Frage von thomas1328, 81

Er liebt mich, ich ihn nicht. Was tun?

Seit einiger Zeit habe ich mitbekommen dass ein guter Freund mich liebt, doch ich habe kein Interesse an ihn. Ich will ihm keine weiteren Hoffnungen machen aber habe Angst, dass wenn ich ihm das sage, er enttäuscht ist und ich ihn als sehr guten Freund verliere. Er ist mir echt wichtig, wie kann ich ihm das schonend beibringen?

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 52

Du schreibst, das Du es mitbekommen hast, das dein bester Freund in dich verliebt ist. Das bedeutet aber auch, dass dein bester Freund es dir noch nicht explizit gestanden hat und wenn ich mit dieser Vermutung richtig liege, dann gibt es für dich derzeit noch keinen direkten Handlungsbedarf. Allerdings spricht auch nichts dagegen, wenn Du ab sofort im Umgang mit deinem besten Freund ein wenig mehr Vorsicht und auch eine gewisse Zurückhaltung, was den körperlichen Kontakt zu deinem besten Freund betrifft an den Tag legen würdest.

Kommentar von thomas1328 ,

Hab mich schlecht ausgedrückt, er hat mir schon gesagt, dass er mich liebt.

Kommentar von JZG22061954 ,

OK Danke für die Information. Das ändert an meiner Aussage nur den Aspekt mit dem Handlungsbedarf, der ist nun ganz eindeutig gegeben.

Antwort
von Ilovehugo2001, 63

Sei ehrlich zu ihm. Wenn du ihm jetzt etwas vormachst wird er es dir später vielleicht übel nehmen. Wenn man die Wahrheit sagt,ist man immer auf der sicheren Seite :)

Antwort
von kingzilla, 81

Am besten einfach mit ihm reden und versuchen ihm zu zeigen das dir die Freundschaft sehr wichtig ist, um eine Freundschaft zu erhalten muss man dafür Kämpfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community