Er tut nichts für unsere Beziehung?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Beziehung / Partnerschaft ist geben und nehmen. Es gibt Menschen, die können mehr geben als sie nehmen, ist aber nicht die Regel.

Du solltest für dich prüfen, ob du mit dem Verhalten deines Partners zurecht kommst. DU kannst SEIN Verhalten nicht ändern, du kannst dich damit nur arrangieren. Niemand ändert das Verhalten eines anderen Menschen und Menschen ändern ihr Verhalten selber nur durch Grenzsituationen.

Wenn dir sein Geben zuwenig ist oder du so nicht leben möchtest (was nur DEINE Entscheidung ist), dann solltest du es ihm klar sagen und die Trennung einleiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesMeer1
12.07.2016, 09:48

So wie es jetzt ist will ich nicht mehr und komm ich dauerhaft nicht klar. ABER er war ja nicht immer so, es wird schlimmer wie ich finde. Ebenso versuche ich ja durch mein reden ihn zu ändern bzw ihm zu zeigen wie ich es gerne hätte. Das ist wie ein Teufelskreis und immer wieder denke ich dass ich ihn durch reden etwas ändern kann. Was soll ich denn sonst noch tun? Trennen möchte ich mich eigentlich NOCH nicht.

0

Das hört sich nicht gut an. So viel Heimlichtuerei und Streit. Das geht auch auf Dauer nicht kein liebes Wort. Er will sich nicht ändern. Da macht eine Aussprache auch keinen Sinn. Manchmal passt es nicht. Da ist die Trennung die beste Lösung. Denk an dich und ob du nicht was besseres verdient hast. Viel Glück und alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesMeer1
12.07.2016, 09:45

Das ist leider immer leichter gesagt als getan..

0

Also ich habe jetzt nicht gehört, was seine Argumente beim Streit sind. Er hat irgendwelche Themen oder Bedürfnisse. Wenn er das bekommen würde was er wirklich von dir will, würde er dir auch das geben was du willst.

Die Frage ist nur, ob er es dir auch gesagt hat. Viele Männer tun das nicht. Sie resignieren, anstatt offen darüber zu sprechen.

Es kann auch sein, dass er ganz andere Probleme hat mit denen er dich nicht belasten will.

In jedem Fall solltest du heraus finden WAS dein Freund so belastet.

Ich hatte so eine Situation auch schon hier und da und dann bring ich es zur Sprache. Leider gibt es aber auch Partner die es nicht ernst nehmen und dann so weiter machen. Dann hilft eh nur Schluss machen.

Aber wie andere schon gesagt haben: Schau auch mal ob du etwas tust bzw. nicht tust was ihn zu seinem Verhalten bringen könnte. Und fordere ihn auf zu sagen was los ist. Direkt ohne Umwege und dann lass ihn auch ausreden und denk darüber nach. Am Ende entscheidest du dann selbst was du mit der Info machst.

Kennst du das Problem und bist dazu in der Lage es zu lösen, dann entscheide auch ob du es willst. Willst du es nicht, dann mach aber auch nicht lange rum und beende die Sache. Wenn schon, dann ist das Problem vielleicht gelöst. Wenn es nichts an dir ist, sondern wenn es um etwas anderes geht, dann sag ihm das er mal die Eier haben soll sich mit der Lösung zu konfrontieren. Je nach Problem gibt es für alles eine Lösung. Manchmal wollen wir nur nicht die Konsequenzen dafür tragen bzw. haben Angst davor...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesMeer1
12.07.2016, 13:21

Naja, er meint er komme momentan mit sich selber nicht klar, aber er wüsste nicht an was das liegt. Indirekt glaube ich dass das an uns liegt. Ebenso meinte er ich würde ihn einengen und er hätte zu wenig Freiraum, dabei ist er kaum zuhause. Ich weiß nicht auf was ich noch Rücksicht nehmen soll?

0

Wow, was muss doch eure Liebe schön sein.
Ist sie nicht?
Was überlegst du dann noch?

Menschen bekommst du so einfach nicht geändert. Und ohne eine großartige Motivation (ich denke er bekommt eh immer dann Sex, wenn er es will), gibt es auch keinen Grund sich zu ändern.
Also...entweder du lässt dir was einfallen um ihn zu motivieren...oder du vergeudest dein Leben nicht mit diesem Gefühlslegastheniker und suchst dir jemand passenderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesMeer1
12.07.2016, 09:49

Was genau soll ich mir aber einfallen lassen?

0

Klingt nicht so, als hättet ihr beide noch so viel Motivation, um die Beziehung zu retten.

Wenn du eh immer unglücklicher wirst und er sogar ein Wochenende ablehnt, wo ihr euch vielleicht wieder annähern könntet, dann trennt euch und geht im Guten auseinander. So hat es nämlich ehr weniger Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesMeer1
12.07.2016, 09:48

Das ist richtig.

0

Ohne dir ein X für ein U vormachen zu wollen, deine Beziehung befindet sich zumindest im Moment auf einer abwärts führenden geraden  und wie es aussieht seit ihr da auch schon ein ganzes Stück voran gekommen aber damit sage ich dir ja auch nichts Neues. Die beiden Hauptproblem um noch die Bremse zu ziehen das wären die Heimlichkeiten von deinem Freund und der häufige Streit. Beides ist Gift für eine Beziehung und beides ergänzt sich ganz hervorragend um eine Beziehung zu zerstören. Klärende Gespräche können sicherlich viel bewirken, der Haken daran ist aber das beide sich da gleich intensiv Einbringen woran aber derzeit bei deinem Freund zu hapern scheint und von daher stehen die Weichen bereits auf Trennung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesMeer1
13.07.2016, 10:10

Warum aber trennt er sich dann nicht direkt und führt das ganze Spiel so weiter?

0

Hallo KleinesMeer1,

ich finde für eine Beziehung, muß man sich schon beide etwas einfallen lassen und immer wieder neu entfachen.

Es mag ja sein, das es nur einen Schuldigen gibt ,der nichts dazu beiträgt,

aber meistens gehören zwei dazu.

Aber ihr solltet euch mal zusammen setzen nach Möglichkeit und etwas Zeit

mit Vor und Nachteile eurer Beziehungen durchsprechen.

Und wenn es dann für euch beiden nicht sich lohnt da für zu kämpfen um

eine gute Beziehung zu gewinnen, dann geht lieber auseinander in Frieden

bevor es im Krieg endet. LG.KH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesMeer1
12.07.2016, 09:41

Danke für deine Antwort.

Genau das hab ich echt oft versucht, aber er möchte einfach nicht mehr reden. Er will es versuchen und schauen ob es besser wird. Was er versuchen will weiß er nicht. Sobald ich schon anfange über das Thema zu reden will er abhauen.

0

Renn ihm nicht hinterher. Setzt gezielt deine weiblichen m Reize ein und zeig ihm mal die kalte Schulter. Aber nicht zu lange, lass ihn dann auch nach einiger zeit gewähren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesMeer1
12.07.2016, 09:49

Wie aber soll ich die kalte Schulter zeigen? Ich hab das sooft versucht und er macht einfach sein Ding und ich bin dann wieder diejenige die einknickt.

0

Hey, klar ist jede Trennung schwer, sogar wenn man schon zusammen wohnt aber wenn er es nicht mal in Erwägung zieht etwas zu ändern dann wird es auch immer so bleiben. Eine Beziehung ist ein gegenseitiges miteinander und man muss mit dem Partner sprechen können. 

Wenn du dich schlecht fühlst dann trenn dich! Besser wird. Menschen, vor allem in dem Alter, bleiben oft so wie sie sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesMeer1
12.07.2016, 09:43

Aber wieso ist er so? Das versuch ich zu verstehen. Man muss doch was tun wenn es einem wichtig ist. Bzw. er macht den Eindruck als ist ihm alles egal.

0

Er hatte vor 2 Monaten sich sogar hinter meinem Rücken ein Zimmer gesucht das ab August gilt, angeblich hat er aber den Mietvertrag nicht unterschrieben. Ich hab keine Nerven mehr weiß aber auch nicht wie ich mich verhalten soll.

Ich würde einen Schlussstrich ziehen.

Was soll man davon halten dass er heimlich ein Zimmer anmieten will?

Warum aber zieht er dann nicht einfach aus? Warum macht er das so weiterhin mit? 

Bequemlichkeit und dass er erst im August eine neue Bleibe hat.

LG

johnnymcmuff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und Du meinst bei Deinem 17. Account sagen Dir hier einige was anderes?

Es ist für mich absolut unverständlich, dass Du unfähig bist zu merken, dass Du seit Ewigkeiten auf der Stelle trittst und absolut nichts lernst. Du machst alles wie immer und erwartest eine positive Veränderung. Merkst Du was?

Natürlich will er das geschenkte Wochenende, oder besser gesagt Deinen erzwungenen Versuch mehr Zeit mit Dir zu verbringen im Juli machen, denn für August hat er ja noch den Auszug im Hinterkopf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab keine Nerven mehr 

Jeder der dein seit Monaten nicht enden wollendes Gejammer kennt, auch nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ KleinesMeer1

Vielleicht habt ihr euch doch nicht so gut vorher gekannt, als ihr zusammengezogen seid.

Jeder von uns hat Macken und wenn man verliebt ist, dann sieht man gerne darüber hinweg und denkst sich: na ja das bekommen wir schon hin. Aber das ist ein Irrtum.

Du kennst ihn nicht erst seit heute und ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich was die Zuwendungen dir gegenüber, dermassen verschlechtert haben soll.

Vielleicht hat es von zuhause nicht gelernt, Gefühle zu zeigen, keine Ahnung, aber das könnte man ihm zeigen, wie das geht.

Dann hättest du das aber gewusst, auf was du dich einlässt und jemandem zehn Mal am Tage zu sagen: ich liebe dich, bringt auch nichts, wenn es sonst nicht klappt.

Drei Worte braucht man nicht immer, Zuwendungen das ganze Jahr über bringen mehr.

Du sagst ihm oft, was DIR fehlt, fragst du ihn aber auch, was er an DIR bemängelt?

Redet miteinander, jeder kann an sich arbeiten wenn er weis, was den anderen stört, aber es muss auf beiden Seiten passieren.

Ansonsten musst du selber entscheiden, was du willst: so wie jetzt oder jeder geht seinen Weg.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesMeer1
12.07.2016, 09:46

Er möchte ja nicht mit mir reden, das ist das Problem. Ich weiß dass er nicht so gut Gefühle zeigen kann, aber wenigstens ein bisschen. Ich weiß auch dass er nicht mehr reden will und auch kein Streit will, aber man muss doch miteinander kommunizieren.

0

Ich denke, Du setzt ihn sehr unter Druck.

Nimm das, was er Dir gibt - oder trenn Dich von ihm.

Dein Freund muss Dir auch gar nichts beweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesMeer1
12.07.2016, 09:51

Ja, ich setze ihn wirklich unter Druck. Aber ich bin so unzufrieden dass ich ihm das jedesmal mitteilen muss :/

0

Klingt wirklich nicht so als ob ihr beiden noch motiviert seid für den anderen zu kämpfen! Trennt euch im gutem und einer von euch sollte so schnell wie möglich ausziehen!

Und wenn er das gemeinsame Wochenende jetzt vorverlegen will damit es "so schnell wie möglich vorbei ist", dann fahr doch gar nicht erst mit ihm sondern mit einer Freundin oder so.

Manchmal bemerkt man erst was man für den anderen empfindet, wenn man getrennt ist. Vielleicht gibt es ja noch eine Chance für euch und ihm wird dann bewusst was er an dir hat und fangt dann auch an sich Mühe zu geben ... Man weiß ja nie :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinesMeer1
12.07.2016, 09:42

Er hat schon öfter eine Nacht bei Mama geschlafen und kam dann direkt am nächsten Tag zurück weil er uns vermisst hat. Aber geändert hat sich leider trotzdem nichts.

0