Frage von Alinavongestern, 48

Er war auf Bewährung draußen, was hat er angestellt?

Ein Bekannter sollte ins Gefängnis, war dann aber letztendlich auf Bewährung draußen und musste Sozialstunden machen. Kann mir jemand sagen, was man für so eine Strafe getan haben muss? Ich will ihn nicht selbst fragen. War es sowas "kleines" wie Diebstahl? Oder geht das auch bei sowas schlimmen wie Vergewaltigung?

Antwort
von skyfly71, 18

Entweder einmal was ganz schlimmes oder viele Male nicht so schlimme Sachen. Man kann für eine Vergewaltigung ins Gefängnis kommen, aber auch für gewerbsmässigen Betrug oder Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Kurz: Die Frage kann Dir hier niemand seriös beantworten, weil die Möglichkeiten zu vielfältig sind.

Antwort
von wfwbinder, 19

Eine Bewährung kann man nur bekommen, wenn die Strafe höchsten 24 Monate Haft ist.

Damit scheiden Straftaten wie Vergewaltigung praktisch schon aus (Mindeststrafe 2 Jahre).

Warscheinlich etwas wie Körperverletzung, ggf. gef. Körperverletzung, Betrug, Urkundenfälschung (nicht gewerblich), schwerer Diebstahl, einfacher Raub.

Antwort
von PatrickLassan, 20

Wenn du wissen möchtest, was er getan hat, musst du ihn schon selbst fragen. Das kann hier niemand genau sagen.

Antwort
von Neutralis, 25

Körperverletzung denke ich mal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community