbedingt, bei manchen beginnt er früher, bei manchen später.

@ heylexi - Das sind aber nur einige Ausnahmen. Viele von den Frauen, die mit 50 noch schwanger werden, helfen mit Hormonbehandlung nach. Selbst Frauen in den späten 30ern helfen nach, um sicher schwanger zu werden.

Kommentar von Melanchen,

ashgsafghfghsad 16.02.2011 - 2:18 "ja , je früher desto besser !! oder stell dir vor du bist 50 und bekommst dann ein kind ! bevor das kind erwachsen ist könnte es schon sein das der vater bzw. die mutter stirbt ! WÄRE DAS TOLL ??"
Zwischen 19 und 50 ist noch ne Menge Zeit. Sie sagte ja, in ein paar Jahren kann sie sich das vorstellen. 2 Jahre sind keine 30!
Und weil du jetzt meinst, je früher desto besser, soll sie jetzt ihre eigene Meinung darüber, jetzt lieber noch zu warten, über Bord werfen?

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • trotz phimose kinder bekomm?! hey...also mein Freund hat Phimose...und naja wir reden da auch offen darüber und ich hab auch kein problem damit...aber gestern sagte er mir das phimose einen kinderwunsch beeinträchtigt stimmt das?! ich mein ich bin auch noch sehr jung er ja auc...

    8 Antworten
  • Ich wünsche mir so sehr ein Baby.. .. aber mein Partner zögert noch.. :( Ich bin 19, hab bald mein Abitur und mein Freund ist auch 19 und schließt bald seine Ausbildung ab. ich wünsche mir schon sehr lange schwanger zu werden, aber mein freund sagt immer, dass er dem kind auch was...

    32 Antworten
  • eigenen film drehen das klingt vll blöd aber ein paar freunde und ich wllen einen film bzw. filmchen drehen :p aber dazu felt uns noch ein seeeeeehr gutes bearbeitungsprogramm ( am besten hollywoodreif x) und die nötigen grundkenntnisse (~> beleuchtung.. richtige ...

    7 Antworten
  • freundin hat kinderwunsch so leute, knifflige frage, meine freundin, 20 jahre, 2 jahre mit ihrem freund zusammen. beide haben einen kinderwunsch. sagen sie, also er und sie! wenn sie einen kinderwagen sieht fährt sie ihn probe, wenn sie kleine söckchen sieht sagt sie &q...

    14 Antworten

Fragen Sie die Community