Er ist meine Medizin. Ist das möglich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn deine Symptome sich durch ihn bessern dann ist es gut. Aber was ist wenn er nicht mehr da ist? Dann wirst du voraussichtlich in ein tiefes Loch fallen und alle deine Probleme sind wieder da. Such dir lieber noch zusätzlich professionelle hilfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Patri1710
25.10.2015, 15:26

Ich gehe zusätzlich noch zur Therapie

0

Für den "Moment" der Begegnung ist er wohl deine Medizin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Anwesenheit Deines Freundes gibt Dir in dem Moment Stabilität. Deine Erkrankung kann er jedoch nicht heilen. Du musst weiter in Behandlung gehen. Gerade psychische Erkrankungen haben eine sehr lange Gesundungsphase.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, weil er dich glücklich macht werden deine ''Phasen'' verdrängt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?