Frage von AngelinaAngii, 177

Er Kommt ohne es zu "wollen"?

Guten Abend:) Zur Zeit habe ich und mein Freund ein kleines Problem
Wir sind seit 2 Jahren zusammen und schlafen seit ca. 4 Monaten miteinander (beide 16, bald 17) bis jetzt war immer alles super außer anfangs das zufrüh kommen wobei sich das jetzt "gelegt" hat es geht bei uns schon so 20-30min (vllt auch länger) :D so jetzt zu dem "problem" wir sehen uns nur am Wochenende (ich habe schule und er macht grade seine Ausbildung) daher kommt es das wir dann nur am Wochenende mit einander schlafen..also vor 3 wochen wollten wir dann miteinander schlafen wir hatten dann glaube ich hatten wir 15-20 min unser vorspiel und dann ging es auch los als er in mich eingedrungen ist hat er diese normalen sex Bewegungen gemacht so 2-3 mal und plötzlich ist er gekommen was ja nicht schlimm ist aber er meinte er hatte davor nicht dieses "schöne" Gefühl also das er kurz vorm kommen ist halt so nach dem motto "ups bin ausversehen gekommen" er fand es auch komisch...so dann haben wir es letztes Wochenende wieder versucht und er ist nicht mal richtig in mich eingedrungen und schon wieder dasselbe und er hatte wieder nicht dieses "orgasmus Gefühl" den rest des Wochenendes haben wir es nicht nochmal versucht...ich glaube er war auch irgendwie "enttäuscht" von sich selbst...klar kann sowas mal passieren aber irgendwie ist es doch nicht normal oder?:/
Würde mich über Antworten freuen oder ähnliche Erfahrungen :)

Lg Angi:)

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 78

Am besten nimmst Du ihm erst einmal den Druck möglichst lange aushalten zu "müssen", da dies meist zum entgegengesetzten Resultat führt - denn zu denken "Ich darf noch nicht kommen" funktioniert nicht, da unser Unterbewusstsein kein "nein" oder "nicht" kennt ("Denk' jetzt mal NICHT an den Eiffelturm" funktioniert nicht ohne diesen besonderen Turm zu sehen - ähnlich ist es beim "nicht kommen" - da sieht der Mann sich abspritzen und wird erst recht stimuliert...).

Bewährt hat sich "Ladies first" - d.h. erst nachdem Dich Dein Freund zum Höhepunkt geleckt hat kommt der eigentliche Verkehr. Du solltest dann auch recht feucht sein, was die Reibung und damit die Stimulation mindert - das hilft ihm ebenfalls länger durchzuhalten. Dabei kann er sich dann ohne schlechtem Gewissen dem Vergnügen hingeben und wenn er schnell fertig ist, habt ihr trotzdem beide Euren Spaß dabei...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von AngelinaAngii ,

Vielen Dank:) ich rede mal mit ihm...aber das komische ist das es davor nie so war nur die letzten zwei male?...

Antwort
von TailorDurden, 85

Wichtig ist dabei halt auch, dass Du ihm jetzt keinen Druck machst. Lasst euch Zeit, probiert andere Abläufe aus. Du könntest ihn zB am Anfang befriedigen und dann in einer zweiten Runde mit ihm Sex haben.

Er kann ein paar Übungen machen gegen vorzeitige Ejakulation

Kommentar von AngelinaAngii ,

Kennst du irgendwelche übungen dagegen?:D letzens habe ich auch extra darauf geachtet ihn nicht zu oft am Penis anzufassen während dem vorspiel damit es dann später länger geht...:/

Kommentar von TailorDurden ,

Kostet ein bisschen, aber wäre vielleicht gut investiertes Geld :D

http://www.amazon.de/Schon-wieder-fr%C3%BCh-3-Stufen-Programm-vorzeitigen/dp/383...

Kenne das, weil ich das in der Jugend auch mal hatte. Hilft Wunder :-) Frag ihn aber, ob er das überhaupt machen will :D

Antwort
von DickerPenisGut, 83

Warum macht ihr es danach nicht gleich nochmal. Man kann mehrmals kommen. Er soll einfach das Vorspiel weitermachen, dich anders befriedigen, bis er wieder kann. Das dauert je nach Training und Lust gar nicht so lang (5-15 Minuten), wenn er richtig geil ist.

Kommentar von AngelinaAngii ,

Erstmal danke für die schnelle Antwort:) ich weiß nicht ob er dann nochmal kann..."früher" ging es schon zwei mal hintereinander aber zurzeit irgendwie nicht (also meint er)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten