Frage von CynderGirl, 148

Er will mir alles wegnehmen! Darf er das?

Ich habe von einer Person Sachen auf Amazon gekauft bekommen. Er hat meine Adresse eingegeben aber mit seinem Konto bezahlt. Darf er mir sowas wieder wegnehmen? Eine Rechnung oderso? Er droht mir damit! Es war auch ein Smartphone dabei... Die Person ist NICHT Fremd.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Temaki, 92

Wenn du belegen kannst, dass er/sie dir diese Sachen geschenkt hat (z. B. Email, SMS oder Whatsapp Nachrichten) dann wandern die Sachen in dein Eigentum über.

Die nächste Frage die sich stellen würde warum er diese Pakete zu dir schickt, wenn er sie dir nicht schenken will. Dazu müsste man die Situation bzw. das Verhältnis klären warum dies so passiert ist. Wenn es sich um eine Gefälligkeit deinerseits handelt, Pakete für die Person anzunehmen, ist es klar, dass du sie auch herausgeben musst.

Einfach hingehen und sie dir wegnehmen wird denke ich nicht gehen.

Kommentar von CynderGirl ,

Er hat mir die Sachen gekauft weil er das so wollte und nur das Beste für mich will...

Und jz droht er mir das wegzunehmen wenn ich den Kontakt mit ihm abbreche...

Kommentar von Temaki ,

Wenn dieser jemand "nur das Beste für dich will", dann würde ich von einer Schenkung ausgehen. Diese Person kann das nicht daran knüpfen ob ihr Kontakt habt oder nicht. Die Sachen gehören, sobald du sie erhalten hast dir.

Ehrlich gesagt klingt das für mich recht dubios, "Geschenke für Kontakt". Gehört die Person zur Familie bzw. Verwandtenkreis oder ist das ein Fremder?

Kommentar von CynderGirl ,

Er ist unsterblich verliebt in mich und will nur den Kontakt.

Er hat Angst das ich den Kontakt abbreche.

Aber ich will nunmal kein Kontakt und das habe ich ihm gesagt aber nun droht er mir damit.

Kommentar von Temaki ,

Wenn du ihn kennst, würde ich zur Klärung der aktuellen Situation an ihn appellieren, dass man sowas eigentlich nicht macht. Du kannst ja argumentieren, dass zum Zeitpunkt, als du die Geschenke erhalten hast, du dich zwar riesig gefreut hast und dich auch geschmeichelt gefühlt hast, jedoch nicht gewusst hast, dass damit eine Erwartungshaltung seinerseits verbunden war. Dass das keine Art ist und soetwas hättest du auch nicht von ihm gedacht.
Damit könntest du erstmal den Ton der ganzen Diskussion entschärfen und von dieser "Forderungshaltung" wegkommen.

Wenn die ihn nicht kennst und Geschenke wie Handies von ihm annimmst würde ich an deiner Stelle über dein Verhalten nachdenken. Das annehmen von Geschenken von fremden Leuten die dir deine Gefühle offenlegen hegt nunmal Erwartungen.

Im ersten Fall würde ich erstmal garnichts machen. Da müsste er sich schon in Bewegung setzen um wirklich was zu bewirken.

Im zweiten Fall, würde ich ihm die Sachen schon allein aus ethischer Sicht, zurückgeben. Jeder macht mal Fehler.

Das sind nur Empfehlungen. Deinem Text und Antworten enthalten viel zu wenig detailierte Informationen um so einen Streit vernünftig beizulegen. Sorry.

Antwort
von auchmama, 48

Sorry, aber Deine Geschichte in der Frage und den Kommentaren, kommen mir schon recht seltsam vor :-(

Hast Du diesen "Freund?" über das Internet kennen gelernt? Ich meine aus Deinen anderen Beiträgen zu erlesen, dass Du noch ein Kind bist und Deine Eltern von diesem "Freund?" nichts wissen?!

Vor wenigen Minuten habe ich einen Bericht im Fernsehen gesehen, dass "böse Freunde" sich per Internet an Kinder ran schleichen und natürlich gehören dazu auch Geschenke.

Falls ich mit meiner Vermutung irgendwie richtig liege, dann bricht bitte diesen Kontakt schnellstmöglich ab. Informiere bitte auch Deine Eltern und am Besten wendet Ihr Euch, mit dieser gesamten Angelegenheit, direkt an die Polizei! Solchen Menschen muss das Handwerk gelegt werden!

Lass Dir bitte gesagt sein, dass es grad im Internet, jede Menge seltsamer Menschen gibt. Und kein Mensch macht Dir teure Geschenke einfach nur so ohne jede Gegenleistung und diese Gegenleistung kann für Dich sehr gefährlich werden!

Bitte, falls ich mit meinen Worten richtig liege, nimm die Geschenke nicht an und sprich schnellstens mit Deinen Eltern!

Alles Gute wünsche ich Dir 

Kommentar von CynderGirl ,

Ich kenne ihn durch das Internet.

Aber ich habe ihn schon reallife getroffen.

Er wohnt ca. 2stunden mit dem Zug weg.

Ich kenne ihn auch schon Jahre.

Kommentar von auchmama ,

Wissen Deine Eltern von dieser Person?

Wissen Deine Eltern von diesen Treffen?

Selbst wenn Du jetzt meinst, dass Du diesen Menschen wirklich kennst, bitte sei nicht zu vertrauensselig! 

Kein Mensch mit ehrlichen Absichten sucht sich per Internet einen Kontakt zu einem Minderjährigen! Und jetzt die Drohung, dass er Dir die Geschenke wieder abnehmen will, die sollte Dich doch stutzig machen, oder?

Bedenke bitte, er hat durch diese Geschenke sogar Deine Adresse und weiß wo Du wohnst!

Wenn Deine Eltern von nichts wissen, bitte sprich mit Deinen Eltern!

Kommentar von auchmama ,

Lies Dir das bitte mal durch und auch die Regeln ganz unten, wie man sich als Kind/Jugendlicher im Internet unbedingt verhalten sollte:

http://www.aargauerzeitung.ch/leben/digital/cyber-grooming-wie-sich-paedophile-i...

Antwort
von DerTroll, 10

War das denn als Geschenk für dich gedacht? Wenn ja, darf er es dir nicht so ohne weiteres Wegnehmen. Eine Ausnahme gibt es. Wenn er vielleicht auch bestimmte Erwartungen davon hatte, die du nicht erfüllst. Dann könnte man darüber diskutieren, ob grober Undank vorliegt.

Antwort
von Customix, 58

Du lässt dir also von jemandem etwas schenken mit dem du aber keinen Kontakt willst...
Hört sich für mich ziemlich eindeutig an worum das hier geht und in Deutschland gibt es für sowas sogar ein Gewerbe was man anmelden muss.

Antwort
von Knutschpalme, 52

"Gekauft bekommen"? Hast du ihm was verkauft, oder hat er dir was verkauft?

Kommentar von CynderGirl ,

Er hat mir was GEKAUFT

Expertenantwort
von Rubezahl2000, Community-Experte für Amazon, 47

Sorry, aber die Geschichte klingt ziemlich wirr.
So wie du das beschreibst, ist das für Unbeteiligte nicht durchschaubar, wem da was gehört und wer, warum, worauf irgendwelche Ansprüche hat.

Die Zusammenhänge musst du schon etwas besser erklären, wenn du hilfreiche Antworten bekommen möchtest.

Du bist ja noch ziemlich jung, kannst du nicht deine Eltern um Hilfe bitten?

Kommentar von CynderGirl ,

Nein kann ich nicht.

Könnte ich mit dir privat darüber schreiben?

Dann kann ich dir das gut erklären.

Antwort
von PKSSDI, 68

Hä? Er hat bezahlt also ist es doch seins.

Kommentar von Lupulus ,

Das nennt man Geschenk. Und das gehört üblicherweise dem Beschenkten, oder nicht?

Antwort
von Almalexian, 80

Hat er dir die Sachen geschenkt?

Kommentar von CynderGirl ,

Ja also eigentlich gehören die mir. Nur das er halt bezahlt hat

Kommentar von Almalexian ,

Was heißt eigentlich? Hat er dir gesagt dass er die dir schenkt oder hat er die nur bei dir deponiert?

Kommentar von CynderGirl ,

Er sagte er kauft die mir. Als Geschenk war das gemeint.

Auf einem Zettel steht sogar "Geschenk" drauf...

Kommentar von Almalexian ,

Dann kann er sie dir nicht nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten