Er tut mir total leid, was ist los mit ihm?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja, ich denke, dass das vor allem seine Sache ist und dass er - wenn er bereit ist - selbst auf Brautschau gehen kann.

Es ist wirklich furchtbar nett von dir, dass du dir solche Gedanken machst und ihm versuchst zu helfen, aber mit ihm zu reden wäre vielleicht besser, als gleich Aktionen in Gang zu setzen.

Sowas geht halt schnell nach hinten los, glaub mir. Dräng dich da nicht zu sehr rein, sonst gibt es nur Streit und das ist ja das, was du eigentlich gar nicht möchtest.

Wie gesagt, teile ihm deine Sorge mit, aber misch dich nicht ein, wenn er deine Hilfe ablehnt. Falls er wirklich mehr für dich empfindet, wird ihn deine Partnersucherei auch eher verletzen, weshalb du das Thema dann auch abschließen solltest.

Alles Gute euch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cherryy97
23.08.2016, 17:42

Ich mische mich gar nicht so ein wie es vielleicht aussieht, wie gesagt habe ich ihm nur einmal eine Freundin vorgestellt. Danke für die ausführliche Antwort :)

0
Kommentar von Cherryy97
23.08.2016, 17:47

Ne ich mach es nie wieder, hat er mir ja auch klar gemacht das er das nicht möchte

0
Kommentar von Cherryy97
23.08.2016, 17:51

Ja schon. Aber so wie er momentan ist glaub ich dauert das noch :(

0

Ja ich denke dass er einerseits genervt ist von der ganzen Sache und vielleicht nicht so "vorgeführt" werden will von dir.

Kann mir auch vorstellen, dass es sich scheiße anfühlt, eine Freundin zu haben, in die man verknallt war, die einen dann erstmal ignoriert und dann versucht mit anderen zu verkuppeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cherryy97
23.08.2016, 17:47

Hm ja die Sache ist schon 2 Jahre her aber trotzdem :( Hast schon irgendwie recht

0

Was möchtest Du wissen?