Er liebt mich, ich ihn aber nicht. Mitgefühl?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch auf die Gefahr hin, ihn zu verletzen. Du wirst klartext  mit ihm reden  müssen.

Nehm ihn Dir mal zur Seite, das dürfte nicht schwerfallen, wo er sich eh immer bei Dir aufhält,  insbesondere, wenn Du allein bist.

Du läufst auch nicht Gefahr, ins Fettnäpfchen zu treten, weil er evtl gar  nichts von Dir will. Mache ihm einfach deutlich, dass er es bitte respektieren soll, dass auch Du gern mal allein bist und Deine Ruhe haben möchtest.

Mache Effahrungen tun auch weh, das ist das Leben. Eben, weil Du so weichherzig bist, rennt er Dir ständig nach.

Wenn er Dir mal wieder auf die Pelle rückt  und es niemand mitbekommt (damit es ihm nicht so peinlich ist) begrüße ihn mal in einem genervten Ton: "Da ist ja schon wieder mein Stalker." Ich glaube, das wird helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LearaT
04.10.2016, 17:05

Ja schon.. aber.. ich bin nicht der ich-sag-dir-die-Meinung-Typ. Ich glaube, das habe ich noch nie gemacht... Normalerweise reicht anpassen...

1

Hi, ein Persönliches Gespräch sollte bei so einer Situation immer die erste Wahl sein. Sei Dezent aber Bestimmt. Am besten greift du ihn dir in einem ruhigen Moment und ziehst ihn dir auf die Seite. Frag ihn einfach ob er mit seinem Auffälligem Verhalten einen bestimmten zweck verfolgt oder einfach nur auf nette Gesellschaft aus ist. 

Nur weil er sich so verhält bedeutet das nicht gleich zwangsläufig das er in dich verliebt ist. Jeder Mensch ist unterschiedlich und jeder hat so seine Eigenarten. 

Bei der Gelegenheit  solltest du ihm auch gleich den Wind aus den segeln nehmen was sein möglichen Gefühle angeht, du könntest ihm zum beispiel stecken, das er sicherlich ein netter Kerl ist, und auch ein nettes Mädel verdient. Du aber keinerlei Romantischen Gefühle für ihn Empfindest. Und auch keine Interesse daran hast ihn näher Kennen zulernen.

Falls er Empfindungen hat wird ihn das eine Weile lang Wurmen aber der erholt sich auch wieder. Du musst es so sehen wenn du keine Gefühle für ihn hast dann hast du sie nicht, und daran wird sich wahrscheinlich auch nichts ändern, daher halt es kurz und schmerzlos.

Lass dich wenn möglich auf keine Diskussionen mit ihm ein die nicht unbedingt erforderlich sind und vermeide es ihm Zugeständnisse zu machen. Sei bestimmt in deiner Person, hart aber Herzlich hast du sicher schon mal gehört.

Verletzen wird es ihn auf jeden Fall sei es in Sachen Gefühlen oder einfach nur die Abweisung selbst, dafür brauchst du dir dann aber keine Schuld zu geben denn du bist wie du bist und das ist gut so.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle versuchen Klartext mit ihm zu reden sonst artet das ganze ja nur noch unnötig aus. Sag ihm, auch wenn es hart klingt, dass du ihn nicht liebst und das er dich aufgeben soll. Versuche dabei aber möglichst sanft mit ihm umzugehen ansonsten ist das dann nicht so toll für den, das weiß ich selber von einem Jungen. Viel Glück dabei, deine Chantalle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja du musst ihm ja nicht direkt sagen "ich liebe dich nicht lass mich in ruhe". wenn du ihm einfach nur sagst, dass du gar nicht so gerne kontakt zu ihm hättest wenn er dir wieder schreibt würde das ja auch reichen :) oder du antwortest halt einfach nicht mehr. Dann hört er schon auf dir zu schreiben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LearaT
04.10.2016, 17:15

Aber ich sehe ihn ja in der Schule, wie soll ich das denn begründen?

0

1. ist es gar nicht sicher, ob er dich lieeeeebt !!!

2. Du wirst im Leben lernen müssen ehrlich zu sein. Jemanden etwas aus Mitgefühl vorzumachen oder zu schonen ist unehrlich und macht dich nicht zu einem besseren Menschen. Diese Situation hast du nicht nur 1 mal im Leben, also gewöhn dich dran. Gehört eben dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung