Frage von angelusredfiled, 56

Er tropft und tropft?

Nun mir ist klar das mit fast 50 Jahren die Prostata nicht mehr die neuste ist. Aber trotzdem nervt mich das, nach dem Urinieren es ewig und ewig nachtropft. Egal wie lange ich schüttel oder sitzen bleibe (bin meist sitzpi..) es ist immer das gleiche. Ich steh auf denk nu muss aber alle sein. Verpacke ihn Ordnungsgemäß oder gehe ins Bett und dann..... tropf tropf lauf..... Neben meinem Bett habe ich schon ein Handtuch liegen in das ich ihn einwickel bis es endlich zuende ist. Ich hab im Netz gegoogelt. Ich weiss das ich nicht der einzige Mann bin der das Problem hat, aber ich habe keine Tips oder HInweise gefunden wie Mann das unterbinden kann. Meine Frage. Gibt es was, das man machen kann? Irgendwas zum trinken das die Blase ganz entleeren lässt? Eine Medizin oder was weiss ich was, damit das so aufhört wie es aufhören soll. Und nicht erst ein oder zwei Minuten später wenn Mann denkt es ist alles alle. Ich habe mal gelesen gegen Blasenentzündungen soll Cranberrysaft gut helfen. Und bitte keine Blöden Antworten ich fühle mich mit der Sache echt schon schlecht genug. Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MariaguteFrage1, 24

Hallo angelusredfiled,

warst du deswegen schon beim Arzt? Mein Mann hatte genau das gleiche Problem wie du und wollte lange nicht zum Arzt gehen. Ich konnte ihn zwar dazu überzeugen, dass er den Hausarzt aufsucht, der konnte ihm aber nicht wirklich helfen. Die richtige Untersuchung und Behandlung bekommst du nur beim Facharzt, deshalb solltest du mal zum Urologen gehen.

Dieser hat meinem Mann dann Beckenbodentraining empfohlen und ihm zudem das Medikament Vesikur verschrieben. Das hat schnell gewirkt und war sehr erfolgreich. Diese Kombination kann ich dir nur empfehlen.

LG Maria

Kommentar von angelusredfiled ,

Danke für den hinweis. Habe mich auch noch nicht zum Arzt getraut deswegen aber wenn es so ein Medikament gibt dann klingt das schon mal gut. Habe vor ein paar Jahren eine Prostata erweiterung Prognostiziert bekommen das soll aber in meinem Alter ganz normal sein sagt der Urologe.

Antwort
von gustavgans11, 17

Würde dir auch auf jeden Fall empfehlen, dass du damit einen Arzt aufsuchst! Das ist meistens der beste Weg, damit es dir schnell wieder besser geht! Bis dahin könntest du dir z.B. nachts Windeln anlegen, damit du das Problem mit dem Nachtropfen vorbeugen kannst. Wie Maria schon gesagt hat, ist Beckenbodentraining eine sehr gute Sache. Starte damit lieber heute als morgen, im Internet findest du sehr viele gute Inhalte dazu und auch gute Übungen. Mache diese jeden Tag und du wirst bald merken, dass es besser wird. Mit Vesikur habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Sprich deinen Arzt doch einfach mal darauf an. Bis dahin alles gute!

Antwort
von Hanssab, 11

Ja, das kenne ich auch. Ist nicht so schlimm. Ich habe mich daran gewöhnt. Habe am Tag eine Vorlage in der Hose. Zum Urologen braucht man deshalb nicht zu gehen. Gruß Hans -Jörg 

Antwort
von H0NIGMEL0NE99, 34

Geh doch mal zum Arzt die müssten es am besten wissen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten