Frage von Thedoubt, 43

Er will plötzlich doch nichts mehr mit mir zu tun haben?

Ich war von Dezember bis Januar mit jemanden zusammen, nicht lange, ich weiß. Jedenfalls sind wir damals ganz komisch auseinander gegangen, wir waren zusammen in einer Psychiatrie und er wurde auf Grund einer ZahnOP entlassen. Wir hatten zu dem Zeitpunkt Streit miteinander bzw. eine Pause, seit er entlassen wurde haben wir uns nicht mehr wieder gesehen, weil er einfach keinen Kontakt mehr wollte, weil ich ihn im Streit als schlechten Menschen bezeichnet hatte, was ihn wohl sehr getroffen hat. Er hatte nämlich immer so Phasen in denen er grundlos richtig abweisend und beleidigend zu mir war. Als er entlassen wurde meinte er, dass er den Kontakt abbricht und ich mich aus seinem Leben verpi.sen soll. Er sagte, ich solle ihn nicht mehr kontaktieren, hat mich aber immer mal wieder irgendwo markiert oder mir provokante Bilder geschickt. z.B eines wo drauf stand "Menschen sagen im Streit immer die Wahrheit" oder schrieb mir, dass er nur so zu mir ist, weil er mich schützen muss.

Irgendwann habe ich ihn dann einfach angeschrieben und meinte "Wenn du willst, dass ich mich von dir fernhalte, dann halte dich auch von mir fern." Dann hat er plötzlich Audios gesendet in denen seine Freundinnen mich beleidigt haben, auf die Frage, ob er nicht selbst mit mir sprechen könne antwortete er mit "Du bist es nicht wert mit dir zu reden, du Fo.ze". Das hat mich so verletzt, dass ich aus dem Affekt geschrieben habe, dass er sich umbringen soll. Ich hab mich direkt so schlecht gefühlt und habe mich aufrichtig bei ihm entschuldigt.

Ich hab ihn dann erst mal in Ruhe gelassen und habe ihn dann einige Wochen später angeschrieben und ihn gefragt, ob wir das nicht hinter uns lassen können und einfach wieder Freunde sein können. Er sagte, dass das unverzeihlich sei und blockte ab.

Ich habs dann anders versucht und ihn vor ein paar Wochen einfach angeschrieben mit "Hey wie geht's?" und so kamen wir dann auch endlich wieder ins Gespräch. Er hat von sich erzählt und wir schrieben immer wieder mal. Er hat sich auch von sich aus gemeldet, war eigentlich alles wieder so weit ok.

Ich muss dazu sagen, er hatte nur einen Monat nach der Trennung eine neue mit der er immer noch zusammen ist. Und er leugnet unsere Beziehung und die Gefühle.

Jedenfalls:

Wir haben vorgestern geschrieben und er hat mich von sich aus mit Videos, Bildern, Audios und allem zugespamt und hat mich am nächsten Tag auch wieder angeschrieben gehabt.

Und gestern habe ich ihn dann angeschrieben und er meinte, ich soll endlich aufhören ihn zu kontaktieren. Er sagte, dass er mir das nicht verzeihen kann, dass ich ihm den Tod gewünscht habe und dass seine beste Freundin das auch sagt. Aber wieso konnte er dann wochenlang wieder mit mir schreiben und mir Dinge von sich aus erzählen? Ich hab ihn dann angerufen und er meinte nur total angepisst "Was möchtest du?", ich meinte "Ich will das klären" und er hat einfach aufgelegt und mich immer wieder weggedrückt.

Was soll ich tun?

Antwort
von MondscheinStern, 14

Hallo, lasse ihn in ruhe, wenn du da bleibst wirst du nie das von den bekommen was du willst. Ihr wart in der Psychiatrie
, sein verhalten hat wohl weniger mit dir zu tun, eher mit seiner Krankheit, kann ich mir sehr gut vorstellen. Er hat dir ein paar mal klar gemacht, das er mit dir nichts zu tun haben möchte, dann sofort eine neue Freundin gesucht als du nicht mehr der rede wert warst, dann hat dich sogar noch seine Freundin fertig gemacht, er steht also voll und ganz hinter sie und nicht hinter dir. Ich weiß nicht was dein Freund hat, dennoch kann ich mir vorstellen, das er immer wieder zu dir gekrochen kommt, ab und zu. Verbanne ihn aus dein Leben, du bist kein Stück Dreck, deswegen lasse dich nicht so behandeln. Gehe dein Weg weiter, du wirst Leute finden die es ernst meinen mit Freundschaft, das was der abzieht ist doch das aller letzte. 

Du entscheidest aber nun schlussendlich allein, was du machst.

Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinen weiteren Lebensweg.

Antwort
von dasadi, 18

Sag mal, wie alt bist Du eigentlich ? Wie oft brauchst Du denn noch eine Abfuhr ? Warum kannst Du ihn denn nicht los lassen ? Deutlicher als er kann man doch nicht sagen, dass man jemanden nicht in seinem Leben haben will. Man kann Dinge nicht immer auf Dauer in Ordnung bringen, auch wenn man richtig und in bester Absicht gehandelt hat. Der Typ hat einfach einen Oberknall und Du hast ihn an seinem wunden Punkt getroffen. Statt dass er erkennt, dass sich hier eine Möglichkeit bietet, an sich zu arbeiten, lenkt er von seinem Problem ab und zieht Dich runter. Lass ihn los ! Mit so einem Menschen muss man sich nicht abgeben. Es gibt genug andere, die ihren Nutzen aus Dir ziehen können und die Dir auch etwas geben können.

Kommentar von Thedoubt ,

Wir sind beide 17.
Ich bin nur sehr verwirrt. Am einen Tag spamt er mich von sich aus zu und dann soll ICH mich nicht melden und er lässt nicht mit sich reden.
Man könnte meinen, dass es seine Krankheit ist, aber ich kenne einige seiner Freunde und Exfreundinnen und ich bin die einzige Person mit der er solche krassen Probleme hat.

Ich möchte auch nichts mehr von ihm, nur dass wir uns vertragen und uns verzeihen.
Hab mich in den letzten Monaten so krass versucht abzulenken, hab neue Leute kennen gelernt, aber ich muss trotzdem immer daran denken, dass ich jemanden verloren habe, der mir so viel bedeutet.

Ich komme einfach besser klar, wenn wir ab und zu mal schreiben und ich weiß, wie es ihm so geht, als dass wir uns auf ewig ignorieren. Dann habe ich nicht das Gefühl, dass etwas fehlt.

Kommentar von dasadi ,

Dann musst Du eben daran arbeiten, dass Du den Kontakt nicht brauchst. Du kannst sein Verhalten nicht ändern, aber Du kannst an DIR arbeiten. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Eine Krankheit haben heißt nicht automatisch, dass man alle Menschen gleich behandelt oder die gleichen Probleme mit ihnen hat. Er wird einen Grund haben, warum er zu Dir so ist, den kennt er wahrscheinlich selbst nicht. DU bist aber nicht diejenige, die das Problem lösen muss.

Antwort
von Kandahar, 16

Am besten vergisst du ihn und hörst auf immer wieder den Kontakt zu suchen. Wozu auch? Er hat eine Freundin, er verleugnet und beleidigt dich! Warum gibst du dir das immer wieder?

Kommentar von Thedoubt ,

Weil ich ihn als lieben, süßen Menschen kennen gelernt habe, der auch anders kann.
Man hängt leider oft an so Menschen.

Kommentar von dasadi ,

Tja, wenn Du gegen Deine eigene Einsicht handeln willst, ist das Deine Sache. Dann solltest Du aber auch nicht wirklich um Hilfe bitten.

Antwort
von kiara36, 10

Was für eine Beziehung führt ihr? Freundschaft?

"...Ich muss dazu sagen, er hatte nur einen Monat nach der Trennung eine neue mit der er immer noch zusammen ist...."

Er spielt doch nur mit Dir, vielleicht weil er merkt oder weiß? das Du noch in ihn verliebt bist?

".... Und er leugnet unsere Beziehung und die Gefühle...."

Mache einen Schlussstrich. Er will keine Beziehung mit Dir und hat bereits eine. Was mir gegen den Strich geht, das seine Beziehung wohl von seinen Spielchen nichts weiß.

Kommentar von Thedoubt ,

Ich liebe ihn zwar noch, aber ich möchte auch nichts mehr von ihm und ich bin auch irgendwie froh, dass er wieder glücklich ist mit einer anderen.
Wir hatten eine Liebesbeziehung. Mittlerweile bin ich mir nicht sicher, was es jetzt ist.

Ich meine, er spamt mich zu, schreibt mich an und dann soll ich mich plötzlich nicht melden. Ich dachte wir wären wieder wenigstens gute Bekannte. Bin sehr verwirrt.

Ich denke schon, dass sie das weiß, denn "Seine beste Freundin" könnte, auch seine Freundin sein, da er mit seiner besten Freundin zusammen gekommen ist, er hat aber auch noch eine andere beste Freundin. Ich kann mir vorstellen, dass sie den Kontakt nicht so toll findet und er deshalb den Kontakt erneut abbricht, weil er keinen Stress mit seiner Freundin will. Sie weiß ja auch, dass wir etwas hatten und ich noch verliebt bin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten