Frage von felizita2015, 126

Er sagt er weiß nicht ob er es jemals kann?

Nun habe ich mich nach langem hin und her und Rücksichtnahme auf meinen Ex Freund entschieden den Schritt zu gehen mit meiner neuen Liebe mit der ich über ein Jahr eine inoffizielle Beziehung führe, eine offizielle Beziehung einzugehen. Er hat mir immer Vorwürfe gemacht wenn ich es doch wirklich mit ihm wollen würde sollte ich das durchziehen. Darüber habe ich mir mehr als Gedanken gemacht und ihm am Wochenende damit konfrontiert und gesagt ich bin nun bereit dazu. Er schaute mich nur mit großen Augen an und war total überfordert. Sagt mir nun eindeutig er kann es nicht er weiß nicht ob er es jemals könnte und das wäre ihm jetzt aufgefallen als ich ihn damit konfrontiere das ich jetzt bereit dazu wäre. Ich bin wie vor den Kopf gestoßen und fühle mich irgendwie ausgenutzt und hingehalten. Immer hat er mir die Schuld zugeschoben und ich habe gekämpft da ich aus ner 12 jährigem Beziehung komme. Jetzt kann er es plötzlich nicht? Denke er war sich sicher ich stell ihn nie vor die Wahl. Soll ich das nun beenden oder ihm Zeit geben? Meint er es überhaupt ernst was is euer Eindruck. Weiß nicht wie ich damit umgehen soll...

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Abbrandler, 39

Hmm, hört sich komisch an.....,ich denke wenn man verliebt ist möchte man es doch der ganzen Welt mitteilen.... und wenn beide frei sind, ist das doch kein Problem oder ??

Diese Heimlichkeit ist für Ihn praktisch, da er offiziell keine Verpflichtungen eingeht oder Erwartungen erfüllen muss. Off. sogar auf dem "Markt noch zu haben" und somit für andere Frauen interessanter ist und natürlich  Aufmerksamkeit bekommt - Dir jedoch tut das sicher auf Dauer nicht gut!

Ich für mich möchte auf jeden Fall keinen Partner, der mich verheimlicht oder gar schämt (vor wem auch immer) .....

Kommentar von felizita2015 ,

Ja so sehe ich das auch... Allerdings ist es bei uns sehr kompliziert und schwierig, war mein bester Freund war ein gemeinsamer Freund von mir und meinem Ex Freund habe dazu schonmal ne Frage gestellt. Ich habe mich bislang wegen dieser Umstände nicht getraut. Keiner heißt es gut das wir zusammen wären weil "unter Freunden gibt's sowas ja nicht". Kann nur gegen die Gefühle nix unternehmen.

Kommentar von Abbrandler ,

Keine Frage, gegen Gefühle kann man nix machen, wenn Ihr Euch wirklich liebt, dann haben die anderen "Freunde" das zu akzeptieren. Ohne wenn und aber - auch Dein Ex!!

Ansonsten würde ich glatt auf Abstand gehen und die Freunde - Freunde sein lassen.

 Besser es gibt einen lauten Knall (könnte gut möglich sein, dass Du so manchen "Freund" erst richtig kennen lernst - in solchen Situationen trennt sich meistens die Spreu vom Weizen ), als dass das jetzt ewig so geheim und verlogen weiter geht.  Das tut keinem gut - vor allem Dir nicht und irgendwann käme das ja sowieso heraus

Antwort
von gutklarkommen, 4

Hallo felizita2015,

Soll ich das nun beenden oder ihm Zeit geben? Meint er es überhaupt ernst was is euer Eindruck.

Tja, die Situation ist etwas verzwickt, aber wohl leicht erklärbar. Deine beiden Alternativen (trennen oder Zeit geben) wären allerdings typisch für oberflächliche Schnellschüsse. So wie du schreibst, geht leider nicht hervor, wie ihr zueinander steht, und ehrlich gesagt, betonst du sehr oft, dass die Meinung von den Freunden, wie man sich zu verhalten hat, als Leitlinie für eure Partnerschaft genommen habt. Unsentimental ausgedrückt habt ihr eine Partnerschaft nach den Regeln anderer gelebt, anstatt nach euren eigenen. Wer aber nach fremden Regeln lebt, hat wenig Chancen, eine eigene für ihn passende und sinnvolle Liebesbeziehung zu entwickeln. Man lebt eine fremde Beziehung. Leider kann eine Partnerschaft aber langfristig nur funktionieren, wenn es die eigene ist, ansonsten leidet die Bindung langfristig. Wenn Paare sagen, sie hätten sich auseinander gelebt, ist das meist genau der Grund: eine Beziehung nach fremden Regeln bislang gelebt zu haben.

Vielleicht hat sich mit der ganzen Heimlichtuerei die Bindung zu dir gelockert. Wenn es so wäre, wäre das ein ganz natürlicher Vorgang. Bislang lief es so, dass es nach deinem Kopf ging, so wie du es
schreibst. Dem Verhalten nach hat sich dein jetziger Freund hinsichtlich
der inoffiziellen Beziehung nach dir gerichtet. Egal, welche Gründe du
gehabt hast, das so zu machen, es kann das Fundament einer Beziehung
brüchig machen. "Zeit geben" heisst gar nichts, was wollt ihr für eure
Beziehung machen in der gegebenen Zeit, das wäre die interessantere
Frage. Trennen - nun, da liegt die Verantwortung, dass es schief
gegangen ist, dann ausschliesslich bei dir. Zu glauben, dass mein
Partner erst auf mich in Form einer inoffiziellen Beziehung Rücksicht
nimmt, weil ich mich eher nach dem Freundeskreis als nach meiner Liebe
richte, und dann auf einmal umschwenkt, wenn ich auf einmal bereit bin,
ist ehrlich gesagt, sehr naiv (wenn nicht schimmeres)

Wenn du jetzt meinst, es gäbe nur "Zeit lassen oder Trennung", dann schliesst du von vorn herein die dritte Möglichkeit und Chance aus: eine Beziehung nach eigenen Geschmack aufzubauen. Statt zu fragen, Trennung oder nicht, wäre es besser zu schauen, lieben wir uns jetzt und was stellen wir uns jetzt darunter vor? Und dann im zweiten Schritt zu fragen, wie wir diese Liebe ausdrücken wollen, so dass es uns beiden gut tut.

Also die Sache ist vielschichtiger als gedacht. Viel Glück

gutklarkommen

Antwort
von SoVain123, 37

Schwieriges Thema, ich glaube er hat sich einfach wohler gefühlt als es noch nicht ''ernst'' war. Ist sehr schade. Was du als nächstes tust kannst nur du entscheiden aber du solltest aufjedenfall etwas machen bei dem du dich wohlfühlst. Dieser permanente Stress das irgendwas nicht rauskommen darf etc. ist Schmarn!

Kommentar von felizita2015 ,

Ja wir haben uns beide wohler gefühlt weil die Umstände so einfacher waren. Ex Freund - Ex Clique hat uns das Leben sehr schwer gemacht. Denke das war unser Ende. Ein Jahr lang Psychoterror.

Antwort
von Maboh84, 22

ich frage mich was bei euch konkret die unteschiede zwischen offizieller und inoffizieller beziehung ist. Also inoffiziell = klares liebesgeständnis aber nicht in öffentlichkeit? Oder inoffiziell = affäre+, sprich jeder kann und darf auch noch an anderen Früchten naschen? :)

--> lass ihm auch ein paar tage zeit und redet mal, was wer von wem erwartet und was die pläne/aussichten für die zukunft sind...

Kommentar von felizita2015 ,

Habe am Freitag ne andere frage gestellt darin ist es vll offensichtlicher was genau bei uns alles beeinflusst hat und warum wir es bislang nicht offiziell machen konnten. Nein es ist ernst. Inoffiziell = heimlich weil wir sehr viel Stress aushalten mussten. Beste Freunde zuvor gemeinsame Clique ect. Keiner heißt es gut. Wir haben ein Jahr nur Stress mitgemacht und wir kommen nicht mehr raus. Alles ist heimlich wir mussten alles hinter uns lassen. Jetzt fehlt ihm/ uns anscheinend die Kraft es durchzuziehen. Da wir nicht wissen was noch kommt.

Kommentar von Maboh84 ,

ok, hab deine andere frage gelesen... schon ein wenig verzwickt. !

Lass deinem neuen Zeit, jetzt kann er mal den Zeitpunkt entscheiden. Du nimmst der massen viel Rücksicht wegen deinem Ex (welcher deine icloud hacked...), da wär ich als neuer mächtig verwirrt. Ihr müsst euch halt bewusst sein, dass eure Liebe eure Freundes-Clique sprengen kann. Vor allem wenn du sagst dass keiner dies gut heisst (wieso denn eigentlich das, stehen die deinem Ex näher?)
Wenn ihr beide euch wirklich liebt, dann werdet ihr es auch schaffen zu einander zu stehen und (temporär) auf einen Teil der Freunde zu verzichten. Allenfalls halt in einem anderen Umfeld..

Kommentar von felizita2015 ,

Mein neuer war mein bester Freund und ein guter Freund meines Ex Freundes. Wir hatten ein Freundeskreis. Als ich mich von meinem Freund trennte konnte er nicht damit abschließen. Ich verliebte mich jedoch neu in meinen besten Freund der mir viel zur Seite stand. Unsere Freunde vertreten die Aussage sowas darf nicht passieren; er habe meinem Ex eventuell die Chance genommen wieder mit mir zusammen zu kommen. Ja alles haben sich bereits abgewandt. Das Problem ist es waren die Jungs die sich abgewandt haben er steht nun völlig alleine da - meine Freundinnen habe ich alle noch die bleiben mir treu - es ist bei uns kein Spiel es sind wahre Gefühle - nur er weiß was er alles aufgeben muss für mich und das hat er getan - jetzt glaube ich zerbricht er daran er hat unheimliche Schuldgefühle. Sein Gewissen erlaubt es ihm anscheinend nicht das durchzuziehen. Eine Blockade? .... Wir haben viel kämpfen müssen - kann einfach nicht akzeptieren das es vorbei sein soll, das der Kampf umsonst war. Seine Aussage: es ist egal was ich will, es ist egal was ich fühle... Es darf nicht sein ich kann es nicht. Wir werden niemals Ruhe kriegen.

Kommentar von Maboh84 ,

also ich verstehe die freunde deines ex, da würd ich gleich reagieren bzw. das gleiche auch von meinen freunden erwarten... 

du wirst somit deinem neuen wohl stets "in schuld" sein, insbesondere wenn die liebe brechen würde. Da käme sicher irgendwann der Vorwurf "wegen Dir habe ich meine Kumpels aufgegeben". Trotzdem glaube ich aber, dass insbesondere die gemeinsamen Freunde mit der Zeit sich wieder nähern, dass erstmal alle auf "stopp" machen verstehe ich wie geschrieben aber. 
Manchmal ist es auch sehr schwer, wenn man auf einmal nicht mehr kämpfen muss. wenn auf einmal der traum war werden könnte, kommen neue ängste. es bedeutet ja bei euch doch einiges an veränderung. daher könnte auch eine solche blockade stammen. 
Dann wirf die flinte jetzt nicht ins korn, wenn du soviel kamp investiert hast und ihn nicht verlieren willst. gib ihm zeit, lasst euch weiter "inoffiziell" zusammen sein und geht schritt für schritt. Sowas kann auch langsam kommen, irgendwann öffentlich auftreten, Kinobesuche etc. lasst euch aber vorallem noch zeit sobald weitere gemeinsame bekannte dabei sind. konzentriert euch einfach auf euch, setzt euch nicht unter druck und lasst das pflänzchen gedeihen... Viel Glück&weiterhin viel Kraft!

Antwort
von Sumselbiene, 36

Du fühlst dich ausgenutzt und hingehalten? Dann weißt du, wie er sich vermutlich das ganze Jahr eurer geheimen Beziehung gefühlt hat.

Wenn du nun plötzlich beschlossen hast, das öffentlich zu machen, kann ich ein wenig verstehen, dass er sich damit überrumpelt fühlt.

Ich würde raten, euch beiden erst mal Zeit zu geben. Das ist für euch beide eine neue Situation und ihr beide müsst da erst mal reinwachsen. Einfach so würde ich die Beziehung nicht hinschmeißen.

Antwort
von Baltion, 36

Dein Text lässt sich sehr schwer lesen :/ Was ich jetzt raus gelesen habe solltest du Ihm etwas Zeit geben die hat er dir ja scheinbar auch gegeben.

Kommentar von felizita2015 ,

Sorry, das ist wenn man in Rage ist und schnell alles runterschreiben will :-) Zeit ok... Aber wie lange ist realistisch ... Natürlich hat seine Aussage ein Knacks hinterlassen.

Kommentar von Baltion ,

Liebst du Ihn? Gib Ihm die Zeit die er braucht. Du hast Ihn jetzt 1 Jahr hingehalten? Dann hat er meiner Meinung nach auch 1 Jahr verdient ( wird aber bestimmt nicht solange dauern)

Antwort
von magnum72, 18

Mal ehrlich.Die Tatsache das du hier fragst sagt mir das du die Antwort längst kennst. Hör auf deinen Bauch er hat es dir schon gesagt. Die Zeit war lang genug. Ändert noch mehr Zeit etwas? Noch mehr Zeit für Selbstzweifel für Sorgen für Ungewissheit. Hast du soviel Zeit und den Willen all die Zweifel noch weiter durchzustehen und auf kleine aufhüpferlis zu warten wie ein Hund der getreulich darauf wartet das sein Herr ihm einen Knochen hinwirft? Dann warte weiter! Oder du schaust den Tatsachen ins Auge und nimmst dein Schicksal wieder selbst in die Hand.Feel free! 😊😊😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten