Frage von TheLittleDemon, 120

Er will mich, er verlässt mich, dann will er mich wieder?

Ich bin 29 Jahre alt, männlich und in eine der dümmsten romantischen Klischees die es gibt geraten.

Vor zwei Jahren kam ein neuer Kollege ins Team. Mein Alter, attraktiv, verlobt (mit einer Frau). Anfangs waren wir uns nicht so symphatisch (ehrlich gesagt hielt ich ihn sogar für einen ziemlichen, sich selbst überschätzenden Id**ten), aber dann sind wir nach ein paar Monaten dann doch im Bett gelandet. Wir hatten dann so etwa ein Jahr lang eine rein sexuelle Beziehung (wir haben uns nichtmal geküsst, zumindest nicht auf den Mund), seine Verlobte wusste von nichts.

Allerdings hat er dann Sachen und Dinge über mich erfahren, die ihm anscheinend so aufgestoßen sind, dass er mich hat fallen lassen wie eine heiße Kartoffel. (Was das für Dinge sind, ist gerade für das Problem nicht wichtig. Es sei nur gesagt, dass ich keinerlei Einfluss darauf hatte) Er hat mich wirklich nicht besonders nett über das Ende der "Beziehung" informiert und ließ auch hinterher nichts aus um mir genau zu zeigen, wie viel Wert er auf meine Gegenwart NICHT hält. Vor mir UND anderen. Ich war nur blöderweise wirklich dumm genug mich auch noch in diesen Kerl zu verlieben, was ich ihm, in Hinblick auf sein Verlobte, nie gesagt habe.

So weit, so gut. Jetzt wird es allerdings verquer, denn ich weiß, dass er - kurz nachdem er mich abgesägt hat - seiner Verlobten alles gestanden hat und sich die beiden getrennt haben. Er ist ein Id**t, aber wenigstens ein ehrlicher? Keine Ahnung, weil nachdem er mich monatelang wie den letzten Dreck behandelt hat, fängt er jetzt plötzlich an mich "zu umwerben". Ich weiß nicht, er ist auf einmal nett, sucht Körperkontakt, tut so als würde ich ihm was bedeuten, nachdem er mich so lange so mies behandelt hat. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.

Wir können gut zusammenarbeiten, auch wenn mir das immer schwerer fällt, weil ich ihn halt, dumm wie ich bin, immer noch liebe. Ich bin sogar schon so weit gewesen über einen Arbeitsplatzwechsel nachzudenken, nur kommt das für mich überhaupt nicht in Frage, weil ich definitiv umziehen müsste, was für mich finanziell einfach nicht machbar ist.

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Ich liebe ihn, aber ich will nicht wieder sein kleines schmutziges Geheimnis sein. Ihn zur Rede stellen? Einfach so wieder mit ihm zusammenkommen auf die Gefahr hin, dass ich wieder nur sein kleines schmutziges Geheimnis bin? In ignorieren und damit riskieren, dass es deswegen bei der Arbeit schlecht läuft? Trotz der schlechten Finanzen umziehen, damit ich ihn loswerde?

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nashota, 81

Du hast in der ganzen Zeit nie ein schlechtes Gewissen gehabt? Der Mann war in einer Beziehung und du lümmelst mit ihm im Bett rum? Kein feiner Charakterzug!

Und er ist auch kein ehrlicher, sondern nur ein Idiot!

Sein Charakter ist auch falsch. Von daher wärst du gut beraten, neben deinem Verhalten auch darüber nachzudenken, ob du eine Beziehung willst, die erst aus Lügen bestand und hinterher auch nicht dir zugewandt war.

Such dir einen Mann, der erstens frei ist und zweitens weiß, was er will.

Kommentar von TheLittleDemon ,

Natürlich hatte ich ein schlechtes Gewissen. Wie auch nicht, denn ich weiß dass sein (jetzt Ex-)Verlobte eine sehr nette, kluge Frau ist. Ich weiß selber nicht mehr was mich geritten hat. Anfangs mochte ich ihn ja nichtmal wirklich. Und dann kamen auf einmal doch die "ganz großen Gefühle" und auch wenn ich versuche sie zu ignorieren, weil die bisherige Beziehung (wie du ja richtig bemerkt hast) eben nur aus Schall und Rauch bestand, es geht einfach nicht weg. Und das macht mich schier wahnsinnig.

Kommentar von Nashota ,

Dann geh ihm aus dem Weg, notfalls auch mit einer Versetzung. Wenn du ihn anschmachtest, spielt er nur weiter mit dir. Und mit "aus den Augen" geht es auch besser mit "aus dem Sinn".

Kommentar von TheLittleDemon ,

Versetzen würde ich halt echt gerne vermeiden. In meiner Firma gibt es keinen anderen Arbeitsplatz wo ich arbeiten könnte und ein wechsel in eine andere Firma ist unweigerlich mit einem Umzug verbunden, den ich mir schlichtweg nicht leisten kann.

Aber trotzdem Danke. Am Ende wirst du wohl Recht haben.

Kommentar von Nashota ,

Und das, was du arbeitest, gibt es nur einmal in deiner Stadt?

So oder so ist dieser Typ kein Partner, mit dem Frau oder Mann glücklich wird. Er scheint ein gewissenloser Player zu sein, der die Menschen benutzt.

Du solltest dir alleine anhand seines Verhaltens deine rosarote Brille abnehmen und ihn so sehen, wie er real ist.

Ganz ehrlich: Stehst du drauf, benutzt zu werden? Wenn nicht, mache ihm klar, dass er abgegessen hat.

Kommentar von TheLittleDemon ,

Leider ja. Die nächste freie Stelle ist fast 300 km entfernt. Das hab ich vor lauter Wut und Verzweiflung die Woche schon nachgeschaut.

Eigentlich ist er ein sehr umgänglicher Mensch. Mit seiner Ex war er fast 5 Jahre zusammen und ich war der erste Seitensprung.

Und natürlich will ich nicht benutzt werden. Ich bin eigentlich, endlich, an einem Punkt in meinem Leben angekommen, wo ich nach vorne blicken und glücklich sein möchte. Und ich dachte eine zeitlang wirklich, dass er das mit mir auch will. So die kleine Hoffnung halt, dass er seine Verlobte für mich verlässt. Und als er es dann getan hat NACHDEM er mit mir Schluss gemacht hat, da kam halt dieser blöde Gedanke wieder hoch: "Er hat Schluss mit ihr gemacht. Für mich!" Oh welche Freude...

Kommentar von Nashota ,

Du weißt, wie das mit Fremdgängern läuft. Wer seinen Partner betrügt, in deinem Fall ohne jedes schlechte Gewissen über einen sehr langen Zeitraum und nicht nur einmalig, was aber auch schon schlimm genug wäre und dann wird dieser Partner verlassen, dann macht das so ein Typ Mensch bei der nächsten Gelegenheit wieder.

Im Falle dieses Typen kannst du aber auch sicher davon ausgehen, dass die Ex sich getrennt hat und nicht er. Und ob du der erste Seitensprung warst, weißt du nicht. Er kann dir viel erzählen, wenn der Tag nur lang genug ist. Mit Lügen hat er ja definitiv kein Problem.

Du bist offensichtlich homosexuell, er scheint dagegen eher bi veranlagt zu sein. Was bedeutet, er könnte dich auch jederzeit wieder mit einer anderen Frau "teilen". Ist das deine Vorstellung von Beziehung? Immer die Angst im Hinterkopf, dass er sich wieder anderweitig vergnügt?

Ich weiß selbst am besten, dass man seine Gefühle für jemanden nicht mal so eben ausknipsen kann, wenn sie einmal aufgekommen sind. Aber ich habe auch gelernt, dass nach einer Phase des Blindseins und des Wartens und Hoffens auch die Phase kommt, wo man sich selbst einen fetten Vogel zeigt, weil man realisiert, dass man nicht zu warten und zu hoffen braucht.

Es gibt nun mal Menschen, und ich rede da nicht von Affären, die einfach merken, wenn man etwas für sie empfindet und das wird dann ausgenutzt bis zum Letzten. Da sind keine ehrlichen oder gar netten Gefühle oder Gedanken. Alles ist nur Fassade und damit bewusstes Spielen mit Gefühlen.

Solchen Menschen solle man keine Bühne mehr bieten, auf denen sie sich austoben können. Wenn bei mir einmal dieser Punkt erreicht ist, löse ich mich auch innerlich. Und das solltest du auch tun.

Dieser Typ wird dich nicht glücklich machen. Und nur für den Spaß solltest du dir zu schade sein. Sex ist nicht der Hauptgang, sondern das Dessert. Eine Beziehung sollte auf anderen Werten fußen, damit sie sicher stehen kann.

Kommentar von ascivit ,

Keiner außer er kann wissen, ob du wirklich sein erster Seitensprung warst. Aber das tut auch nix zur Sache.

Antwort
von MaggieundSue, 77

Frag ihn doch einfach mal, warum er jetzt, nach dem er dich so mies behandelt hat, wieder angetanzt kommt! Welche Spiele er nun wieder treibt! Ich denke, wenn du nicht mal Klartext mit ihm sprichst, wird es nur noch schlimmer. 

Antwort
von Mirtaslil, 58

Nein wenn er will dann richtig und offiziel..weil affäre obwohl du verliebt bist wird nur probleme geben

Naja und wenn er offiziel nicht will dann versuch ihn ganz ganz schnell zu vergessen :)

Antwort
von Feuerhexe2015, 37

.... na ja du bist ein nettes Spielzeug für ihn. Erst betrügen, dann die Geliebte absägen und dann wenn der Notstand groß ist die Ex-Geliebte wieder hervor holen. Er weiß mit Sicherheit das du in ihn verliebt bist und das es viel einfach ist dich rum zu bekommen und dich als Spielzeug zu halten bis er was besseres gefunden hat.

Kommentar von TheLittleDemon ,

Das befürchte ich eben auch. Wenn da halt nicht der Umstand wäre, dass ich so dumm war mich wirklich sehr in ihn zu verlieben. Vom Kopf her weiß ich, dass es besser wäre nicht auf seine Spielereien einzugehen, aber... naja... Liebe halt.

Und es ist "GeliebteR", aber das trifft wohl alles auf Männlein und Weiblein zu.

Antwort
von Weymez, 27

Hey, 

Kommt mir ein bisschen bekannt vor... 

Sowas ähnliches hab ich auch durch.. 

Für mich klingt es jetzt nicht so negativ...  Ich würde dir vorschlagen dich mit ihm auseinander zu setzen..  Reden..  Redet über alles offen und ehrlich...  

Es Giebt ja schließlich die Möglichkeit...  Das er erstmal mit sich selbst klar kommen musste...  Und das seine baggern ernst gemeint ist...  

Und wenn es das sein sollte...  Würde ich klar stellen das du keine Affäre Biest und nix mehr heimlich passiert...  

Wenn er darauf ein geht und er es öffentlich macht...  Ist doch die Gefahr weg das er nur spielt...  Denk ich jedenfalls...  

Ich meine ein Versuch ist es werd...  

Sagst ja umziehen geht nicht...  Aus dem Weg gehn auch nicht...  

Da ist es doch am besten in die offensive zu gehn...  

Sollte er das alles natürlich ablehnen...  Kannst du dir auf jedenfall sicher sein das er es nicht ernst meint... Und Dan ist es bestimmt auch leichter bin ihm weg zu kommen.... 

Antwort
von ascivit, 9

Egal was du tust, zieh nicht wegen ihm um.

Schau, ob er sich geändert hat und er vielleicht jetzt zu dir stehen kann, oder arbeite weiter sachlich mit ihm wie bisher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community