Frage von Flamenka, 89

Er möchte nie Sex?

Hallo,

mein Freund und ich sind nun fast 5 Jahre zusammen. Früher war es immer so, dass wir öfter wöchentlich miteinander geschlafen haben, dann aber auch an einem Tag oft 2x, also schon 5-6x wöchentlich. So ging es die ersten Jahre auch. Es wurde zwar minimal weniger.

Letzten Sommer gab es dann ein richtiges "hoch", wir hatten jeden Tag Sex.

Und ab August ging es dann steil bergab. Jetzt hat es sich auf 1x alle 1-2 Wochen eingependelt.

Hört sich für viele Leute, die schon ein paar Jährchen älter sind als ich wahrscheinlich viel an. Aber wir sind doch erst 20.. Mir reicht das einfach nicht.

Ihm aber scheinbar schon.
Ich habe so oft versucht ihn zu verführen. Ich kleide mich auch meistens eher sexy und möchte immer mal etwas Neues ausprobieren.

Jogginghosen und alte, große Pullis besitze ich nicht, ich achte sehr auf mich und mein Äußeres und treibe viel Sport.

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass es an mir liegt.

Ich vermute, dass es am Stress liegt. Er studiert seit Oktober und lernt seitdem auch pausenlos.

Dagegen habe ich auch nichts, aber wenn er dann mal aufhört versuche ich eben, dass er sich auch mal entspannt. Das wehrt er aber gänzlich ab. Er will nach dem Lernen allein sein und Spiele spielen.

Das habe ich bisher immer akzeptiert, aber so langsam macht mich das traurig. Sein Leben besteht nur aus Lernen und Spielen. Schön, dass er so ehrgeizig ist, aber ich brauche auch ein bisschen Aufmerksamkeit.

Ich weiß nicht mehr was ich machen kann/soll.
Wenn ich ihn beim Spielen oder Abends im Bett darauf anspreche werde ich angemeckert. Denn dann möchte er in Ruhe Videos schauen und dabei einschlafen.

Wenn er dann mal Sex will muss ich natürlich springen. Wenn ich das zulasse ist alles gut, danach werde ich wieder ignoriert. Wenn ich dann mal nicht möchte, ist er derart genervt und wir streiten uns erstmal den Tag.

Übrigens macht er es sich auch nicht selbst. Früher schon, zusätzlich zu all dem Sex. Und heute eben gar nicht mehr.

Ich weiß nicht mehr was ich tun kann, damit er mir wieder ein bisschen mehr Aufmerksamkeit schenkt und auch häufigeren Sex ermöglicht.

Für eine kürzere Zeit ist es okay, aber jetzt sind es schon ein halbes Jahr. Und bis zum Ende seines Studiums halte ich das nicht aus.

Habt Ihr Ratschläge für mich?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Derhase19, 89

Verzichte du auch erstmal darauf und hab kein Sex mit ihm, wenn er Lust hat! Dann sieht er, wie er sich verhält! Das geht echt garnicht.
Dann erst würde ich mit ihm reden, weil geredet hast du ja schon mit ihm & es hat nichts gebracht. Mal die kalte Schulter zeigen & zappeln lassen, wenn er dann fragt was los ist, kannst du ja auch so reagieren! & ihm dann klar machen, dass er sich dir gegenüber so verhält & dass das nicht okay ist!

Beschäftige dich in der Zeit mit dir selbst, sodass er das bemerkt. Wenn er dich fragt was los ist, kannst du ja sagen, dass du versucht hast mit ihm zu reden, er sich aber nicht an dich ranlässt.

Ich hoffe es wird besser! Lg

Antwort
von Bambi201264, 73

Ich denke, dass das Studium ihn sehr fordert. Aber trotzdem müsst Ihr reden.

Was machst Du? Sitzt Du den ganzen Tag zu Hause oder gehst Du auch arbeiten? Hast Du sonstige Verpflichtungen oder Hobbies?

Mir scheint, abgesehen davon, dass ich Dir recht gebe, dass das sehr plötzlich kam, Du bist ein bisschen zu sehr auf ihn fokussiert...

Kommentar von Flamenka ,

Ich studiere zwar noch nicht, mache aber eine schulische Ausbildung an der Uniklink wobei es auch eine Zulassungsbeschränkung gibt. Ich habe ebenfalls 7 Module und Klausuren und würde die Ausbildung als ähnlich anspruchsvoll erachten. Nur lerne ich weniger.

Er ist an sich zwar begabter, hat ein 0,9er Abi ohne zu lernen hingelegt, ich nur 1,6 mit ein wenig lernen. Allerdings scheint ihm sein Studium nicht ganz so zu liegen wie mir meine Ausbildung.

Ich helfe ihm auch manchmal in Höma, das hatte ich auch dieses Semester und konnte es recht gut.

Vielleicht macht es ihn auch fertig, dass er jetzt noch nichts besseres als eine 2,0 geschrieben hat während ich, sonst eigentlich eher faul und verpeilt, plötzlich nur noch alles 1,0 oder 1,3 schreibe..

Ich habe Hobbys, ich reite und trainiere im Fitnessstudio. Bin also jeden Nachmittag/Abend nach der Schule weg und komme erst recht spät wieder.

Kommentar von Bambi201264 ,

Alles klar, Ihr seid also zwei intelligente und aktive junge Menschen. In diesem Fall würde ich an Deiner Stelle jetzt ernsthaft - ERNSTHAFT - mit ihm reden.

Er soll endlich sagen, warum er immer blockt. Körperliche Ursachen sollten ausgeschlossen werden (Urologe). Kopfgeschichte? "Ver-"-kopft?

Und frage ihn auch ruhig (RUHIG), ob es eine andere gibt. In seinen Gedanken, Fantasien oder real.

Denn eins kann ich Dir aus Erfahrung sagen: Ich war mal zehn Jahre mit demselben Mann zusammen, sieben davon verheiratet, und wir waren immer noch WILD aufeinander! (Dass es dann leider, leider gescheitert ist, hatte nichts mit mangelnder Liebe, sondern mit dem viel zu frühen Tod meiner Mutter, die wir alle (auch er) sehr geliebt haben. Das haben wir nicht verkraftet.)

Und - falls Ihr es nicht schon tut - versucht vielleicht mal Sex Toys. Keine Ahnung, was Euch gefällt, fangt vielleicht mal mit Spanischer Fliege an (macht geil), einem Slip ouvert, einem Vibrator, also nicht muss, alles kann - vielleicht funkt es dann wieder.

Der Kopf (seiner und auch Deiner) muss auf jeden Fall voll dabei sein.

Viel Erfolg!

Antwort
von konstanze85, 79

Reden. Es liegt icht am Studium, es liegt an der Dauer eurer Beziehung. Da läßt der Sex nun mal nach, was an sich nicht schlimm wäre, wenn die Qualität erhalten bleibt.

Kommentar von herzgefuehle ,

sehe ich auch so

Antwort
von nettermensch, 78

da würde ich ein tieferes Gespräch führen. der eine will immer, der andere ist genervt. das kann nie gutgehen. propier mal mit Kompromisse. und last bitte das muß.

Antwort
von Rick332, 69

Vielleicht hilft für ne gewisse Zeit echt mal eine Beziehungspause, damit ihr euch beide mal wieder klar werden könnt was ihr eigentlich von einander noch wollt. Die erste Zeit sicherlich hart aber am Ende wird man sich seiner Gefühle bewusst

Antwort
von Soeber, 74

Ich würde, wenn er mal wieder Lust auf Sex hat ablehnen, und so reagieren wie er es macht, damit er mal fühlt wie Du dich immer fühlst, ganz einfach sonst lernt er es nicht.

Kommentar von Bambi201264 ,

Stop using sex as a weapon...

Antwort
von ShadeOfTruth, 67

Es ist vollkommen normal, dass sich nach einer bestimmten Zeit ein gewisser Alltag einlebt. Für manche Leute stehen dann andere Dinge im Vordergrund. Ich weiß ja nicht, wie oft ihr euch streitet oder wie oft es bei euch Stress gibt, aber sowas zerrt natürlich auch am Sexualleben.

In einer Beziehung muss man Opfer bringen und dein Opfer wäre einfach die Akzeptanz, dass du halt momentan etwas kürzer kommst. Egoismus ist in einer Beziehung nicht zu gebrauchen.

Vielleicht solltet ihr euch einfach mal hinsetzen und darüber reden. Wenn er für ein kleines Gespräch von 10-20 Minuten keine Zeit aufbringen kann, solltet ihr mal eure Gefühle hinterfragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community